10 No Bullsh * t Gründe, warum Frauen Männer verlassen, die sie lieben

Warum sollte jemand jemanden verlassen, den er liebt?

Dies ist etwas, das viele Menschen nur schwer verstehen können. Einige weigern sich sogar zu glauben, dass es möglich ist.

Aber ob es darum geht, eine Beziehung hinter sich zu lassen oder eine ganze Familie, ein Zuhause und ein gemeinsames Leben loszulassen Einige Frauen entscheiden sich dafür, die Männer zu verlassen, die sie lieben.

Lassen Sie uns 10 der häufigsten Gründe durchgehen, warum Frauen dies tun könnten.

1. Es besteht ein Mangel an Interesse.

Eines der größten Probleme, mit denen jede Beziehung, einschließlich der Ehe, konfrontiert sein kann, ist ein Rückgang des Interesses im Laufe der Zeit.

Dies kann aus vielen Gründen passieren, aber es ist selten ein Verlust der Liebe.

Wir haben alle ein sehr geschäftiges Leben, egal ob es sich um unsere Jobs, Kinder oder Hobbys handelt. Beschäftigt zu sein bedeutet, dass wir oft Prioritäten setzen müssen, was wir tun und wo wir den größten Teil unserer Energie und Zeit verbringen.

Viele von uns halten ihre Beziehungen in gewisser Weise für selbstverständlich.

Es ist nicht so, dass es uns egal ist, es ist nur so, dass wir das Gefühl haben, dass unser Partner immer da sein wird und wir die Freiheit haben, andere Dinge zu tun, in dem Wissen, dass unsere Beziehung eine Konstante in unserem Leben ist.

Wenn wir davon ausgehen, dass unsere Beziehungen an einem guten Ort sind, können wir mehr Zeit und Mühe in andere Lebensbereiche investieren, wodurch wir diejenige vernachlässigen, die wir lieben.

Frauen können gehen, weil ihr Partner diese Zeit und Mühe woanders investiert und sie sich einsam und vernachlässigt fühlen.

Oder sie haben vielleicht erkannt, dass sie, obwohl sie ihren Partner lieben, auch gerne andere Dinge tun.

Einige Beziehungen erreichen einen Bruchpunkt, an dem jede Person entscheiden muss, was für sie wichtiger ist - fast ihr Partner oder sich selbst.

Wenn wir daran interessiert sind, Zeit mit anderen zu verbringen, unsere eigenen Hobbys zu haben und mehr ein unabhängiges Leben zu führen, haben unsere Partner möglicherweise das Gefühl, dass wir sie zurücklassen.

Dies führt häufig dazu, dass Frauen die Männer verlassen, die sie lieben - egal auf welcher Seite des Kampfes sie sich befinden, entweder die vernachlässigten oder die neu abenteuerlustigen.

2. Ihr Ehemann ist verirrt.

Betrug ist ein großer Faktor bei Beziehungszusammenbrüchen.

Es mag sein, dass zwischen Ihnen und Ihrem Partner immer noch eine große Menge gegenseitiger Liebe besteht, aber das macht es nicht einfacher, wenn Ihr Partner untreu war.

Bei jemandem zu bleiben, der dich betrogen hat, kann für manche Menschen unmöglich und für andere unglaublich schwer sein.

Manchmal ist es schwer zu wissen, wie man sich fühlt, obwohl man weiß, dass man sie tief im Inneren liebt. Die Gefühle von Verrat und Verlegenheit können fast schwerer zu überwinden sein als die Tat selbst.

Dann gibt es all die Fragen, die Sie unweigerlich haben: War es nur einmal, liebt er sie, war es besser - und warum?!

Sie werden wahrscheinlich auch die Stabilität Ihrer Beziehung in Frage stellen, da jemand, der Ihnen wichtig ist, gerade gegen das Kernprinzip einer exklusiven, gesunden Kopplung verstoßen hat.

Dies ist völlig normal, kann aber dazu führen, dass Sie den Mann verlassen, den Sie lieben, da niemand in einer instabilen Beziehung sein möchte.

3. Die Liebe ist da, aber die Anziehungskraft ist weg.

Dies ist wirklich schwierig zu versuchen, jemandem zu erklären, der es noch nie erlebt hat, aber es kann einer der Hauptgründe sein, warum eine Frau beschließt, einen Mann zu verlassen, den sie angeblich liebt.

Es ist absolut möglich, jemanden zu lieben, ohne unbedingt von ihm angezogen zu werden!

Dies kann im Laufe der Zeit passieren und ist oft ein langsamer Prozess.

Es kann sein, dass sie einfach nicht die Person sind, in die Sie sich anfangs verliebt haben. Das Leben verändert uns alle, und einige von uns verändern sich unterschiedlich schnell oder auf völlig andere Weise als unsere Partner.

Es kann sein, dass Ihr Freund unglaublich freundlich und höflich war, als Sie sich das erste Mal trafen und verliebten, aber jetzt etwas ruder ist und schlechtere Manieren hat.

Es kann schwierig sein zu wissen, wie man mit dieser Art von Situation umgeht, weil Sie immer noch lieben sie im Kern, aber die Teile, die Sie wirklich attraktiv fanden, sind gerade verblasst.

Ebenso haben Sie sich vielleicht getroffen, als Sie unglaublich sportlich und gesund waren und sich in eine klassische Paarroutine des Faulenzen beim Essen zum Mitnehmen eingelebt haben!

Natürlich bestimmt Ihr Aussehen und Ihr Gewicht nicht Ihren Wert, aber das Prinzip hinter dieser Änderung kann zu einer Verschiebung der Attraktivität führen, mit der Sie und Ihr Partner sich möglicherweise finden.

Vielleicht haben Sie sich geliebt, weil Sie beide gerne ins Fitnessstudio gegangen sind und gemeinsam lange Läufe gemacht haben.

Die Tatsache, dass das weg ist und Ihr Partner etwas fauler oder sogar weniger aktiv ist, kann dazu führen, dass er aufgrund seiner Persönlichkeit weniger attraktiv ist als aufgrund seines Gewichts!

In beiden Fällen können Frauen, die ihre Partner weniger attraktiv finden, eine große Rolle dabei spielen, sich von den Männern zu entfernen, die sie lieben.

4. Die Beziehung wird koabhängig.

Beziehungen können sehr schnell zu koabhängigen Partnerschaften werden, die ungesund und potenziell giftig sind.

Einige Frauen finden, dass dies Grund genug ist, zu gehen.

Einige erkennen, dass sie von ihrem Partner abhängig sind, während andere erkennen, dass es ihr Partner ist, der Druck auf sie ausübt.

Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie als Frau in der Beziehung zusätzlichen Druck auf Ihren Partner ausüben, um an allem, was Sie tun, beteiligt zu sein, möchten Sie möglicherweise zum Ausgang gehen.

Es ist schrecklich, plötzlich zu erkennen, dass Sie "bedürftig" oder "anhänglich" sind und möglicherweise sogar Kontrollprobleme in Bezug auf Ihren Partner haben.

Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie übermäßig eifersüchtig auf ihre Freundschaften sind oder erwarten, dass sie Zeit mit Ihnen verbringen - alle die Zeit.

Dies ist eine ziemlich blöde Erkenntnis und kann dazu führen, dass Sie die Beziehung beenden, um Sie beide zu retten.

Sie möchten nicht weiterhin diese Person sein oder diese Rolle spielen, und Sie möchten etwas Zeit für sich selbst als Single haben, um sich wieder zu validieren, damit Sie nicht die ständige Unterstützung von Ihnen benötigenPartner.

Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass Sie Ihren Freund oder Ehemann zu sehr lieben, um ihn durch den Stress zu bringen, in der sich entwickelnden Beziehung zu sein, die sich entwickelt hat.

Es ist ein Klischee, aber es ist so wahr - wenn Sie jemanden lieben, lassen Sie ihn gehen. Manchmal ist es besser, wenn jeder weggeht, auch wenn Sie ihn lieben, und sich davon abhält, ihn möglicherweise noch mehr zu verletzen.

Ebenso haben Sie möglicherweise festgestellt, dass Ihr Partner derjenige ist, der im Laufe der Zeit mehr von Ihnen abhängig geworden ist.

Dies ist eine so schwierige Situation, dass Sie Unterstützung benötigen, aber Sie müssen ein Gleichgewicht zwischen Pflege und Selbstpflege finden!

Viele Frauen haben den Mann verlassen, den sie lieben, weil sie einfach nicht damit umgehen können, dass jemand so abhängig von ihnen ist.

Die ideale Beziehung der meisten Menschen beinhaltet eine Art Gleichgewicht - Sie beide verbringen gerne Zeit miteinander, aber Sie schätzen und respektieren auch, dass Sie alle Ihr eigenes Leben haben.

Wenn diese Waage umkippt, in welche Richtung auch immer, kann es sehr schnell bergab gehen.

5. Vertrauensprobleme.

Nun, das ist wirklich schwierig, aber es ist auch unglaublich häufig.

Vertrauen ist einer der wichtigsten Aspekte einer Beziehung und wahrscheinlich der wichtigste, damit sie funktioniert.

Wir alle möchten unseren Partnern vertrauen können, aber was passiert, wenn wir nicht können oder nicht?

Ein Mangel an Vertrauen kann vielen anderen großen Teilen des Zusammenseins mit jemandem wirklich im Wege stehen - Kompatibilität, Anziehung, Verständnis und Spaß.

Sie befinden sich möglicherweise in einer Traumbeziehung, wenn Sie all diese Dinge von einer Liste streichen können, aber ohne Vertrauen gibt es keine wirkliche Grundlage für Ihre Kopplung.

Es kann sein, dass Sie ihnen kein Geld anvertrauen und sich Sorgen um ihre Finanzen machen, egal ob sie spielen oder einfach Geld ausgeben, das sie nicht haben.

Es mag etwas Emotionaleres sein - sie haben Ihnen möglicherweise verletzende Kommentare gemacht, die es Ihnen schwer machen, Ihre Wache loszulassen; sie haben Sie in der Vergangenheit möglicherweise sogar betrogen.

Was auch immer es ist, viele Frauen beenden Beziehungen, weil sie dem Mann, mit dem sie zusammen sind, einfach nicht vertrauen können.

Dies ist ein trauriger Grund für das Ende einer Partnerschaft, aber normalerweise der gesündeste und ausgereifteste Ansatz, der beiden Menschen auf der ganzen Linie viel Ärger, Ärger und Herzschmerz erspart.

Das könnte dir auch gefallen Artikel weiter unten :

6. Ein Rückgang der Intimität.

Ein Rückgang der Intimität kann viel schwerwiegender sein, als es zunächst klingen mag.

Es ist nicht nur so, dass Sie die ganze Zeit Hände halten möchten mit jemandem, der nur Hände halten möchte manchmal Es ist so, dass die Nähe zwischen euch beiden verblasst ist.

Ein Mangel an Intimität kann sich in gewisser Weise wie das Ende Ihrer Beziehung anfühlen; als würden Sie fast durch einen Mangel an Handlungen abgelehnt, die Zuneigung zeigen.

Es ist nicht bedürftig oder erbärmlich, körperliche Intimität zu wollen, und Berührung und Sex sind für die meisten Paare ein großer Teil einer gesunden Beziehung.

Wenn die Anzahl der Berührungen und die Zeit, die Sie in der Nähe verbracht haben, abgenommen haben, werden in Ihrem Kopf natürlich einige Alarmglocken läuten.

Frauen machen sich oft Sorgen, wenn diese Änderung der Gewohnheiten auf etwas zurückzuführen ist, das sie tun z. B. ihren Partner irgendwie nerven, auf etwas, das ihr Partner tut z. B. auf Betrug mit jemand anderem oder auf etwas, das sich geändert hatüber sich selbst zum Beispiel ein bisschen an Gewicht zunehmen.

Dies sind alles sehr natürliche Reaktionen, aber die Frau wird sich fragen, was los ist.

Je länger es dauert, desto problematischer wird es. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Sie sich nicht an Ihren Partner wenden können, um sich zu umarmen, oder Sie fühlen sich unbehaglich, wenn Sie Sex einleiten.

Sie wissen nicht, wie sie reagieren werden, und Sie sind bereits besorgt, dass dies auf eine Vielzahl von Gründen zurückzuführen ist, einschließlich der oben aufgeführten. Sie hören also auf, es zu versuchen.

Je mehr Sie aufhören zu versuchen, desto weniger wahrscheinlich sie sind zu Start versuchen Sie es und Sie geraten in einen Teufelskreis.

Dieser Kreis kann dann Ihr Selbstvertrauen zerstören und obwohl Sie Ihren Freund oder Ehemann lieben, werden Sie weggehen, um sich selbst zu retten.

7. Unüberbrückbare Unterschiede.

"Alles was du brauchst ist Liebe", sangen die Beatles ... aber wie viele von uns glauben es tatsächlich?

Es ist ein großartiger Gedanke und eine Idee, die für kurze Zeit eine Beziehung hat. Sie können es schaffen, die Familien des anderen zu treffen und zusammenzuziehen, wenn Sie sich lieben und das reicht.

Aber was passiert, wenn Sie anfangen, echte Gespräche über echte Dinge zu führen?

Irgendwann wird einer von Ihnen wahrscheinlich das Problem der Kinder oder der Ehe ansprechen oder ins Ausland ziehen, um eine Arbeitsmöglichkeit zu finden.

An diesem Punkt ist das Liebe ist plötzlich nicht mehr genug .

Sie können physisch sein und intellektuell kompatibel und verliebt, aber wenn einer von Ihnen fest davon überzeugt ist, dass er niemals heiraten will und der andere es sehr will, haben Sie ein Problem.

Dies gilt für andere Unterschiede, die sich nicht ändern. Ein Unterschied in der Religion kann sich beispielsweise so anfühlen, als würde man später darüber nachdenken, bis sich eine Ihrer Erwartungen an Ihre Beziehung ändert.

Es kann sein, dass Sie nicht mögen, wie sehr Ihr Freund aufgrund seiner Religion oder Kultur mit seiner Familie verbunden ist. Ihr Partner kann sich über Ihren Glauben ärgern und wie viel Zeit Sie dafür benötigen.

Dies sind Dinge, die sich wahrscheinlich nicht ändern werden, und manchmal verlassen Frauen die Männer, die sie lieben, weil sie keine wirkliche Zukunft haben.

8. Mangelnde Wertschätzung.

Wir haben alle genug Filme über Trennungen gesehen, um zu wissen, dass viele Frauen ihre Partner verlassen, weil sie sich nicht mehr geschätzt fühlen.

Oft ist dies auf eine Kombination der oben genannten Gründe zurückzuführen, aber es ist immer noch ein eigenständiges Problem.

Frauen, sowohl stereotyp als auch in Wirklichkeit, tun sehr viel, wenn es darum geht, Kinder großzuziehen und sich um das Haus zu kümmern.

Sicher, es gibt sehr ausgewogene Beziehungen, in denen der Mann zu Hause bleibt, während die Frau arbeitet, es gibt Beziehungen, in denen die Frau vollkommen glücklich ist, zu Hause zu bleiben, und es gibt Situationen, die für jede Art von Paar funktionieren, die nicht da sindbeurteilt werden.

Das heißt, einer der Hauptgründe, warum Frauen gehen, ist, dass sie sich für alles, was sie tun, nicht geschätzt fühlen.

Es kann ziemlich einfach sein nehmen Sie unsere Partner als selbstverständlich an und nicht anzuerkennen, wie viel sie für uns und in unserem Leben tun.

Wenn Mütter zu Hause bleiben, stellen sie möglicherweise fest, dass sie den Tag zu Hause mit ihrem neuen Baby verbringen und es irgendwie schaffen, das Haus aufzuräumen und Lebensmittel einzukaufen…

… ihr Partner kommt pünktlich zur Schlafenszeit des Babys nach Hause und verbringt den Abend damit, sich darüber zu beschweren, dass es viel Zeit in Anspruch genommen hat und sie jetzt ihre Arbeit nicht beenden / fernsehen / mit ihren Freunden eine Sportbar besuchen können.

Ja, es ist sehr stereotyp und geschlechtsspezifisch, aber auch das wirkliche Leben. Schauen Sie sich die Online-Foren für Mütter genau an und Sie werden viele Beiträge darüber sehen, wie wenig geschätzt sie sich für alles fühlen, was sie tun.

9. Es gibt zu viel Druck.

Dies ist eine knifflige Angelegenheit und geht in die entgegengesetzte geschlechtsspezifische Richtung, die wir oben erwähnt haben - wir möchten fair sein!

Es wird davon ausgegangen, dass Eltern oft der Mann sind, wenn sie gehen.

Natürlich stimmt das heute nicht mehr so ​​wie früher, aber es gibt immer noch einen ziemlich hohen Prozentsatz von Beziehungen, die aufgrund des Ausscheidens des Mannes enden.

Es kann also eine Überraschung sein, dass einige Frauen ihre Partner und Familien verlassen. Was Sie nicht überrascht, ist, dass ihre Argumentation sehr oft dieselbe ist wie die von Männern…

Der Druck, Mutter und Ehefrau / Partner zu sein, kann manchmal für jeden zu groß werden.

Auch dies ist ein natürliches Gefühl, insbesondere für Menschen mit sehr kleinen Kindern. Es gibt so viel zu tun und sich dessen bewusst zu sein und darauf zu achten, und unsere bildorientierte, von sozialen Medien besessene Welt gibt uns das Gefühl, dass wir es habenjederzeit perfekt sein.

Wir müssen schöne Kinder in passenden Outfits haben, die still sitzen, während wir regelmäßig zum Friseur / Spa / Nagelstudio gehen, um immer gepflegt und glamourös auszusehen.

Das Abendessen muss auf dem Tisch liegen mit einer Kerze und etwas Wein, damit unser Partner zu Hause ankommt.

Es gibt auch karriereorientierten Druck auf Frauen und den Wunsch, bei unseren Spielen die Nase vorn zu haben.

Für einige Frauen gibt es alle von diesen Drücken auf sie.

Es ist kein Wunder, dass das Leben sehr überwältigend werden kann, was oft dazu führt, dass Frauen die Männer verlassen, die sie lieben, weil sie den Stress ihres gemeinsamen Lebens nicht bewältigen können.

10. Nach Herzschmerz.

Obwohl wir alle die Bedeutung des Hier und Jetzt verstehen, ist es manchmal schwierig, nicht an die Vergangenheit zu denken.

Einer der Hauptgründe, warum Frauen ihre Partner verlassen, ist eine Vorgeschichte von Herzschmerz oder ungesunden Beziehungen.

Dies liegt häufig an der Angst, dass sich die Dinge mit ihren neuen Partnern wiederholen.

Es kann sein, dass ihr vorheriger Partner ihnen gegenüber schrecklich war und sie schlecht behandelte.

Es kann sein, dass sie erkennen, dass sie in Beziehungen boshaft werden können und vermeiden möchten, diese Person wieder zu werden.

Es kann an einer schlechten Trennung oder einer tragischen Liebesgeschichte liegen, die schrecklich endete.

In beiden Fällen tragen viele Frauen ihr emotionales Gepäck etwas näher am Herzen als die meisten Männer.

Das bedeutet, dass Frauen häufiger als Männer aus Angst vor gebrochenem Herzen aussteigen.

Sie haben Angst zu bleiben, weil sie nicht emotional verletzt und verärgert sein wollen; sie wollen sich nicht von dem Mann betrogen fühlen, den sie lieben.

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie nach dem Klicken etwas kaufen.

Über den Autor

Lucy ist eine Reise- und Wellnessautorin, die derzeit in Gili Air, einer winzigen indonesischen Insel, lebt. Nach über einem Jahr Reisen hat sie sich im Paradies niedergelassen und verbringt ihre Tage damit, barfuß herumzuwandern, Yoga zu praktizieren und neue Wege zu erkunden, um an ihrem Wohlbefinden zu arbeiten.

-->