36 Wichtige Fragen zur Selbstreflexion zur Unterstützung der Selbstbeobachtung

Welche bessere Zeit, um sich einen Moment Zeit zu nehmen Selbstreflexion als jetzt?

So viele von uns sind in soziale Medien, Fernsehsendungen, Nachrichten und die Aktivitäten unserer Partner / Freunde / Familie verwickelt, die wir oft vernachlässigen. checken Sie bei uns ein.

Obwohl wir unser einziger allgegenwärtiger Begleiter sind, übersehen wir oft die ernsteren Dinge, die wir in Betracht ziehen sollten, weil alles einfach normal oder routinemäßig wird.

Wir schieben bestimmte wiederkehrende Gedanken beiseite oder spielen bestimmte Gefühle herunter und vernachlässigen es, uns darauf zu konzentrieren, wie es uns tatsächlich geht.

Nun, es ist Zeit!

Nicht mehr aufschieben!

Lassen Sie uns direkt in einige Fragen der Selbstreflexion springen und tief gehen…

PS Ein Stift und Papier können nützlich sein, um Ihre Antworten zum späteren Nachschlagen aufzuschreiben.

6 Selbstreflexionsfragen zu Ihren Gedanken und Gefühlen.

1. Was hilft dir, dich glücklich zu fühlen?

Was tatsächlich macht dich glücklich? Einige von uns antworten möglicherweise automatisch auf "Essen" oder "Sex" - graben aber tiefer.

Wann fühlen Sie sich tatsächlich zufrieden oder fröhlich - oder im Idealfall eine Mischung aus beidem?

Denken Sie über den Tellerrand hinaus, da dies derzeit möglicherweise nicht sehr häufig der Fall ist.

Einige von uns lieben die Dinge, die wir nur im Urlaub tun können, wie das Surfen, daher ist die Antwort möglicherweise nicht sofort offensichtlich.

Nehmen Sie sich Zeit, um tief in Ihren Geist einzutauchen und zu sehen, was Ihre Seele in Brand setzt.

2. Wie kannst du mehr Zeit damit verbringen, Dinge zu tun, die du liebst?

Nachdem Sie herausgefunden haben, warum Sie sich wirklich gut fühlen, wie können Sie mehr Zeit damit verbringen?

Gibt es eine Möglichkeit, mehr Zeit am Tag für sie zu gewinnen oder sich vor anderen Dingen zu priorisieren, die Ihre Zeit in Anspruch nehmen?

Wenn Sie sich für etwas entschieden haben, das Sie normalerweise im Urlaub tun, überlegen Sie, wie Sie dies häufiger in Ihr Leben integrieren können.

Zurück zum Surfbeispiel: Vielleicht gibt es einen Indoor-Surfspot in Ihrer Nähe oder einen Club, dem Sie beitreten können, der jeden Monat Ausflüge zu einem nahe gelegenen Strand organisiert.

3. Mit wem in deinem Leben fühlst du dich gut?

Versuchen Sie erneut zu vermeiden, schnell mit der ersten Person zu antworten, die Ihnen in den Sinn kommt! Manchmal sind die besten Dinge nicht die offensichtlichsten.

Es könnte nicht jemand sein, den Sie jeden Tag sehen, aber es könnte ein entfernter Verwandter sein, mit dem Sie in Kontakt bleiben und dessen Botschaften Sie immer aufmuntern.

Es könnte sich um einen Freund handeln, von dem Sie sich entfernt haben - dies ist Ihre Erinnerung daran, sich wieder zu melden und diese Verbindung wiederzuentdecken!

4. Wer verbraucht deine Energie - und warum verbringst du immer noch Zeit mit ihnen?

Die Beantwortung dieser Frage ist möglicherweise etwas umständlich, und es ist Ihnen möglicherweise unangenehm, auf diese Weise über Menschen nachzudenken.

Denken Sie daran, dass es völlig normal ist, Freundschaften irgendwann schwieriger als gewöhnlich zu finden - jeder durchläuft Phasen, und diese Phasen stimmen nicht immer gut überein!

Überlegen Sie, wie Sie sich ein wenig von Menschen zurückziehen können, die Sie belasten. Es geht nicht darum, ihre Gefühle zu verletzen oder unhöflich zu sein. Es geht darum, Prioritäten zu setzen, was Sie brauchen, und Grenzen zu setzen.

Sie müssen diese Person nicht aus Ihrem Leben herausschneiden, aber Sie können beginnen, Ihre Beziehung zu ihnen so zu verwalten, dass sie insgesamt gesünder ist - für Sie beide.

5. Was schätzen Sie am meisten an sich selbst?

Denken Sie an die Teile Ihres Körpers, Ihres Gehirns und Ihrer Persönlichkeit, die Ihnen am besten gefallen. Wo halten Sie Wert?

Liebst du es, wie schlau du bist, oder denkst du, dass du wirklich witzig und lustig bist?

Vielleicht gefällt Ihnen, wie Sie aussehen, und Sie haben viel Zeit und Energie aufgewendet, um zu trainieren oder sich zu sammeln?

Wir vergessen oft, uns selbst zu schätzen, weil wir es so gewohnt sind Sein wir selbst.

Nehmen Sie sich eine Auszeit, um freundlich zu sich selbst zu sein und sich daran zu erinnern, was Sie so erstaunlich macht.

6. Wenn es keine Grenzen gäbe, was würden Sie an sich selbst ändern? Können Sie das auch mit Grenzen?

Dies sollte sich nicht auf etwas Negatives konzentrieren wie „Ich wünschte, ich könnte hübscher / sexier / schlauer / lustiger sein.“

Überlegen Sie sich stattdessen, was Sie erreichen möchten und wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie es erreichen.

Es geht darum, als Person zu wachsen und Aspekte von sich selbst zu verbessern, von denen Sie wissen, dass sie etwas Arbeit gebrauchen könnten.

Vielleicht würden Sie Ihre Arbeitsmoral ändern, damit Sie Ihr eigenes Geschäft eröffnen können.

Vielleicht möchten Sie sicherer sein, damit Sie einen Termin vereinbaren und einen Partner finden können.

Denken Sie jetzt an die Hindernisse, die Sie haben glauben Stehen Sie diesen Veränderungen im Wege - vielleicht haben Sie nicht genug Zeit, um so viel zu arbeiten, wie Sie möchten, oder Sie haben einen Freund, bei dem Sie sich schlecht fühlen und der Ihr Selbstvertrauen beeinträchtigt.

Wie können Sie diese Hindernisse überwinden und diese Änderungen erreichen?

Wachen Sie etwas früher auf, arbeiten Sie einen Tag in der Woche durch das Mittagessen, sagen Sie manchmal Nein zu Getränken nach der Arbeit und konzentrieren Sie sich auf Ihr eigenes Projekt.

Begrenzen Sie Ihre Zeit mit einem giftigen Freund, tun Sie Dinge, bei denen Sie sich fähig und selbstsicher fühlen, und sprechen Sie mit Ihren Lieben über die Steigerung Ihres Selbstwertgefühls.

Dann sehen Sie, was passiert ...

6 Selbstreflexionsfragen zu Ihrer Zukunft und Ihren Träumen.

7. Wo siehst du dich in 3 Jahren?

Dieser ist unkompliziert und einfach zu machen, gehen Sie also tiefer.

Gehen Sie über 'einen guten Job und eine gute Beziehung' hinaus.

Wie sieht es aus? Wie fühlt es sich an? Wie verbringst du deine Tage, wo bist du und mit wem bist du zusammen?

Je stärker die Visualisierung, desto erfolgreicher die Manifestation.

8. Wo siehst du dich in 3 Monaten?

Wie oben, gehen Sie etwas tiefer! Auch - was können Sie in diesen 3 Monaten tun, um Ihre 3-Jahres-Ziele zu erreichen?

9. Wer oder was hält dich zurück?

Spoiler-Alarm - Sie könnten es sein! Sie könnten sich unbewusst daran hindern, bestimmte Dinge zu erreichen, was völlig normal, aber nicht sehr hilfreich ist.

Denken Sie gut darüber nach, was Ihrer Meinung nach die Hindernisse für den Erfolg sind - und denken Sie dann gut darüber nach, was das ist. aktuell Hindernisse sind.

Sie werden bestimmt ganz anders sein…

10. Wie können Sie diese Einschränkungen beheben?

Sie denken vielleicht, Sie brauchen Geld. Was Sie tatsächlich brauchen, ist, zur Bank zu gehen und um einen Kredit zu bitten, mit dem Sparen zu beginnen, einen Online-Kurs über Budgetierung und Unternehmensgründung zu finden.

Die Hindernisse sind möglicherweise nicht das, was Sie ursprünglich gedacht haben…

11. Wie denkst du über morgen?

Wieder ziemlich einfach! Wenn du daran denkst, morgen aufzustehen, wie fühlst du dich dann?

Nervös, ängstlich, aufgeregt, bereit?

Wie können Sie bei Bedarf zu einer positiveren Denkweise übergehen? Wie können Sie sich heute Abend darauf vorbereiten, dass morgen so gut wie möglich verläuft?

Bereiten Sie Ihre Sachen vor, machen Sie sich über Nacht Hafer, damit Ihr Frühstück fertig ist, sobald Sie aufstehen, nehmen Sie sich vor der Arbeit Zeit für Yoga.

Wie können Sie sich helfen, das Beste von morgen zu haben - jeden Tag?

12. Was ist Ihr Notfallplan?

Ob Sie einen Notfallplan haben oder nicht, sagt bereits viel über Sie aus und ist an sich zu berücksichtigen.

Sind Sie ein Sparer? Planen Sie aus Angst oder Aufregung - bauen Sie einen unterirdischen Bunker, weil Sie Angst vor dem dritten Weltkrieg haben, oder planen Sie, die Welt zu bereisen und zu erkunden?

Was sagt das über dich aus und bist du zufrieden mit dem, was es sagt?

6 Selbstreflexionsfragen zu Ihren Beziehungen und Freundschaften.

13. Sind Sie mit Ihrem Beziehungsstatus zufrieden?

Unabhängig davon, was es ist, wie beurteilen Sie Ihren aktuellen Status?

Vielleicht denken Sie sofort an einen Ex und werden wütend. Vielleicht freuen Sie sich über die Aussicht auf einen neuen Partner. Vielleicht sind Sie in Ihrer Beziehung sehr zufrieden.

Was auch immer es ist, denken Sie darüber nach, wie glücklich Sie sind…

14. Wenn nicht, wie können Sie die Probleme angehen, mit denen Sie konfrontiert sind?

Dies ist schwieriger, aber es lohnt sich auf jeden Fall darüber nachzudenken. Wenn Sie in Bezug auf die Beziehung nicht glücklich sind, wie können Sie das ändern?

Vielleicht möchten Sie in einer Beziehung sein und müssen Dating-Apps, Speed-Dating in Betracht ziehen und einen Freund dazu bringen, Sie mit seinem Freund zusammenzubringen.

Vielleicht müssen Sie Ihre Beziehung beenden, oder Sie müssen Ihrem Partner Ihre Gefühle mitteilen und gemeinsam eine schwierige Phase durchlaufen.

15. Wie können Sie ein besserer Partner werden?

Es geht nicht darum, sich selbst gegenüber kritisch zu sein, und es soll nicht dazu führen, dass Sie sich schlecht fühlen.

Stattdessen geht es darum zu überlegen, wie Sie kommunizieren, wie Sie Ihre Erwartungen verwalten, welche Standards Sie haben, wie Sie die Unabhängigkeit bewahren und gleichzeitig mit anderen fusionieren können.

Überlegen Sie, ob Sie alleinstehend oder mit jemandem zusammen sind, wie Sie mehr bieten und der beste Partner sein können, den Sie sein können.

16. Welche Freunde kennen dich am besten?

Die meisten von uns verhalten sich etwas anders, je nachdem, mit wem wir Zeit verbringen. Dies ist normal, aber es lässt Sie denken - mit wem sind Sie am authentischsten "Sie"?

Wie kannst du mehr Zeit mit ihnen verbringen und was macht dich so wohl mit ihnen?

Ist es, wie lange Sie sie kennen oder wie ähnlich sie Ihnen sind?

Wie können Sie dazu übergehen, in Ihren anderen Freundschaften mehr "Sie" zu sein - und möchten Sie?

17. Müssen Sie jemandem vergeben?

Dies ist eine schwierige Frage, gehen Sie also vorsichtig mit sich selbst um. Dies kann zu negativen Gefühlen oder traurigen Erinnerungen führen.

Denken Sie an Menschen, die Sie verärgert haben, und denken Sie daran, ihnen zu vergeben.

Manchmal sind wir so in unserer Wut begraben, dass wir vergessen, unsere Köpfe hochzuklappen, uns umzusehen und zu erkennen, dass dieses Gefühl jetzt stagniert; unnötig.

Es liegt in der Natur des Menschen, an dem Gefühl festzuhalten, „Unrecht zu haben“, und es kann eine Menge Ressentiments hervorrufen.

Überlegen Sie, was Sie loslassen können - und wen Sie von ihrer Schuld befreien können.

18. Wer muss dir vergeben?

Auch hier kann es schwierig sein, bestimmte Gefühle anzuerkennen, insbesondere wenn wir uns schuldig oder wütend über Ereignisse fühlen.

Haben Sie etwas getan, von dem Sie glauben, dass es Ihnen vergeben werden sollte?

Was haben Sie aus dieser Erfahrung gelernt - und warum verdienen Sie es, vergeben zu werden?

Wie können Sie beweisen, dass Sie eine zweite Chance verdient haben?

6 Selbstreflexionsfragen zu Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden.

19. Wie fühlst du dich in dir selbst?

Überlegen Sie, wie Sie sich gerade tatsächlich fühlen. Gibt es geistig oder körperlich Unbehagen? Wie können Sie dies lindern?

Vielleicht notieren Sie sich Ihre Sorgen und bringen Sie sie aus Ihrem Kopf auf ein Stück Papier.

Vielleicht können Sie verspannte Muskeln dehnen oder ein heißes Bad nehmen.

Können Sie diese Dinge zur Gewohnheit machen, um unnötiges Unbehagen zu vermeiden?

20. Welche Schritte können Sie unternehmen, um sich gesünder zu fühlen?

Definieren Sie, was 'Gesundheit' für Sie bedeutet - wie sieht es aus?

Möchten Sie mehr oder weniger trainieren? Vielleicht möchten Sie die zugrunde liegende Angst ansprechen, die Sie in letzter Zeit verspürt haben.

Wie kannst du dein gesündestes Selbst sein - und warum solltest du dich bemühen, das zu werden?

21. Wie denkst du darüber, um Hilfe zu bitten?

Haben Sie sich jemals davon abgehalten, aus Scham, Zeitbeschränkungen oder Selbstvertrauen um Hilfe zu bitten?

Würde es sich diesmal anders anfühlen?

Sie können online auf kostenlose Unterstützung für psychische Gesundheit zugreifen, kostenlose Beratungsgespräche sind verfügbar, Allgemeinmediziner können Telefon- / Videoanrufe tätigen, wenn Sie sich Sorgen über einen persönlichen Besuch machen. Sie können alles aufschreiben, worüber Sie sich Sorgen machen, und es einem Fachmann übergebendass du es nicht vokalisieren oder dich an alles erinnern musst.

Wie können Sie sich helfen lassen?

22. Schätzen Sie Ihre Gesundheit?

Halten Sie Ihre Gesundheit für selbstverständlich? Viele von uns tun dies. Wie können Sie feiern, dass Sie gesund sind - und warum sollten Sie das tun?

Überlegen Sie, wie viel Glück Sie in jeder Situation haben, in der Sie sich befinden, auch wenn es eine Weile dauert, bis Sie diese Dankbarkeit finden.

23. Wie können Sie Ihren Körper mehr bewegen?

Was fühlt sich gut an? Was ist realistisch für Ihren Lebensstil?

Machen Sie keinen Lauf um 5 Uhr morgens, wenn Sie wissen, dass Sie nicht aufstehen werden. Laden Sie stattdessen Ihren Körper zu einem Online-Yoga-Kurs um 19 Uhr ein, mit der Option, ihn zu verschieben, wenn Sie beschäftigt sind.

Zwinge dich nicht, sondern ermutige deinen Körper, sich mehr zu bewegen und Dinge zu finden, die er liebt.

24. Wie respektieren Sie Ihre Gesundheit?

Wie ehren Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden? Wie nutzen Sie Ihre Fähigkeiten und Ihre Mobilität optimal?

Wie können Sie dies mehr tun? An wen können Sie diese Nachricht verbreiten und warum ist es wichtig, dies zu tun?

6 Selbstreflexionsfragen zum Leben im Allgemeinen.

25. Wie denkst du über Altern und Tod?

Wir werden alle älter und schließlich verlassen wir alle diese Ebene der Existenz. Denn wo weiß niemand genau. Wenn Sie sich dieser Realität stellen und damit umgehen, können Sie Ihr Leben ohne die quälende Gegenwart des Todes fortsetzen und leben.

Wie denkst du über das Älterwerden - die körperlichen und geistigen Veränderungen, die stattfinden, und die langsame Abwicklung deiner Tage?

Was können Sie tun, um sich besser mit der Realität auseinanderzusetzen, mit der wir alle konfrontiert sind?

26. Was möchten Sie in dieser Phase Ihres Lebens priorisieren?

Wir durchlaufen viele Phasen in unserem Leben - in welcher befinden Sie sich gerade?

Wenn Sie wissen, wo Sie sich befinden, welche Dinge stehen Sie an erster Stelle? Oder eher, welche Dinge würden Sie tun? wie an erster Stelle?

Ihre Gesundheit? Ihre Familie? Ihre Freunde? Reisen? Karriere? Finanzielle Sicherheit?

Wenn Sie sich hinsetzen und tatsächlich entscheiden, was für Sie gerade wirklich wichtig ist, können Sie entscheiden, wo Sie Ihre Energie einsetzen möchten.

27. Finden Sie einen Sinn in Ihrem Leben?

Sinn und Zweck - man kann sie nicht sehen oder berühren, aber wir alle sehnen uns nach mehr davon in unserem Leben.

Sind sie in Ihrem Leben vorhanden? Was ist die Quelle? Könnten Sie mehr von diesen Dingen tun?

Wenn sie nicht vorhanden sind, was können Sie tun, um sie zu finden? Welche Lehren können Sie befolgen oder kennenlernen? An welchen Aktivitäten können Sie teilnehmen?

Könnten Sie sich freiwillig melden? Könnten Sie sich einer selbstlosen Aufgabe widmen, die auf andere Weise hilft? Können Sie lernen, alles zu schätzen, was Sie bereits im Leben haben?

28. Wie gehen Sie mit dem Stress des Lebens um?

Stress ist etwas, dem sich jeder in seinem Leben stellen muss. Es wird Zeiten geben, in denen die Dinge sowohl mental als auch emotional schwierig sind.

Wenn Sie in der Lage sind, mit diesem Stress auf gesunde und effektive Weise umzugehen, kann dies verhindern, dass er sich bis zu einem Punkt aufbaut, an dem Sie ausbrennen oder zusammenbrechen.

Welche Bewältigungsmechanismen haben Sie? Sind sie gesund oder ungesund? Was können Sie tun, um Ihren Stress besser zu bewältigen?

29. Was vermeidest du in deinem Leben?

Gibt es Dinge in Ihrem Leben, die Sie ignorieren oder vermeiden? Stecken Sie Ihren Kopf in den Sand und hoffen, dass diese Dinge von selbst verschwinden?

Tut mir leid, dass ich es Ihnen gesagt habe, aber dieser Ansatz endet selten gut.

Wir müssen uns den Dingen stellen, denen wir uns möglicherweise nicht stellen möchten. Wir müssen die Maßnahmen ergreifen, die wir möglicherweise nicht ergreifen möchten. Nur so können wir in unserem Leben und in uns selbst vorankommen und wachsen.

Was könnten Sie in den nächsten 7 Tagen tun, die Sie schon eine Weile verschoben haben?

30. Fühlen Sie sich auf dem richtigen Weg im Leben?

Die Sprache des Lebens, die im persönlichen Entwicklungsraum verwendet wird, ist oft eine der Pfade und des Gehens dieser Pfade. Es ist eine Analogie, die gut funktioniert, weil das Leben eine Reise ist, die wir alle unternehmen müssen.

Und obwohl es keinen einzigen Weg oder Weg gibt, Ihr Leben zu leben, können Sie einen Weg finden, der gut dazu passt, wer Sie sind und wer Sie in Zukunft sein möchten.

Sind Sie auf einem solchen Weg? Haben Sie das Gefühl, dass Sie die Dinge tun, die Sie tun sollten? Das möchten Sie tun?

Wenn nicht, wie können Sie zu einem Pfad navigieren, der am besten zu der Art von Leben passt, die Sie führen möchten?

6 Selbstreflexionsfragen zu Ihren Überzeugungen.

31. Hast du starke spirituelle Überzeugungen?

Sind Sie eine spirituelle oder religiöse Person? Wie stark halten Sie diese Überzeugungen?

Was sind diese Überzeugungen? Helfen Ihre Überzeugungen dabei, zu definieren, wer Sie sind und welchen Weg Sie gehen?

32. Lebst du deinen spirituellen Überzeugungen treu?

Leben Sie immer auf eine Weise, die mit Ihren spirituellen Überzeugungen übereinstimmt? Befolgen Sie die Prinzipien einer Religion oder Ihre eigenen selbst auferlegten Regeln?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben zu leben, wie Ihre Überzeugungen sagen, dass Sie leben sollten, verursacht dies einen inneren Konflikt? Wenn ja, wie versöhnen Sie diesen Konflikt?

Könnten Sie einen Weg finden, mehr im Einklang mit Ihren spirituellen Überzeugungen zu leben?

33. Möchten Sie, dass Ihre spirituellen Überzeugungen eine größere Rolle in Ihrem Leben spielen?

Wie viel Einfluss haben Ihre spirituellen Überzeugungen auf Ihren Alltag? Wie regelmäßig üben Sie spirituelle oder informelle spirituelle Praktiken aus?

Könnte Ihr Leben davon profitieren, wenn Sie Ihren Überzeugungen eine wichtigere Rolle geben?

Würden Sie sich glücklicher, verbundener und erfüllter fühlen?

34. Was sind Ihre moralischen und ethischen Standards?

Was sind Ihre Standards in Bezug auf das, was Ihre Handlungen und Ihren Umgang mit anderen Menschen und Dingen steuert?

Kaufen Sie nur Fairtrade-Waren? Versuchen Sie, Ihre Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten? Sind Sie leidenschaftlich an der Bekämpfung von Diskriminierungen beteiligt?

Wie haben sich diese Moral und Ethik entwickelt? Von wessen Einfluss wurden Sie geleitet? Haben Sie jemals die Standards in Frage gestellt, nach denen Sie leben? Sollten Sie?

Gibt es Zeiten, in denen Sie Ihre Standards verrutschen lassen? Wie fühlen Sie sich dabei? Was können Sie tun, um dies zu verhindern?

35. Wie gehen Sie mit Überzeugungen um, die mit Ihren eigenen in Konflikt stehen?

Es ist unvermeidlich, auf Überzeugungen oder Standards zu stoßen, die sich von Ihren eigenen unterscheiden - sogar bis zu dem Punkt, an dem sie sich Ihren eigenen völlig widersetzen. Die Menschheit ist so vielfältig, dass fast jeder Standpunkt von mindestens einer Person vertreten wird.

Sind Sie offen für diese widersprüchlichen Überzeugungen? Bewerten Sie sie rational und unbeschadet, um zu sehen, welchen Wert oder welche Lehren Sie ihnen nehmen können?

Oder halten Sie an dem fest, woran Sie glauben, während Sie gegen jemanden und alles kämpfen, was mit Ihnen nicht übereinstimmt? Wenn ja, wie fühlen Sie sich dabei?

Gibt es Möglichkeiten, wie Sie offener für gegensätzliche Ideen sein oder zumindest weniger emotional darauf reagieren können?

36. Gibt es Bereiche, in denen Sie keine klar definierten Überzeugungen haben, diese aber möchten?

Überzeugungen und Moral erscheinen nicht nur auf magische Weise in unseren Köpfen. Sie entwickeln sich im Laufe der Zeit basierend auf unseren Lebenserfahrungen und den Menschen oder Organisationen, von denen wir lernen.

Gibt es Teile des spirituellen oder moralischen Puzzles, die Ihnen derzeit verborgen sind? Gibt es Aspekte Ihrer Überzeugungen, die nicht gut geformt sind?

Wie können Sie herausfinden, wo Sie zu diesen Themen stehen? An wen können Sie sich wenden, um Hilfe zu erhalten? Welche Bücher könnten Sie lesen? Wessen Weisheit könnten Sie in Betracht ziehen?

Das könnte dir auch gefallen :

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie nach dem Klicken etwas kaufen.

Über den Autor

Lucy ist eine Reise- und Wellnessautorin, die derzeit in Gili Air, einer winzigen indonesischen Insel, lebt. Nach über einem Jahr Reisen hat sie sich im Paradies niedergelassen und verbringt ihre Tage damit, barfuß herumzuwandern, Yoga zu praktizieren und neue Wege zu erkunden, um an ihrem Wohlbefinden zu arbeiten.