24 Dinge, die Sie tun können, um Ihr Leben zum Besseren zu verändern

Wenden Sie sich an einen Life Coach, der Ihnen hilft, die Veränderungen vorzunehmen, die Sie in Ihrem Leben für notwendig halten. Einfachhier klicken um jetzt einen zu finden.

Haben Sie jemals eine Person getroffen, die mit ihrem Leben vollkommen zufrieden war?

Sie sind vielleicht auf ein oder zwei gestoßen, die behauptet haben, es zu sein, aber die meisten wünschen sich, dass sie eine Reihe verschiedener Aspekte und Umstände ändern könnten.

Fast jeder, den du triffst, wird etwas anderes und besseres erleben wollen als das, was er gerade zu tun hat.

Was bedeutet es also, sein Leben zum Besseren zu verändern?

Muss es sein, jeden Aspekt des Seins komplett zu überarbeiten oder einfach nur die Wurfkissen auszutauschen?

Muss die betreffende Person ihren Job kündigen und in einer Jurte in Nepal wohnen? Oder mit Vollgas in einen religiösen Kult eintauchen?

Okay, manche wollen vielleicht wirklich all diese Dinge tun. Aber für die meisten Menschen bedeutet die Veränderung des Lebens zum Besseren einfach eine Reihe wichtiger Veränderungen.

Warum sowohl externe als auch interne Welten gepflegt werden müssen

Menschen sind großartige, facettenreiche Kreaturen. Wir sind Verschmelzungen von Geist, Körper und Seele, die alle zusammenarbeiten, um eine individuelle Erfahrung zu kultivieren.

Daher sollte es nicht überraschen zu erfahren, dass Sie sowohl die innere als auch die äußere Welt ansprechen müssen, um sinnvolle Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen.

Ein Sprichwort sagt: „Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.“

Das stimmt, aber Sie müssen einen zweiten und dritten Schritt machen usw. Betrachten Sie die folgenden Tipps also als Sprungbrett, wenn Sie so wollen.

Es stehen mehrere zur Auswahl: einige groß und andere klein. Jeder Stein, auf den Sie treten, wird Sie auf Ihrem Weg vorwärts schubsen. Mit der Zeit werden Sie feststellen, dass Sie sich auf einer ganz anderen Reise befinden als damalsdu begannst.

Außerdem wirst du merken, dass du viel mehr lächelst und freust dich eigentlich darauf, wohin dich dieser Weg führen wird.

Welche Aktionen sollten priorisiert werden? In welcher Reihenfolge?

Benutze die folgende Liste von Tipps, um alle Dinge aufzuschreiben, die du an deinem jetzigen Leben brauchst oder ändern möchtest. Du musst dir noch keine Gedanken über eine bestimmte Reihenfolge machen: bring sie einfach alle auf Papier.

Wenn sie alle vor dir liegen, nummeriere sie nach ihrer Bedeutung für dich. Welche Veränderungen müssen deiner Meinung nach sofort umgesetzt werden, um dir mehr Glück zu bringen? Und welche haben weniger Priorität und können seinauf einen niedrigeren Platz auf der Liste verbannt?

Wenn es einige gibt, die in der Reihenfolge der Wichtigkeit gleich sind, dann nummeriere sie als solche. Du kannst mehrere mit derselben Nummer haben, wenn sie für dich genauso wichtig sind, und das hilft dir, Dinge zu priorisieren, wenn du vorankommst.

Wenn Sie alles nummeriert haben, sehen Sie sich die fünf wichtigsten Punkte auf der Liste an. Von dort aus können Sie bestimmen, welche davon die meiste Zeit, den größten Aufwand und die meisten finanziellen Ressourcen erfordern.

Haben Sie das Geld und die Mittel, um diese Veränderung zu bewirken? Wenn ja, dann betrachten Sie dies vorerst als Ihren Hauptfokus und beginnen Sie sofort damit.

Wenn Sie dagegen Geld oder andere Ressourcen sparen müssen, um dies zu erreichen, behalten Sie es als langfristiges Ziel mit hoher Priorität bei, aber legen Sie es beiseite.

Im Allgemeinen ist es gut, ein langfristiges und ein paar kurzfristige Ziele gleichzeitig zu verfolgen, besonders wenn sie alle in die gleiche Richtung gehen.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie das Gefühl haben, Ihr Leben zum Besseren verändern zu wollen, indem Sie aus der Stadt in eine ländliche Hütte oder einen Hobbybauernhof ziehen, wieder in Form kommen und als möglichen Berufswechsel das Schreinerhandwerk erlernen.

Da es Zeit braucht, entweder Ihr Haus zu verkaufen oder Geld zu verdienen, um wegzuziehen, machen Sie dies zu Ihrem obersten, langfristigen Ziel. Während Sie darauf warten, dass Ihr Haus verkauft wird, beginnen Sie mit einigen Tischlerkursen – entweder inPerson, oder einfach, indem Sie sich ein paar Werkzeuge besorgen und es selbst machen. Fangen Sie an, wieder in Form zu kommen, indem Sie lange Waldwanderungen unternehmen und Holz hacken, um damit zu arbeiten.

All diese Aktionen arbeiten harmonisch zusammen, um dorthin zu gelangen, wo Sie hinwollen.

10 Maßnahmen, die Ihre Außenwelt beeinflussen

Unsere Außenwelten umfassen unsere Umgebung und unsere physischen Formen. Dies kann unsere Häuser, Fahrzeuge, Arbeitsplätze, Körper und Habseligkeiten einschließen. Wenn wir Aspekte in Bezug auf die Orte ändern, die wir täglich bewohnen, sowie physische Gegenstände, die wirregelmäßig sehen und interagieren, können wir nicht anders, als diese Veränderung auch in einem weiteren Sinne zu erleben.

1. Beseitigen Sie Unordnung.

Schauen Sie sich in jedem Raum in Ihrem Zuhause um und fragen Sie sich, was Sie von jedem der Dinge halten, die Sie um sich herum sehen.

Wird es gebraucht? Ist es notwendig? Wird es geliebt?

Der berühmte Designer William Morris gab die Anweisung: „Haben Sie nichts in Ihrem Haus, von dem Sie nicht wissen, dass es nützlich ist oder das Sie für schön halten.“

Also, was hältst du fest, das in keine dieser Kategorien fällt?

Nimm dir ein paar strapazierfähige Müllsäcke und gehe auf Putztour. Räum deine Schränke, Müllschubladen und normalen Schubladen aus. Werfen oder spenden Sie alles, was nur Platz einnimmt, anstatt regelmäßig geschätzt und verwendet zu werden.

Halten Sie Kleidungsstücke fest, die Ihnen nicht mehr gefallen? Fragen Sie sich, warum, bevor Sie sie loslassen. Haben Sie verschiedene Gegenstände, die die Oberflächen um Sie herum überladen? Reinigen Sie alles und prüfen Sie dann bei sich selbst, wie Sie sich danach fühlen.Sie werden wahrscheinlich erstaunt sein zu entdecken, wie viel leichter sich Ihr Herz anfühlt, nachdem Sie alles losgeworden sind, was Sie nicht mehr nährt.

2. Ändere Gewohnheiten, die dir nicht dienen.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme dessen, was Sie im Laufe Ihres Tages tun. Erwägen Sie, sich ein paar Wochen lang Notizen zu machen und notieren Sie alles, was Sie tun und wie lange Sie dafür brauchen.

Was ist zum Beispiel das Erste, was du nach dem Aufwachen tust? Stehst du auf, putzt dir die Zähne und stellst den Wasserkocher auf? Oder siehst du auf dein Handy? Wie viel Zeit verbringst du damit, zu lesen oder kreativ zu sein?Wie viel Zeit verbringen Sie damit, durch soziale Medien zu scrollen und in Kommentarbereichen zu streiten?

Was hier und da wie „nur ein paar Minuten“ erscheinen mag, kann sich auf mehrere Stunden pro Tag summieren. Wie viel Zeit hätten Sie für Unternehmungen zur Verfügung, die Ihnen wirklich Spaß machen, wenn Sie die Aktivitäten, für die Sie Zeit aufwenden, reduzieren würden?zwanghafte Angewohnheit?

Diese Gewohnheiten haben sich im Laufe der Zeit entwickelt und können mit anhaltender bewusster Anstrengung durchbrochen werden. Es wird natürlich Zeit brauchen, sie zu durchbrechen – möglicherweise Monate, wenn die Gewohnheit tief in Ihrem Unterbewusstsein verwurzelt ist.

Aber wenn Sie endlich die Gewohnheiten aufgeben, die Ihnen nicht dienen, werden Sie feststellen, dass Sie viel mehr Zeit haben, sich stattdessen gesünderen, kreativeren und nutzbringenderen Bemühungen zu widmen.

3. Überlegen Sie, ob Sie an einem anderen Ort glücklicher wären.

Wie oft beschweren Sie sich über das Wetter an Ihrem Wohnort? Was ist mit Ihren unmittelbaren Lebensumständen? Was lieben und hassen Sie an Ihrem Wohnort?

Erstellen Sie eine Liebes-/Hassliste, indem Sie ein Blatt Papier in der Mitte teilen. Schreiben Sie auf der einen Seite alles auf, was Sie über Ihr Land, Ihren Staat, Ihre Stadt, Ihre Nachbarschaft und Ihre Wohnung lieben. Schreiben Sie auf der anderen Seite alles auf, was Sie verachten.

Dann überlegen Sie, ob Sie an diesem Ort bleiben wollen oder nicht. Schließlich sind Sie kein Baum – Sie müssen keine tiefen Wurzeln ausgraben, um sich zu ändern.

Wenn Sie es hassen, wo Sie sind, aber wegen familiärer Verpflichtungen vor Ort bleiben müssen, dann versuchen Sie, den aktuellen Hass mit etwas Helligkeit auszugleichen. Buchen Sie regelmäßige Ausflüge woanders für einen Tapetenwechsel, wenn Sie können. Ändern Sie Ihre Inneneinrichtung und spielen Sie Musikaus anderen Ländern, um die Atmosphäre zu beleben.

4. Bestimmen Sie die Grundursachen aller aktuellen Gesundheitsprobleme.

Gibt es gesundheitliche Probleme, die Sie stören? Dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um herauszufinden, was sie verursacht.

Meistens begnügen sich die Menschen damit, verschiedene Symptome mit Heilmitteln zu bewerfen, während sich die Ermittlung der Ursache tatsächlich verbessern kann viele verschiedene Aspekte der eigenen Gesundheit.

Anstatt nur die Symptome zu behandeln, wenden Sie sich an einen Arzt, um festzustellen, was die verschiedenen Probleme verursacht, mit denen Sie zu kämpfen haben.

Sobald Sie einige Antworten auf die Ursachen dieser Probleme haben, können Sie sie ganzheitlich angehen.

5. Verbessere deine Ernährung.

Dies geht einher mit dem oben genannten Punkt. Viele verschiedene Gesundheitsprobleme – sowohl physisch als auch psychisch – können durch die Ernährung stark beeinflusst werden.

Zum Beispiel könnte eine Person, die seit Ewigkeiten mit starker Müdigkeit kämpft, feststellen, dass sie einen Kaliummangel hat. Ebenso könnte jemand, der ständig krank ist oder sich erschöpft fühlt, einige unbekannte Nahrungsmittelallergien haben, die Entzündungen verursachen.

Wenn du Schwierigkeiten hast herauszufinden, welche Lebensmittel für deine individuellen Bedürfnisse am besten geeignet sind, solltest du einen Termin mit einem Ernährungsberater vereinbaren. Dieser kann einige Tests durchführen, um herauszufinden, welche Nährstoffe dir fehlen, und mit dir einen Ernährungsplan erstellendie Ihren Bedürfnissen und Vorlieben am besten entspricht.

Wenn Sie schon dabei sind, stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser trinken. Manche Menschen sind chronisch dehydriert, was unserer Gesundheit schreckliche Dinge schadet. Achten Sie auf 8 bis 10 Gläser Wasser täglich sowie viel Obst und Gemüse.

6. Ändere dein Aussehen, wenn du damit unzufrieden bist.

Sie denken vielleicht, dass das oberflächlich oder lächerlich klingt, aber es ist eigentlich ziemlich wichtig. Wenn Sie den Blick in den Spiegel nicht ertragen können, weil Ihnen das, was Sie dort sehen, nicht gefällt, wird das viele verschiedene Auswirkungen haben.Aspekte deines Lebens.

Wir haben vielleicht nicht alle die finanziellen Mittel, um uns einer kompletten Überholung zu unterziehen, aber wir können alle kleine Änderungen vornehmen, um mit unserem Aussehen zufriedener zu sein. Wir können unsere Frisur oder Farbe ändern oder unsere Garderobe authentischer an unsere anpassenpersönliche Ästhetik.

Wenn uns unser Aussehen gefällt, ändert sich unser gesamtes Verhalten. Wir sind selbstbewusster, wir stehen aufrechter und haben eher positive soziale Interaktionen mit anderen.

7. Ändere dekorative Gegenstände um dich herum.

Hast du seit Jahren die gleichen Gemälde oder Poster an den Wänden um dich herum angestarrt? Liebst du sie immer noch? Oder hast du es satt, sie tagein, tagaus anzustarren?

Ändere Gegenstände um dich herum und du verschiebst die gesamte Energie des Ortes.

Kunst ist eine Augenweide, und wir können nicht anders, als uns besser zu fühlen, wenn wir von Dingen umgeben sind, die schön anzusehen sind.

Fügen Sie mit neuen Vorhängen Farbtupfer hinzu und bringen Sie ein paar gerahmte Drucke an die Wände. Stellen Sie Bilder auf, die Ihnen jedes Mal Freude bereiten, wenn Sie sie betrachten, und Sie werden jedes Mal Freude haben, wenn Sie in diesem Bereich sind.

8. Untersuche deine Verhaltensmuster.

Es ist unvermeidlich, dass wir von unseren Mitmenschen beeinflusst werden. Dieser Einfluss kann durch die Menschen in unserem unmittelbaren sozialen Umfeld oder durch die Medien, die wir konsumieren, erfolgen.

Wir können Phrasen, stimmliche Intonationen und sogar körperliche Verhaltensweisen annehmen, einfach weil wir ihnen regelmäßig ausgesetzt sind.

Einige Beispiele dafür sind, wie Leute, die FRIENDS in den 90er Jahren gesehen haben, plötzlich den Sprechrhythmus und die Manierismen der Hauptfiguren übernahmen. Ein weiterer häufiger Vergleich ist, wie viele Frauen heute mit den „Stimmbraten“ sprechen, die mit den Kardashians und anderen weiblichen Prominenten verbunden sind.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer eigenen Verhaltensmuster, um festzustellen, ob sie anderen ein Gefühl dafür geben, wer Sie wirklich sind. Nehmen Sie sich auf, wenn Sie mit jemandem sprechen, und hören Sie es sich später an. Wenn Sie mit Freunden unterwegs sind, positionieren Sie sich invor einer verspiegelten Oberfläche und beobachten Sie Ihre Gesten. Spiegeln diese Worte und Handlungen Ihr wahres Selbst wider? Oder maskieren und spiegeln Sie, um sich mit anderen in Ihrer Umgebung einzufügen?

Außerdem werden diese Handlungen ein Segen oder ein Fluch in Ihrem sozialen und beruflichen Leben sein. Eine absichtlich weinerliche oder nasale Art zu sprechen kann bei einer Schauspielerin liebenswert sein, aber bei einem Arzt oder Anwalt als unprofessionell oder jugendlich angesehen werden.

9. Legen Sie einige wichtige Ziele fest und arbeiten Sie darauf hin.

Was war ein Ziel, das Sie schon immer erreichen wollten, aber immer wieder aufgeschoben haben? Welchen besseren Zeitpunkt gibt es, um damit anzufangen, als jetzt? Wenn wir weiter auf einen „idealen Zeitpunkt“ warten, um ihn zu verfolgenDinge, die uns wichtig sind, werden wir nie erledigen.

Eines der besten Dinge, die Sie tun können, wenn Sie auf ein bestimmtes Ziel hinarbeiten, ist, ein Tagebuch zu führen. Dies liegt daran, dass Sie leicht frustriert und besiegt werden, wenn Sie keine ständige Verbesserung sehen. Mit einem TagebuchSie können jeden kleinen Fortschritt, den Sie erzielen, verfolgen. Auf diese Weise können Sie auch an Tagen, an denen keine sofortigen Auswirkungen sichtbar sind, Ihre Notizen überprüfen, um zu sehen, wie weit Sie gekommen sind.

Die Verwendung des SMART-Zielsystems ist unglaublich effektiv. Dies bedeutet, dass ein Ziel sein muss:

  • Spezifisch
  • Messbar
  • erreichbar
  • Relevant
  • zeitempfindlich

Sie werden jedes Mal ein großartiges Erfolgserlebnis spüren, wenn Sie einen neuen Meilenstein auf dem Weg zu Ihrem Ziel erreichen. Dies allein wird Ihr Leben zum Besseren verändern und Sie werden sich absolut unglaublich fühlen, wenn Sie Ihren Traum endlich verwirklichen.

10. Priorisiere und opfere.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Tag nicht genügend Stunden hat, stellen Sie fest, was Sie davon abhält, was Sie lieber tun würden.

Klagen Sie zum Beispiel, dass Sie nicht mehr genug Zeit zum Lesen haben? Was tun Sie stattdessen, das zu wertvoller Lesezeit wird? Spielen Sie mehrere Stunden am Tag Videospiele als eine Form der Eskapismus undsich selbst betäuben? Oder übernimmst du vielleicht mehr als deinen gerechten Anteil an der Hausarbeit und bist deswegen verärgert, weil das „deine“ Zeit verkürzen würde?

Machen Sie eine Priorität, was Sie mit den kostbaren Minuten Ihres Lebens machen möchten. Dies kann zu Konflikten zu Hause führen, wenn sich Familienmitglieder oder Mitbewohner an Ihre Dienste für sie gewöhnt haben, aber das ist in Ordnung.

Möglicherweise müssen Sie Spiele und andere Ablenkungen einpacken, mit denen Sie gerne spielen, um Ziele zu erreichen, die Ihnen wichtiger sind.

Sie sind derjenige, der für Ihre Zeit verantwortlich ist und wie Sie diese heilige Währung ausgeben. Wählen Sie sie gut und beseitigen Sie alles, was Ihre positive Veränderung behindert.

9 Maßnahmen, die Ihre innere Welt beeinflussen

Im Gegensatz zur Außenwelt existiert unsere Innenwelt nur in uns selbst. Gedanken, Ideen, Emotionen, Ängste und Reue sind alle Teil dieses Reiches. Hier stellen wir uns großartige Dinge vor, finden Inspiration, genießen oder regen uns auf Erinnerungen.

Wenn das meiste von dem, was Sie ändern möchten, in diesem inneren Bereich existiert, liegt viel Arbeit vor Ihnen. Eine Tagesdecke in eine andere Farbe zu wechseln ist viel einfacher, als alte Traumata aufzuarbeiten, damit sie weniger weh tun.

Jeder Schritt zur Verbesserung der inneren Welt wirkt sich wiederum auf die äußere Welt aus. Werfen wir einen Blick auf ein paar Dinge, die Sie tun können, um diesen inneren Bereich zu beeinflussen.

11. Machen Sie eine Bestandsaufnahme der Verletzungen und Reue, die Sie immer noch verfolgen.

Finden Sie immer noch Bedauern über etwas, das vor Jahren passiert ist? Oder haben Sie vielleicht Verletzungen und Verrat erlebt, die Ihnen täglich in den Sinn kommen?

Diese aufdringlichen Gedanken und Emotionen können uns auf verschiedene Weise behindern. Zum Beispiel können Verrat in der Vergangenheit zu Vertrauensproblemen in einer aktuellen Beziehung führen, selbst wenn Ihr neuer Partner nicht der ist, der Sie verletzt hat. Ebenso verletzt oder beschämtaus einem gescheiterten Unternehmen in der Vergangenheit könnte Sie zögern, neue Unternehmungen zu beginnen, falls Sie daran scheitern.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Dinge zu analysieren, die Sie vielleicht noch verfolgen. Schreiben Sie alles, was Sie denken und fühlen, in ein Tagebuch. Es besteht eine sehr gute Chance, dass Sie davon profitieren, einige Zeit mit einem Berater zu buchenin der Lage sein, Ihnen zu helfen, einige der vergangenen Verletzungen zu durchbrechen, die in Ihrer Gegenwart Probleme verursachen.

12. Übe radikale Vergebung für Dinge, die du erlebt hast.

Viele Menschen halten an Wut und Bitterkeit über Dinge fest, die sie erlebt haben, und negative Situationen, die sie erlitten haben. Sie könnten ihre Gedanken ständig auf diese Schwierigkeiten zurückdrehen, ihre Leiden wiederholen, hassen und die Schuld an denen geben, die sie leiden gemacht haben.

Das ist so, als würde man jedes Mal an einer alten Wunde herumstochern und stochern, wenn sie zu heilen beginnt. Der Pfeil wird sozusagen jahrelang aus der Wunde herausgekommen sein, aber sie weinen wegen der Erinnerung an den Schmerz – nichtden Schmerz selbst. Und diejenigen zu hassen, die ihnen diese Art von Leiden verursacht haben.

Wenn wir Menschen vergeben, die uns Unrecht getan haben, profitieren wir viel mehr, als sie jemals werden werden.

Wut und Hass binden diese Menschen mit unsichtbaren Fäden an uns und binden uns länger als nötig zusammen. Wenn wir ihnen vergeben, durchtrennen wir diese Fäden. Das ist keine Rache, sondern sagt ihnen sogar weitereine unterbewusste Ebene, an die es sich nicht zu erinnern lohnt.

Wenn diese Schnüre durchtrennt werden, übernehmen wir die volle Verantwortung für unser eigenes Wohlbefinden und unser Glück. Sie sind nicht in der Hand anderer Leute, um uns nach eigenem Ermessen auszuteilen. Stattdessen ist unsere Macht unsere eigene. Sie werden es nicht seinwieder gedacht, außer im Vorbeigehen, und wird uns im Laufe der Zeit immer weniger beeinflussen.

Suchen Sie auch hier einen Berater auf, wenn Sie Schwierigkeiten haben, jemandem zu vergeben.

13. Versuche, dich selbst mehr zu lieben und zu akzeptieren.

Schauen Sie sich an, was Sie sich im Laufe eines Tages sagen. Sind Sie ermutigend und liebevoll? Oder hart und beleidigend?

Dann fragen Sie sich, wie Sie reagieren würden, wenn jemand diese Dinge zu jemandem sagen würde, den Sie sehr lieben, wie Ihrem besten Freund oder Ihrem Kind. Würden Sie für diese Person einstehen und sie verteidigen? Oder an der Beleidigung teilnehmen?

Sie verdienen genauso viel Liebe, Mitgefühl, Empathie und Akzeptanz, wie Sie anderen Menschen, die Ihnen wichtig sind, entgegenbringen. Wir neigen dazu, sehr hart und beleidigend uns selbst gegenüber zu sein, besonders wenn wir mit Kritik erzogen wurden.

Dies ist ein weiterer Bereich, in dem ein Berater helfen kann, denn die Entwicklung der Selbstliebe braucht Zeit.

14. Lerne, dich mit Unbehagen wohl zu fühlen.

Haben Sie schon einmal mit jemandem zusammengearbeitet, der sich ständig beschwert, dass es ihm zu heiß oder zu kalt ist? Oder hat Ihr Kind Sie vielleicht in den Wahnsinn getrieben, indem es alle paar Minuten fragt, wann die nächste Mahlzeit oder der nächste Snack fertig ist?

Dies sind Menschen, die nicht gelernt haben, sofortige Befriedigung beiseite zu legen und sich mit vorübergehendem Unbehagen wohlzufühlen.

Wir können anerkennen, dass wir uns nicht in idealen Umständen befinden, ohne die dringende Notwendigkeit zu verspüren, diese Situation sofort zu beheben. Es kann einige Zeit dauern, bis sich diese Art von Stoizismus entwickelt, aber sie ist wichtig für Selbstdisziplin und inneres Wachstum.

Unwohlsein ertragen zu können ist eine sehr positive Charaktereigenschaft, die dir im Laufe deines Lebens unzählige Male helfen wird.

Zum Beispiel kann die Fähigkeit, Beschwerden zu ertragen, bei vielen anderen Tipps auf dieser Liste eine große Hilfe sein. Die Vorstellung von vorübergehenden Unannehmlichkeiten und/oder mangelnder Stabilität eines neuen Arbeitsplatzes oder Zuhauses könnte einige Leute davon abhalten, Schritte zu unternehmen, umWenn sie jedoch wissen, dass sie mit allem, was kommt, umgehen können, sind sie bereits in der Lage, ihr Leben zum Besseren zu verändern.

15. Achte auf deine Träume.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass unsere Träume unsere aktuellen emotionalen Zustände widerspiegeln. Unser Unterbewusstsein verwendet Träume oft, um entweder Warnungen oder Ermutigungen auszusenden, die uns helfen können, die aktuellen Umstände zu meistern.

Zum Beispiel hat jemand, der tief in seinem Inneren das Gefühl hat, nicht frei und offen mit seinem Partner kommunizieren zu können, wiederkehrende Träume davon, an Dingen zu ersticken.

Alternativ kann eine Person, die seit Jahren eine Karriere als Künstler anstrebt, von Malerei oder Bildhauerei träumen.

Führen Sie ein Traumtagebuch an und nehmen Sie sich jeden Morgen ein paar Minuten Zeit, um so viel aufzuschreiben, wie Sie sich von der Nacht zuvor erinnern können. Versuchen Sie, dies zu einer täglichen Gewohnheit zu machen, auch wenn es ein paar gekritzelte Schlüsselwörter sind, die Ihr Gedächtnis später aufrütteln werden.Sie werden möglicherweise feststellen, dass Ihr Unterbewusstsein versucht, Ihnen Nachrichten durch konsistente Bilder zu senden.

Unsere Träume können uns inspirieren, bestimmte Wege zu gehen, oder deutlich machen, dass wir in die falsche Richtung gehen. Beachten Sie, was Ihre Träume Ihnen sagen, um Hinweise darauf zu erhalten, welche Veränderungen im Leben Priorität haben sollten.

16. Achten Sie auf Wörter und Redewendungen, die Sie regelmäßig verwenden.

1928 schrieb eine Spiritualistin namens Florence Scovel Shinn ein Buch mit dem Titel Your Word is Your Wand. Darin diskutierte sie, wie das Unterbewusstsein das „schlaflose Auge“ ist und immer Wache hält. Als solches zahlt es sich sehr ausachte genau auf alles, was du sagst.

Wenn du ständig Dinge sagst wie „Ich fühle mich beschissen“ oder „Ich bin die ganze Zeit erschöpft“, dann wird sich dein Unterbewusstsein bemühen, dies in die Realität umzusetzen.

Anstatt etwas wie „Ich bin so außer Form“ zu sagen, solltest du in Erwägung ziehen, dies in eine positivere Affirmation wie „Ich werde jeden Tag gesünder und stärker“ umzuwandeln.

Ähnlich, wenn Sie oft über Verpflichtungen klagen, versuchen Sie stattdessen, diese in Chancen zu verwandeln. „Ugh, ichhaben morgen früh für die Arbeit aufstehen“ wird zu „ich“bekommen um morgen früh den Sonnenaufgang zu sehen.”

Beobachten Sie, wie sich Ihre Energie mit nur wenigen Anpassungen in Perspektive und Ausdruck exponentiell ändert.

17. Tue Dinge, die dir wirklich Spaß machen.

An wie vielen Aktivitäten nimmst du aus Pflichtgefühl statt aus aufrichtiger Freude teil? Gehst du die Bewegungen mit verschiedenen Bemühungen durch, anstatt dich wirklich anzustrengen?

Fragen Sie sich, warum Sie dies tun, um festzustellen, was geändert werden muss.

Zum Beispiel verlieren manche Menschen, die mit Depressionen zu tun haben, das Interesse an Dingen, die sie früher geliebt haben. Haben Sie früher Stunden damit verbracht, ein bestimmtes Handwerk oder eine bestimmte Kunstform zu betreiben, aber jetzt haben Sie keine wirkliche Begeisterung dafür?

Machst du es nur „anrufen“ und tust es, weil etwas fertig werden muss, aber tief im Inneren kannst du dich nicht darum kümmern?

Dann hör auf damit.

Du musst das Vogelhaus oder den Quilt nicht fertig machen, wenn du jede Minute des Projekts hasst.

Bestimmen Sie, warum Sie Ihre Leidenschaft dafür verloren haben, und finden Sie dann heraus, was Sie ändern müssen: Müssen Sie die Umstände ändern, die Sie mutlos gemacht haben?glücklich?

Was würden Sie stattdessen lieber tun? Tun Sie das.

18. Machen Sie eine Bestandsaufnahme der Beziehungen, denen Sie entwachsen sind.

Nur sehr wenige von uns führen immer noch die gleichen romantischen Beziehungen, die wir in unseren frühen Teenagerjahren begonnen haben. In unserem heutigen Alter finden wir möglicherweise nicht die gleichen Eigenschaften bei einem potenziellen Partner, die wir mit 14 geschätzt haben.

Ähnlich haben wir uns vielleicht in der Highschool mit dieser Person fabelhaft verstanden, aber wir erleben dramatische Veränderungen, wenn wir älter werden.

Wir sind nicht mehr die gleichen Leute wie vor einem Jahrzehnt, und das gilt für alle.

Während die meisten Leute es lächerlich finden würden, romantisch mit jemandem verbunden zu bleiben, aus dem sie emotional herausgewachsen sind, scheinen wir ermutigt zu sein, auf unbestimmte Zeit an Freundschaften festzuhalten.

Manche Leute haben noch Freunde, mit denen sie den Kindergarten oder die Mittelschule besucht haben, während fast alle noch Kontakt zu mindestens einem Highschool-Kumpel haben. Auch wenn sie mit diesen Leuten nichts mehr gemeinsam haben oder sie aktiv nicht mögen,Es besteht ein Gefühl der Verpflichtung, in Kontakt zu bleiben.

Schauen Sie sich die verschiedenen Beziehungen, die Sie haben, genau an und ob Sie das Gefühl haben, dass es sowohl für Sie als auch für die andere Person von Vorteil ist, weiterhin Energie in sie zu gießen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann es nicht schaden oder beschämen, IhreZeit und Energie und wende sie an anderer Stelle an.

19. Schreibe eine Geschichte.

Jeder hat eine Geschichte zu erzählen.

Für manche mag das autobiographisch sein: eine Aufzeichnung von allen möglichen Dingen, die sie im Laufe ihres Lebens erlebt haben. Andere haben vielleicht Fantasiegeschichten, die seit ihrer Kindheit in ihren Köpfen kreisen. Egal in welche Richtung Sie sich entscheiden könnenneigen, haben Sie zweifellos eine Geschichte zu erzählen.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen oder wie Sie anfangen sollen, dann ziehen Sie ein fiktives Werk in Betracht. Dies könnte auf realen Erfahrungen mit nur Namen, Daten und relevanten Details basieren, die sich ein wenig geändert haben. Sie könnten sogar einfachProbieren Sie Free-Flow-Schreiben aus, um zu sehen, wohin die Geschichte Sie führt.

Schreiben Sie alles, was Ihnen in den Sinn kommt, ohne sich Gedanken darüber zu machen, was andere Leute denken werden. Schließlich muss niemand jemals lesen, was Sie geschrieben haben. Sie müssen es mit niemandem teilen – Sie können es ganz für sich selbst schreibenIhre Geschichte in der von Ihnen gewählten Stimme, solange Sie sie erzählen.

5 Aktionen, die sowohl deine innere als auch deine äußere Welt betreffen

Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, gibt es auch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um beide Welten zu verbinden. Anstatt nur Ihren Körper oder Ihre Emotionen zu beeinflussen, beeinflussen diese Ihren Körper und Geist als Ganzes. Machen Sie sogar einige der Elemente auf der Liste unteneine Priorität kann einen verblüffenden Effekt auf Ihr allgemeines Glück und Wohlbefinden haben.

20. Ruhe dich aus.

Die meisten von uns haben chronischen Schlafmangel. Uns wurde beigebracht, viel Wert darauf zu legen, sich bis in ein frühes Grab zu arbeiten. Wie oft haben Sie Ihre Kollegen damit prahlen hören, dass sie vorher nur ein paar Stunden geschlafen haben?sich zur Arbeit schleppen, koffeinhaltig und stolpernd?

Brich diese Denkweise, indem du dir erlaubst, die Ruhe zu bekommen, die du brauchst.

Wählen Sie eine für Sie sinnvolle Schlafenszeit und halten Sie sich daran. Schalten Sie Ihre elektronischen Geräte eine Stunde vorher aus und nutzen Sie diese Zeit zum „Entschleunigen“. Wenn Sie gerne Musik hören, spielen Sie etwas Sanftes und Klassischesum dich zu entspannen. Alternativ kannst du diese Zeit nutzen, um ein paar Notizen in dein Dankbarkeitstagebuch zu schreiben oder ein langes Bad zu nehmen. Was auch immer dich entspannt.

Lernen Sie außerdem, dass es in Ordnung ist, bei Bedarf ein Nickerchen zu machen. Wir müssen schlafen, damit unser Körper heilen und sich selbst regenerieren kann. Schlafmangel führt zu verlangsamtem Denken, schlechter motorischer Kontrolle und emotionaler Beeinträchtigung. Es gibtEs ist absolut keine Schande, sich für ein Mittagsschläfchen hinzulegen, wenn Ihr Körper Ihnen sagt, dass er es braucht.

21. Tue keine Dinge, die du hasst.

Dies gilt für Jobs, die du verabscheust, genauso wie für Anweisungen, die nicht zu deiner Seele passen.

Wir erweisen uns selbst einen großen Bärendienst, wenn wir uns dazu zwingen, Dinge zu tun, die wir hassen. Normalerweise gibt es einen seelischen Rückstoß, wenn wir zu einer Handlung gezwungen werden, die wir verachten.

Außerdem lehnen wir die Person ab, von der wir glauben, dass sie uns dazu gezwungen hat. Was passiert, wenn die Person, die wir verachten, diejenige ist, die wir im Spiegel sehen?

Es gibt immer Alternativen, Dinge zu tun, die wir nicht ertragen können. Sicher, sie zu ändern kann viel Aufwand erfordern und kann unangenehme vorübergehende Auswirkungen haben, aber ist die fortgesetzte Anstrengung in die falsche Richtung nicht viel schlimmer?

Wenn Sie Ihren Job hassen, suchen Sie sofort nach einem anderen. Haben Sie aufgehört zu glauben, dass Sie Lippenbekenntnisse für jemand anderen ablegen? Hören Sie damit auf.

Nehmen Sie an Handlungen teil, die Ihnen Scham bereiten? Fragen Sie sich, warum Sie das getan haben und ob es die Dunkelheit wert ist, mit der Sie sich damit auseinandersetzen müssen.

Erledigen Sie dann die Arbeit, die erforderlich ist, um echte Veränderungen zu bewirken.

22. Iss Lebensmittel, die du liebst.

Zwingen Sie sich, Speisen und Getränke herunterzuschlucken, die Sie nicht ausstehen können? Haben Sie versucht, sich selbst davon zu überzeugen, ein Rezept zu mögen, weil es entweder „gut für Sie“ ist oder Sie denken, es sollte Ihnen gefallen?

Das Leben ist viel zu kurz, um unsere Geschmacksknospen zu quälen.

Das bedeutet nicht, dass Sie alle Vorsicht in den Wind schlagen und von Milchshakes und Ravioli aus der Dose leben sollten. Wie bereits erwähnt, ist gutes, nahrhaftes Essen einer der Eckpfeiler eines gesunden Lebensstils.

Aber du musst dich nicht quälen, indem du gedünsteten Grünkohl und rohe Zucchininudeln isst, wenn du sie absolut verabscheust.

Wenn du versuchst, mehr Gemüse und andere pflanzliche Lebensmittel in deine Ernährung zu integrieren, experimentiere mit einigen tollen neuen Rezepten. Besorge dir ein paar Kochbücher oder durchsuche Pinterest nach Rezepten aus der ganzen Welt.

Außerdem solltest du nicht das Gefühl haben, dass du dir Dinge, die du als „schlecht“ oder „betrügerisch“ ansehen würdest, komplett verweigern musst. So viele von uns haben aufgrund gesellschaftlicher Erwartungen eine ungesunde Beziehung zu Essen entwickeltvon einem herrlichen Schokoladentrüffel oder einer kleinen Tasse Eis ab und zu ist in Ordnung.

23. Kultiviere deine Spiritualität.

Die meisten Menschen fühlen sich insgesamt viel geerdeter und glücklicher, wenn sie irgendeine Art von spiritueller Praxis kultivieren. Für manche bedeutet das, sich mit etablierten religiösen Praktiken vertraut zu machen. Andere ziehen es vielleicht vor, ihren eigenen spirituellen Weg zu schmieden. Sie könnten sich verflechtenGlaubensvorstellungen und Rituale aus vielen verschiedenen Glaubensrichtungen, oder gründen Sie sogar einen eigenen!

Wir sind Wesen von Körper, Geist und Seele, und es ist wichtig, all diese Aspekte zu pflegen und zu unterstützen. Das bedeutet nicht, dass Sie sich einmal in der Woche in einen Ort der Anbetung zwingen müssen, wenn dies nicht der Fall istWenn Sie dagegen in einer Kirche, Synagoge, einem Tempel oder einer Moschee immensen Frieden und Inspiration finden, dann wird es Ihnen wahrscheinlich sehr gut tun, wöchentliche Besuche zu einem Teil Ihres regulären Zeitplans zu machen.

Eine spirituelle Praxis kann sein, regelmäßig zu meditieren, Kerzen auf einem Altar anzuzünden, einmal pro Woche eine besondere, heilige Mahlzeit zuzubereiten oder täglich mit Perlen zu beten, um nur einige Ideen zu nennen.

Du wirst dich mehr auf die große Einheit der Schöpfung eingestimmt fühlen, egal ob du es das Universum, Gott, das Tao oder unzählige andere Namen nennst. Das kann in den dunkelsten Zeiten immensen Trost bringen und deine Stimmung exponentiell erhellen.

*

du

Das könnte dir auch gefallen:

19 unbestreitbare Zeichen, dass du eine Veränderung im Leben brauchst

9 großartige Motivationsquellen, um dein Leben zu verändern

8 Schritte, um eine Richtung im Leben zu finden, wenn du deine verloren hast

Wie Sie Ihre Berufung im Leben finden: Ein Prozess, der wirklich funktioniert!10 Tipps, um herauszufinden, welche Art von Person Sie sein möchten21 großartige Möglichkeiten, Ihre Lebensqualität zu verbessern

12 keine Bullsh*t-Möglichkeiten, ein interessanteres und aufregenderes Leben zu führen

Wie Sie Ihr Leben neu starten und neu starten: 12 Schritte

17 wichtige Schritte, um ein neues Kapitel in Ihrem Leben zu beginnen14 keine Bullsh*t-Möglichkeiten, ein erfülltes Leben zu führenDiese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn du etwas kaufst, nachdem du darauf geklickt hast.

Von

Diese Anzeige melden