Ja, dein Leben wird besser 10 Gründe warum

Konsultieren Sie einen Berater, um einen Weg zurück in ein besseres Leben und eine bessere Zukunft zu finden. Einfachhier klicken um jetzt einen zu finden.

Das Leben kann manchmal wirklich schwierig werden.

Tatsächlich wird fast jeder mindestens eine Phase in seinem Leben erleben, in der er sich völlig platt und demoralisiert fühlt.

In Zeiten wie diesen, wenn wir auf dem Boden liegen und kaum die Kraft haben, Eiscreme zu verschlingen, fragen wir uns: „Wird es jemals besser als das?“

Obwohl sich die Dinge im Moment wirklich schrecklich anfühlen können, ist die Antwort darauf ein klares "Ja!"

Ja, das Leben wird besser. Lies weiter, wenn du etwas Überzeugungsarbeit brauchst.

1. Deine Erfolgsbilanz im Überlebensschwierigkeitsgrad liegt bisher bei 100 %.

Schau in den Spiegel. Siehst du, wie diese erstaunliche Person dich anstarrt? Ja, das bist du in all deiner wunderschönen Pracht.

Du, liebes Herz, hast überlebt jederschwieriger Umstand, den Sie bis zu diesem Zeitpunkt durchgemacht haben.

Die Arten von Schwierigkeiten, auf die Sie gestoßen sind, können sich von denen unterscheiden, die andere durchgemacht haben, aber Sie haben damit gekämpft und sie überwunden.

Wenn du so geneigt bist, nimm dir ein paar Zettel und schreibe einige der schwierigeren Dinge auf, die du in der Vergangenheit durchgemacht hast.

Schreiben Sie auf demselben Papier auf, wie Sie aus jeder Erfahrung gewachsen sind, was Sie gelernt haben und wie Sie sich jetzt dabei fühlen.

Dann falten Sie diese Stücke zusammen und legen Sie sie in ein Glas. Jedes Mal, wenn Sie sich besiegt fühlen, ziehen Sie einfach einen heraus und lesen Sie ihn. Dies wird Ihnen helfen, weiterzumachen und die Hoffnung oder den Glauben nicht zu verlieren.

2. Das Leben ist in ständiger Bewegung.

Das Rad dreht sich, alles ändert sich. Was auch immer du durchmachst, sei beruhigt, dass du nicht für immer in dieser Situation sein wirst.

Denken Sie an andere beschissene Dinge zurück, die Sie ertragen haben – sie sind zu Ende gegangen und die Dinge haben sich verbessert, oder?

Gleiches gilt für wirklich tolle Zeiten – auch diese gingen zu Ende.

Wenn Sie gerade eine schwierige Zeit durchmachen und sich fragen, wann Ihr Leben besser wird, seien Sie versichert, dass auch diese Schwierigkeit vorübergehen wird.

Die Dinge scheinen am düstersten zu sein, bevor sie beginnen, sich zu verbessern.

3. Schwierige Zeiten führen zu großer Stärke.

Kennst du den Mist, mit dem du es gerade zu tun hast? Die Tatsache, dass du dich damit beschäftigst, bedeutet, dass du eine ziemlich gesunde, starke Liste von Bewältigungsmechanismen entwickelst.

Diese werden Ihnen ein erstaunliches Arsenal zur Verfügung stellen, aus dem Sie schöpfen können, wenn Sie in Zukunft jemals auf ein ähnliches Szenario stoßen.

Alternativ, auch wenn Sie sich nie wieder mit diesen Dingen auseinandersetzen müssen, können Sie sich in einer Situation wiederfinden, in der Sie jemand anderem helfen können.

In einigen Jahren wirst du vielleicht auf eine verletzliche Person stoßen, die in einer sehr ähnlichen Situation verzweifelt ist wie die, die du gerade durchmachst. Dadurch kannst du deine Weisheit mit ihr teilen und ihr helfendurch.

Oft sind die wichtigsten Lektionen, die wir im Leben lernen, die, denen wir in schwierigen Zeiten begegnen.

Es mag im Moment nicht so erscheinen. Wir könnten schreien und weinen und gegen die Situation kämpfen, wollen, dass sie vorbei ist, damit wir aufhören können, darunter zu leiden.

Aber irgendwann in der Zukunft werden wir zurückblicken und erkennen, warum wir die Tortur durchgemacht haben und wie wir die in dieser Zeit gewonnene Kraft und Weisheit nutzen können.

4. Angespannte Zeiten führen zu Vorwärtsdrang.

Eine gute Sache, über die man nachdenken sollte, ist, was mit einem Pfeil passiert, bevor er abhebt.

Dieser Pfeil ist in eine Bogensehne eingekerbt, und es erfordert große Kraft, diese Bogensehne nach hinten zu ziehen. Es wird eine enorme Kraft gesammelt, um diesen Pfeil zu lösen. Die Kraft dieser Kraft kann dazu führen, dass die Finger des Bogenschützen ein wenig schmerzen, und diePfeil selbst kann etwas wackeln… aber dann wird die Spannung gelöst und der Pfeil hebt sich.

Wenn Sie nach einem praktischeren Szenario suchen, in dem Sie nicht wirklich ein Pfeil sind, sollten Sie dies in Betracht ziehen ...

Not macht erfinderisch, und einige der brillantesten Erfindungen der Welt entstanden während oder kurz nach Krisenzeiten. Zum Beispiel wurden Krankenwagen Anfang des 19. Jahrhunderts während des Napoleonischen Krieges erfunden.

Du musst nichts erfinden oder etwas erschaffen, aber vielleicht können Sie die pure Energie, die mit der Bewältigung dieser herausfordernden Zeit verbunden ist, als Katalysator nutzen, um Veränderungen vorzunehmen, um Ihr Leben wirklich zu verbessern.

Es gibt eine Art Motivation, die man finden kann, wenn man am Tiefpunkt ist, eine Motivation, sich selbst aus diesem Loch zu graben. Wenn Sie diese Motivation behalten können, kann sie Sie auf einen anderen zukünftigen Weg als denjenigen bringendu warst dabei.

5. Ihre Prioritäten ändern sich, wenn Sie älter werden.

Viele Menschen durchleben im Teenageralter absolut erschütternde Zeiten. Nicht nur die Hormone spielen in der Adoleszenz durcheinander, sondern junge Menschen müssen sich in regelrechten Minenfeldern der sozialen Interaktion bewegen.

Sie versuchen, sich selbst herauszufinden, während sie sich mit Cliquen, Tyrannen, Dating und Sex auseinandersetzen und stressige Entscheidungen über ihre Zukunft treffen.

All dies ist im Moment unglaublich schwer zu bewältigen und kann manchmal überwältigend – sogar unerträglich – erscheinen.

So schrecklich die Dinge in dieser Zeit auch erscheinen, im Nachhinein sind sie deutlich weniger schrecklich.

Wenn du am Highschool-Handschuh vorbeigekommen bist, schaust du zurück und fragst dich, warum du von den Dingen, mit denen du es damals zu tun hattest, so zerstört warst.

Prioritäten ändern sich mit zunehmendem Alter exponentiell, und was uns gerade beunruhigt, wird uns in Zukunft wahrscheinlich nicht einen Bruchteil der gleichen Trauer verursachen.

Ein 19-Jähriger könnte durch eine Kombination aus College-Prüfungen und einer intimen Trennung unglaublich gestresst oder sogar am Boden zerstört sein.

Die gleiche Person könnte 10 Jahre später zurückblicken und sich fragen, warum sie sich so überwältigt gefühlt hat. Sie werden mit einer Karriere, möglicherweise einer Familie, beschäftigt sein und nur den Kopf schütteln, weil sie nächtelang vor Stress wach lagenvorhin.

Die Dinge mögen im Moment wirklich scheußlich erscheinen, aber im Nachhinein werden Sie sich viel besser fühlen. Möglicherweise sogar nach sehr kurzer Zeit.

6. Menschen entwickeln sich im Laufe der Zeit emotionaler, was zu mehr Stabilität führt.

Apropos emotionale Strudel, diese scheinen sich im Laufe der Zeit exponentiell zu beruhigen.

Menschen, die in ihrer Jugend mit Angstzuständen, tränenreichen Episoden oder explosiver Wut zu tun haben, werden oft viel ruhiger, wenn sie 20 oder 30 Jahre oder älter sind.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies eine Verallgemeinerung ist und möglicherweise nicht auf Menschen zutrifft, die mit verschiedenen Arten von psychischen Erkrankungen zu tun haben. Wenn Sie feststellen, dass sich die Dinge für Sie im Laufe der Zeit nicht stabilisieren oder Sie mehr zu kämpfen haben als Ihre Kollegen, es ist keine Schande, um Hilfe zu bitten.

Sie benötigen möglicherweise zusätzliche Hilfe beim Ausgleich Ihrer Gehirnchemikalien oder die Zusammenarbeit mit einem Therapeuten, der Sie bei Dingen wie kognitiver Verhaltenstherapie unterstützen kann.

Wir sind alle anders verkabelt und brauchen daher möglicherweise unterschiedliche Ansätze, um die beste und gesündeste Version unserer selbst zu werden.

7. Du hast weniger Verbindungen, aber sie sind stärker.

Jüngere Menschen haben in der Regel große, umfangreiche soziale Netzwerke. Sie haben ein paar enge Freunde und ein riesiges Netz aus moderaten Freunden und zufälligen Bekanntschaften.

Wenn sie älter werden, werden diese sozialen Netzwerke exponentiell schrumpfen.

Das ist nicht schlimm.

Anstatt mittelmäßige Verbindungen zu haben, wirst du wirklich erstaunliche Verbindungen zu echten, wahren Freunden haben.

Außerdem neigen Menschen dazu, sogenannte „Freunde“ zu verlieren, die sie nicht wachsen und erfolgreich sehen wollen.

Wenn wir jünger sind, bestehen unsere sozialen Kreise eher aus denen, die in unserer Nähe sind. Zum Beispiel könnten wir mit Leuten befreundet sein, die in unserer Straße wohnen oder in unserer Klasse in der Schule sind.

Wir könnten mit einigen von ihnen mit zunehmendem Alter in der Nähe bleiben, besonders wenn wir wirklich enge Bindungen zu ihnen haben.Abgesehen davon, die Freundschaften, die wir mit zunehmendem Alter schließen, entstehen oft, wenn wir mit Gleichgesinnten interagieren.

Klar, dein bester Freund vom College ist vielleicht jahrzehntelang Teil deines Lebens, aber die Leute, die du auf einem Retreat in Peru triffst, könnten wirklich dein „Stamm“ sein.

Wissen Sie, dass Sie die Möglichkeit haben werden, erstaunliche Menschen zu treffen und sich mit ihnen zu verbinden, die Ihr Leben mit echter Freundschaft bereichern werden.

8. Du kannst mehr ändern, als dir bewusst ist.

Viele Menschen fühlen sich überfordert und sogar gelähmt, wenn sie sich in einer Situation befinden, über die sie wenig Kontrolle haben.

Die gute Nachricht ist, dass man immer etwas ändern kann, egal wie klein es ist.

Angenommen, Sie hassen Ihren Arbeitsplatz wirklich und sind verzweifelt, weil Sie nirgendwo anders Vorstellungsgespräche bekommen. Reinigen Sie Ihren Schreibtisch gründlich und beseitigen Sie alle Unordnung. Besorgen Sie sich eine neue Anlage, stellen Sie ein paar Kunstwerke auf. Vielleicht sind Sie gespannt daraufgehen, aber die Energie um dich herum zu ändern, kann viel helfen.

Sind Sie niedergeschlagen, weil die Weltumstände Sie in Not geraten? Sie können die Dinge vielleicht nicht auf globaler Ebene in Ordnung bringen, aber Sie können spazieren gehen. Pflanzen Sie Blumensamen und sehen Sie zu, wie sie wachsen. Schreiben Sie Briefe an Freunde und Verwandte anerhellen ihren Tag.

Sogar die kleinste Aktion, die wir unternehmen, kann einen Welleneffekt verursachen. Wie ein Kieselstein, der eine Lawine auslöst, können wir große Veränderungen schneller sehen, als wir denken.

9. Die Dinge werden einfacher, wenn du deinem Ziel folgst.

Viktor Frankl, der geschrieben hatManns Suche nach Bedeutung nachdem er Auschwitz überlebt hatte, sagte:

“Diejenigen, die eine haben warum zu leben, kann fast jeden ertragen wie.”

Wenn Sie einen Sinn oder ein Ziel im Leben haben, nach dem Sie streben müssen, werden Sie die vielen Höhen und Tiefen, die Sie erleben werden, nicht ganz so stark beeinflussen.

Denken Sie über Ihren Lebenszweck nach. Oder, wenn Sie ihn noch nicht ganz entdeckt haben, machen Sie eine Seelensuche, um herauszufinden, was es ist.

Sobald Sie eine genaue Vorstellung davon haben, wie Ihr Lebensziel aussieht, erstellen Sie ein Vision Board darüber. Fügen Sie Fotos, Zeichnungen, Listen, Ausschnitte und sogar Glitzer hinzu.

Dann, wann immer du dich niedergeschlagen fühlst, sieh es dir genau an. Lass es dich neu inspirieren, damit du deine Gedanken und Emotionen in die Zukunft lenken kannst.

10. Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn du Spaß hast, also mach lustige Dinge!

Das mag etwas simpel klingen, aber sich Dingen hinzugeben, die dich glücklich machen, kann dir in schwierigen Zeiten tatsächlich gut tun.

Wenn du dich überfordert fühlst, tauche ein in etwas, das dich zum Lachen bringt oder dir Freude bereitet.

Schauen Sie sich Comedy an, die Ihrem Geschmack entspricht, oder schauen Sie sich einen Lieblingsfilm an, der immer Ihre Stimmung hebt. Geben Sie einem Hobby oder einer Beschäftigung nach, die Sie voll und ganz fesselt und die Ihnen ein Gefühl von Leichtigkeit oder Leistung vermittelt.

Vermeide Politik, schlechte Nachrichten und Junk Food. Füttere dein ganzes Wesen mit gesunden, nahrhaften Anblicken, Geräuschen und Gefühlen.

Du wirst dich nicht nur für eine Weile aus dem Sumpf befreien, mit dem du es zu tun hast, du wirst auch an all die schönen Dinge erinnert, die du in Zukunft genießen wirst. Viele Male, wenn du willst!

Du hast einige außergewöhnliche Erfahrungen vor dir und du wirst so viel tun, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Wenn die Dinge wirklich dunkel für dich sind und du das Gefühl hast, dass es einfach nicht besser wird, sprich bitte mit einem Psychologen. Deine emotionale und mentale Stabilität sind von größter Bedeutung und es gibt viele verschiedene Leute da draußen, die das könnendir helfen.

Du wirst das durchstehen. Es wird besser.

Noch immer nicht überzeugt, dass das Leben besser wird? Sprechen Sie noch heute mit einem Berater, der Ihnen helfen kann, diese dunklen Gedanken anzusprechen und zu überwinden. Einfach hier klicken um sich mit einem zu verbinden.

Das könnte dir auch gefallen:

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn du etwas kaufst, nachdem du darauf geklickt hast.

Über den Autor

Catherine Winter ist Autorin, Art Director und in Ausbildung befindliche Kräuterkundlerin in der Region Outaouais in Quebec. Sie ist dafür bekannt, tagelang von Kaffee und Suppe zu leben, und wenn sie nicht schreibt oder ihren Garten pflegt, sie ringt mit verschiedenen Strickprojekten und freundet sich mit der lokalen Tierwelt an.