4 Gründe, warum Ihnen immer wieder schlimme Dinge passieren + 7 Möglichkeiten zur Bewältigung

Schlimme Dinge passieren.

Das ist eine Tatsache des Lebens.

Aber wenn Ihnen etwas Schlimmes passiert, ist es natürlich zu fragen, warum.

Und wenn innerhalb kurzer Zeit mehr als eine auftritt, kann es sich so anfühlen, als wäre die ganze Welt gegen Sie.

Sie fragen sich, was Sie getan haben, um dies zu verdienen.

Immerhin bist du ein guter Mensch. Du Menschen mit Respekt behandeln Sie anderen helfen wenn du kannst und du versuchst dein Bestes in den Dingen, die du tust.

Und trotzdem schwanken Sie bei der unglücklichen Reihe von Ereignissen, die Sie getroffen haben.

Lassen Sie uns etwas tiefer graben und sehen, ob wir keine Antwort auf Ihr „Warum?“ Finden können.

Es ist ein Zahlenspiel

Wir haben bereits festgestellt, dass die ganze Zeit schlimme Dinge passieren. Es ist ein Teil des Lebens.

Jemand stiehlt Ihr Auto von außerhalb Ihres Hauses.

Sie verpassen Ihren Flug zur Hochzeit Ihrer Freunde und können nicht teilnehmen.

Sie sind von einem Virus befallen, der Sie eine Woche lang im Bett hält.

Diese drei Beispiele kommen häufig vor. Sie werden jeden Tag viele Menschen treffen.

Aber manchmal hat man Pech und alle drei Dinge passieren nacheinander.

Ohne hart klingen zu wollen, Sie könnte sei nur die unvermeidliche Folge der Mathematik.

Lassen Sie mich erklären ...

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Münze mit Köpfen H und Schwänzen T auf beiden Seiten. Nehmen wir an, dass Köpfe eine gute Sache darstellen, während Schwänze eine schlechte Sache darstellen.

Wenn Sie diese Münze dreimal werfen, sehen die Möglichkeiten so aus :

HHH
HHT
HTH
THH
HTT
THT
TTH
TTT

In dieser ziemlich düsteren Realität erleben Sie in sieben der acht möglichen Serien von Münzwürfen eine schlechte Sache.

Und Sie erleben die Hälfte der Zeit mehr als eine schlechte Sache.

Glücklicherweise ist das Leben nicht so unangenehm. Das Leben ist eher wie ein vielseitiger Würfel. Jedes Gesicht repräsentiert etwas, das passieren könnte, und diese Dinge können gut, neutral oder schlecht sein.

Am zahlreichsten sind wahrscheinlich die neutralen Ereignisse, gefolgt von den guten Ereignissen, und schließlich zählen die schlechten Ereignisse am wenigsten.

Eine Person, die würfelt, hätte großes Pech, auf mehreren schlechten Dingen hintereinander zu landen.

Aber die Welt ist voller Milliarden von Menschen. Wenn so viele Menschen so viele Würfel werfen, wird es Menschen geben, die für eine Weile schlechte Dinge nach schlechten Dingen würfeln.

So funktioniert Zufall oder Glück.

Hier ist die erste Erklärung, warum Ihnen immer wieder schlimme Dinge passieren : Sie hatten Pech.

Ja, es könnte nur ein Glücksfall sein. Jemand muss Pech haben und Sie haben es kürzlich satt.

Erleichtert dies das Akzeptieren oder Behandeln der schlechten Dinge? Nein.

Aber es kann dir zumindest helfen aufzuhören zu denken, dass die Welt gegen dich sein muss. Die Welt hat wirklich keine Agenda.

Haben Sie zu den schlechten Dingen beigetragen?

Ohne Sie oder andere beschuldigen zu wollen, haben wir einige Einfluss auf einige von den Dingen, die in unserem Leben passieren.

Während Sie manchmal Pech haben, haben Sie manchmal eine Hand in der schlechten Sache, die Ihnen passiert ist.

Wenn wir zu den drei obigen Beispielen zurückkehren, kann es sein, dass :

Ihr Auto wurde gestohlen, weil Sie vergessen haben, das Lenkschloss oder eine andere Sicherheitsvorrichtung aufzusetzen.

Sie haben den Flug zur Hochzeit Ihres Freundes verpasst, weil Sie bei Verspätungen auf dem Weg zum Flughafen nicht viel Spielraum berücksichtigt haben.

Sie sind von einem Virus befallen, weil Sie nach dem Besuch Ihres kranken Freundes im Krankenhaus keine gute Hygiene praktiziert haben.

Obwohl Sie für keines dieser drei Dinge die Schuld tragen, haben Ihre Handlungen eine Rolle bei den Ergebnissen gespielt.

Dies ist also der zweite Grund, warum Ihnen immer wieder schlimme Dinge passieren : Sie waren nachlässig.

Es mag hart klingen, aber Sie haben möglicherweise Einfluss auf einige der unglücklichen Ereignisse gehabt.

Die Maßnahmen, die Sie ergriffen haben oder nicht ergriffen haben, waren zu diesem Zeitpunkt vielleicht klein, aber sie könnten entscheidend für den Verlauf der Ereignisse gewesen sein.

In diesem Fall sind diese Dinge nicht „Ihnen“ von selbst passiert. Es ist auch nicht so, dass sie „wegen Ihnen“ passiert sind.

Irgendwo zwischen Pech und Schuld liegt eine Grauzone.

Immerhin musste ein Dieb immer noch Ihr Auto stehlen, Ihre Reise zum Flughafen musste immer noch verzögert werden und Sie mussten immer noch eine unreine Oberfläche im Krankenhaus berühren.

An einem anderen Tag wäre Ihr Auto nicht gestohlen worden, Sie hätten Ihren Flug gemacht und wären nicht krank geworden.

Bist du Immer wieder dieselben Fehler machen ?

Anders ausgedrückt, lernen Sie nicht die Lehren aus vergangenen Fehlern?

Auch hier kann es sein, dass Sie daraus Lehren ziehen können, ohne Sie für die schlechten Dinge verantwortlich machen zu wollen, die Ihnen widerfahren. Jedes Mal, wenn ein unerwünschtes Ereignis stattfindet, können Sie daraus lernen.

Jede Lektion ist eine Änderung in der Art und Weise, wie Sie etwas tun, um das Risiko zu verringern, dass etwas Schlimmes erneut passiert.

Jedes Mal, wenn Sie die Lehren eines unerwünschten Ereignisses ziehen und darauf reagieren, ändern Sie die Würfel des Lebens und verringern die Wahrscheinlichkeit, dass es ein zweites Mal auf demselben Ereignis landet.

Wenn Sie die Lektionen nicht lernen, wiederholt sich das Leben möglicherweise zu Ihrem Nachteil.

Zurück zu unseren Beispielen…

Wenn Sie Ihr Auto weiterhin ohne zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen geparkt lassen, wird es weiterhin die Aufmerksamkeit von Dieben auf sich ziehen.

Wenn Sie weiterhin wenig Zeit für wichtige Reisen lassen, werden Sie weiterhin Verbindungen und wichtige Anlässe verpassen.

Wenn Sie weiterhin nachlässig in Ihrer Hygiene sind, nicht nur beim Besuch von Krankenhäusern, sondern wirklich überall, riskieren Sie weiterhin Infektionen und Krankheiten.

Also, hier ist der dritte Grund, warum dir immer wieder schlimme Dinge passieren : Sie lernen Ihre Lektion nicht.

Wenn Sie jedoch Ihr Auto sichern, zusätzliche Zeit auf Ihren Reisen lassen und Ihre Hände gründlich waschen, wann immer dies sinnvoll ist, lernen Sie aus Ihren Fehlern und verringern die Wahrscheinlichkeit, dass schlimme Dinge passieren.

Fragen Sie sich also, ob die schlechten Dinge, die Ihnen kürzlich passiert sind, schon einmal passiert sind.

Wenn ja, fragen Sie, ob Sie etwas hätten tun können, um das spätere Auftreten zu verhindern.

Ignorieren Sie die guten Dinge, die passieren?

Manchmal nehmen wir eine Reihe von schlechten Dingen als ungebrochen wahr.

Nur eine schlechte Sache nach der anderen.

Aber sehen Sie Dinge falsch? Ignorieren Sie die guten Dinge, die zwischen den schlechten passiert sind?

In der Psychologie wird dies als Filterung bezeichnet.

Filtern ist der Prozess, bei dem eine Person ihre Aufmerksamkeit entweder auf die positiven oder negativen Aspekte einer Situation richtet.

In unserem Fall ist die Situation das Leben im Allgemeinen und wir konzentrieren unsere Aufmerksamkeit auf alle negativen Dinge, die stattfinden.

Vergessen Sie die Gehaltserhöhung, die Sie zwischen dem Diebstahl Ihres Autos und dem Verpassen Ihres Fluges erhalten haben?

Haben Sie den freudigen Familientag am Strand am vorletzten Wochenende übersehen?

So wie es eine Tatsache des Lebens ist, dass schlechte Dinge passieren, ist es eine Tatsache, dass auch gute Dinge passieren.

Manchmal durch eigene Handlungen und manchmal spontan passieren positive Ergebnisse und Erfahrungen.

Aber wenn Sie sie nicht erkennen und im Auge behalten, werden Sie möglicherweise zu dem Gedanken verleitet, dass Ihnen nur schlimme Dinge passieren.

Der vierte und letzte Grund, warum Ihnen immer wieder schlimme Dinge passieren, ist : Sie sind es nicht, Sie übersehen nur das Gute.

Das könnte dir auch gefallen Artikel weiter unten :

Wie Sie damit umgehen, wenn Ihnen schlimme Dinge passieren

Wenn Sie mit negativen Umständen konfrontiert sind, sei es durch Schicksal oder Schuld, was können Sie tun, um diese zu überwinden?

1. Akzeptiere, dass das, was passiert ist, passiert ist.

Eine häufige Reaktion auf ein unerwünschtes Ereignis oder einen unerwünschten Umstand ist Empörung und Verleugnung.

Sie können buchstäblich vor Wut brodeln, dass Ihnen dies passieren könnte.

„Was habe ich getan, um das zu verdienen?“

"Ich kann nicht glauben, dass mir das passiert ist."

"Ich werde das nicht nehmen!"

Alle Dinge, die Sie unmittelbar nach einem schlechten Ereignis denken oder sagen könnten.

Ihr Verstand geht auf Hochtouren, wenn Sie versuchen herauszufinden, was genau passiert ist, wie es passiert ist und wer schuld ist.

Akzeptieren Sie stattdessen, dass es passiert ist, und sitzen Sie ein oder zwei Minuten bei diesem Gedanken.

Ja, Sie möchten möglicherweise vorhandene Lektionen finden, dies muss jedoch nicht sofort geschehen.

Tatsächlich ist es besser, etwas später über Ereignisse nachzudenken, wenn sich der Staub gelegt hat und Sie klarer denken.

Akzeptieren Sie vorerst nur, dass Sie nicht ändern können, was bereits geschehen ist. Ihre Macht liegt in dem, was Sie als Nächstes tun.

2. Fragen Sie, was Sie tun können, um die Situation zu beheben.

Ihre Aktionen sind Ihr mächtigstes Werkzeug, um schwierige Situationen zu meistern.

Sie können sich nicht einfach aus einem Loch herausdenken.

Wenn Sie einige praktische Schritte unternehmen müssen, um dieser unerwünschten Phase Ihres Lebens näher zu kommen, ergreifen Sie sie.

Wenn Ihr Auto gestohlen wurde, müssen Sie die Polizei und Ihre Versicherungsgesellschaft anrufen.

Setzen Sie den Ball auf die Dinge, die Ihr Leben wieder normalisieren und Ihren Geist wieder in Frieden bringen.

Je früher Sie anfangen, desto schneller können Sie sich besser fühlen.

3. Bitten Sie um Hilfe.

In Krisenzeiten ist es in Ordnung - sogar sinnvoll -, sich auf Ihre Lieben zu stützen.

Genau wie Sie sich bemühen würden, einem Freund oder Familienmitglied zu helfen, das in Schwierigkeiten war, gibt es Leute da draußen, die dasselbe für Sie tun würden.

Es liegt in der Natur des Menschen, denen helfen zu wollen, die uns wichtig sind, damit Sie niemandem zur Last fallen. um Hilfe bitten .

Vielleicht stellen Sie sogar fest, dass Zeiten wie diese Menschen näher zusammenbringen. Ihre Freundschaften können sich stärken; Ihre Beziehungen können sich vertiefen.

Auch wenn Sie nur von jemandem verlangen, dass er Ihnen zuhört, wie Sie Ihre Frustrationen, Traurigkeit, Wut oder andere Emotionen ausschütten, kann dies Ihnen helfen, mit dem umzugehen, was sich ereignet hat.

4. Spielen Sie nicht das Opfer.

Ja, Ihnen ist etwas Unangenehmes passiert, aber damit sind Sie nicht allein.

Die Würfel des Lebens werden immer gewürfelt und viele Menschen sehen sich derzeit ähnlichen oder schlimmeren Situationen gegenüber.

Obwohl dieser Gedanke Ihnen nicht viel Trost bringt, kann er eine andere Perspektive auf das bieten, was Ihnen widerfahren ist.

Sie sehen sich vielleicht nicht mehr als einzigartig unglücklich, sondern als einer von vielen Menschen, die in schneller Folge mehr als eine schlechte Sache erlitten haben.

Diese Änderung des Denkens kann Ihnen auch helfen, das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Sie werden wissen, dass schlimme Dinge nicht für immer passieren können und dass sich eine günstigere Zeit abzeichnet.

5. Wisse, dass du das durchstehen wirst.

Ihr Rekord für die Bewältigung der schwierigen Zeiten im Leben liegt bei 100%.

Dies sollte Sie trösten, zu wissen, dass Sie dies auch durchstehen werden.

Du bist stärker und belastbarer das gibst du dir selbst und du wirst auf der anderen Seite herauskommen.

Ob es eine Woche, einen Monat oder viele Jahre dauert, Sie werden diese schwierige Zeit überstehen.

6. Suche nach dem Guten unter den Schlechten.

Nicht alle schlechten Dinge haben Gutes in sich. Einige Dinge sind einfach schrecklich und sollten als solche erkannt werden.

Aber viele Dinge, die an der Oberfläche schlecht aussehen und sich schlecht anfühlen, haben einen guten Schimmer.

Der Verlust eines Arbeitsplatzes kann beispielsweise äußerst stressig sein. Möglicherweise finden Sie jedoch eine neue Beschäftigung in einem besseren Unternehmen für höhere Löhne und einen kürzeren Weg zur Arbeit.

Wenn Sie Ihren Job nicht verloren hätten, hätten Sie möglicherweise nie in Betracht gezogen, sich anderswo für eine neue Stelle zu bewerben, und würden so bleiben, wo Sie waren.

Ein Mini-Schlaganfall ist beängstigend, daran besteht kein Zweifel. Aber er kann einige gesundheitliche Probleme ans Licht bringen und es Ihnen ermöglichen, einen Lebensstil zu wählen, um das Auftreten eines schwereren Schlaganfalls zu verhindern.

Achten Sie nach Möglichkeit bei einem ansonsten unangenehmen Ereignis auf den Silberstreifen.

Es wird Ihnen helfen, sich für die Zukunft positiver zu fühlen.

7. Machen Sie das Böse zu einem Wendepunkt in Ihrem Leben.

Oft sehen wir schlechte Dinge als Anker, die uns zurückhalten können. Wir verlieren uns in Selbstmitleid und vergessen die Kraft, die wir haben, um unsere Situation zu ändern.

Wenn Ihnen stattdessen etwas Schlimmes passiert, verwenden Sie es und die daraus gewonnenen Erkenntnisse, um Ihr Leben in eine andere Richtung voranzutreiben.

Schlechte Dinge können uns viel über die Art des Lebens beibringen, das wir führen möchten. Sie können die Wolken wegblasen, die uns daran hindern, Dinge klar zu sehen.

Möglicherweise erkennen Sie, was für Sie am wichtigsten ist, und passen Ihren Lebensstil an, um mehr davon zu erhalten.

Unvorhergesehene Umstände können darauf hindeuten, dass Sie nicht in Übereinstimmung mit Ihrer Moral oder Ihren Werten leben. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, den Kurs zu ändern.

Schlechte Dinge können Sie einfach aus dem Schlafwandelzustand wecken, in den Sie durch jahrelange Monotonie geraten sind.

Verwenden Sie diese Dinge als Kraftstoff, den Sie benötigen, um Ihre Motoren zu zünden und Ihr Leben zu verändern.

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie nach dem Klicken etwas kaufen.