Was zu tun ist, wenn Sie nicht gerne über Ihre Probleme sprechen

Offenlegung: Diese Seite enthält Affiliate-Links zu ausgewählten Partnern. Wir erhalten eine Provision, wenn Sie sich für einen Kauf entscheiden, nachdem Sie darauf geklickt haben.

Sprechen Sie mit einem akkreditierten und erfahrenen Therapeuten, wenn Sie nicht gerne mit Freunden oder der Familie über Ihre Probleme sprechen. Einfach hier klicken um sich über BetterHelp.com mit einem zu verbinden.

Viele Menschen zögern, über ihre Probleme zu sprechen. Vielleicht ziehen sie es vor, Dinge alleine durchzuarbeiten, oder sie haben vielleicht gelernt, dass es zu allen möglichen Problemen führen kann, wenn man sich anderen gegenüber öffnet.

Was passiert also, wenn Sie das Gefühl haben, Dinge mit jemandem besprechen zu wollen, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen? Oder wenn Sie das Gefühl haben, unter Druck gesetzt zu werden, über diese Probleme zu sprechen, aber nicht das Gefühl haben, dass Sie dies tun müssen?

Der Schlüssel hier ist, zu bestimmen, was die beste Vorgehensweise für Sie ist. Vieles hängt von den Problemen ab, die Sie bearbeiten, sowie von den Umständen, warum Sie darüber sprechen möchten oder nichtIhnen.

Warum redest du nicht gerne über deine Probleme?

Wenn Sie feststellen, dass Sie den Instinkt haben, ruhig zu bleiben und abzuschalten, wenn es darum geht, Themen zu besprechen, die Sie belasten, ist es wichtig festzustellen, woher dieser Instinkt kommt.

Für viele, wenn nicht die meisten Menschen, stammt diese Art von reflexartiger Reaktion aus Fällen, in denen sie Negativität im Zusammenhang mit dem Versuch, sich zu öffnen, erlebt haben. Einige Menschen haben vielleicht versucht, mit ihren Eltern über Dinge zu sprechen, die sie beunruhigen, nur um es zu tunDiese angeblich vertrauenswürdigen Ältesten entkräften ihre Gefühle oder hören ihnen überhaupt nicht zu.

In anderen Fällen können die Probleme der Person von denen verursacht worden sein, die ihr am nächsten standen. Dadurch lernte sie früh, dass sie mit niemandem sprechen oder ihm vertrauen konnte. Schließlich, wenn sie es solltenin der Lage sein, denen zu vertrauen und sich denen zuzuwenden, die dich verletzen, wie kannst du dich jemandem öffnen?

Die Dinge wären vielleicht noch schlimmer geworden, wenn sie versucht hätten, sich gegenüber anderen Menschen wie Lehrern oder den Eltern von Freunden über Dinge zu öffnen, die vor sich gingen, nur um ihnen nicht zu glauben oder ihnen gesagt zu haben, dass sie die Dinge übertrieben aufblasen, oder möglicherweise sogar die Ursache ihrer eigenen Probleme.

Natürlich hatten andere Menschen vielleicht ein perfekt liebevolles, unterstützendes Familienleben. Sie ziehen es vielleicht einfach vor, ihre Probleme nah an ihrer Brust zu halten und sie nicht mit anderen zu diskutieren. Einige von ihnen möchten vielleicht nicht „schwach“ erscheinen, indem sie es zugebenpersönliche Schwierigkeiten, während andere die Dinge einfach selbst klären wollen.

Wenn Sie nicht gerne über Ihre Probleme sprechen, dann seien Sie ehrlich zu sich selbst, warum Sie so fühlen. Möglicherweise müssen Sie dabei einige alte Geister anerkennen und sich ihnen stellen, aber es ist wichtig, wirklich in sich zu gehensich selbst vollständig verstehen zu können.

Fühlst du dich brauchen um über diese Themen zu sprechen?

Suchen Sie Rat, was zu tun ist, wenn Sie nicht gerne über Ihre Probleme sprechen, weil Sie ein aufrichtiges Bedürfnis haben, einige tiefsitzende Probleme zu lösen? Oder werden Sie unter Druck gesetzt, Aspekte von sich selbst zu besprechen, die Sie gerne hättenlieber nicht einsteigen?

Wenn es ein Bedürfnis ist, das dich bedrückt, dann ist das ein gutes Zeichen dafür, dass Dinge in dir durchsickern, die bereit sind, durchgearbeitet zu werden.

Im Gegensatz dazu, wenn andere Leute Sie unter Druck setzen, über Ihre Probleme zu sprechen, dann ist es eine gute Idee, einen Schritt zurückzutreten und sich zu fragen, warum. Was sind ihre Beweggründe? Warum MÜSSEN Sie über Ihre Probleme sprechen? Warum ist das so?eine Notwendigkeit? Analysieren Sie, woher sie kommen.

Können Sie darauf vertrauen, dass diese Menschen aufrichtig Ihre besten Interessen im Sinn haben? Oder sind sie neugierig und versuchen, mehr über Sie zu erfahren? Wenn ja, warum? Sind das die Arten von Menschen, die Informationen über andere wollen, um Macht über sie zu habenoder haben sie in ihrem eigenen Leben so wenig zu tun, dass sie das Bedürfnis haben, sich in andere einzumischen?

Wir befinden uns derzeit in einem sozialen Modell, in dem Menschen unter Druck gesetzt werden, ständig über die Probleme zu sprechen, mit denen sie zu kämpfen haben – oft in einem offenen Forum. Was früher als „TMI“ too much information galt, ist heute Normalität, und was früher eine normale menschliche Erfahrung war, wird heute als Strudel von Trauma und Opferrolle angesehen.

Sich über die Dinge zu öffnen, mit denen man es zu tun hat, ist nicht immer die gesündeste oder vernünftigste Option. Wenn es etwas ist, das dich stark belastet, dann muss es natürlich angegangen werden. Aber wenn es etwas relativ Kleines ist, dann eskann besser sein, ein bisschen stoischer zu sein und es alleine durchzuarbeiten, anstatt mehr Energie hineinzustecken, als es braucht.

Fragen Sie sich, ob dies wirkliche Probleme oder nur Irritationen sind.

Als Erstes sollten Sie sich fragen, ob es sich bei den Problemen, mit denen Sie zu kämpfen haben, tatsächlich um Probleme handelt.

Sind Sie ständig von diesen Problemen belastet?

Beeinträchtigen sie Ihre Funktionsfähigkeit?

Würde sich Ihr Leben erheblich verändern, wenn es diese Probleme nicht mehr gäbe?

Oder gibt es einen Mangel an anderen Dingen in Ihrem Leben, also fixieren Sie sich auf etwas, das könnte möglicherweise als Problem ausgelegt werden um einen Sinn zu haben?

Das mag hart klingen, muss aber angegangen werden.

An einem Ende des Spektrums gibt es einige Menschen, die viele schreckliche Dinge durchgemacht haben und darüber sprechen müssen, was sie innerlich zerstört. Am anderen Ende der Leitung gibt es Menschen, die es getan habendurch irgendeinen Mist oder kämpfen mit einigen kleineren Problemen und kauen weiter darauf herum, anstatt sie zu bearbeiten. Als solche machen sie es so, dass sich ihre gesamte Identität um das dreht, was sie durchgemacht haben.

Denken Sie an Menschen, die „X Survivor“ in ihren Social-Media-Profilen haben. Sie haben ihre Probleme zu ihrer ganzen Persönlichkeit gemacht. Sie kommen nicht über die Labels und Banner hinweg, nach denen sie sich entscheiden zu leben. Ihre Erfahrungen endenSie diktieren, wer sie als Individuen sind, und nicht etwas, das sie erlebt haben. Letztendlich haben sie sich geweigert, weiterzumachen, weil sie Aufmerksamkeit bekommen oder weil sie sich wohlfühlen, wo sie sind.

Wenn Sie überlegen, mit wem Sie über Ihre Probleme sprechen sollen, seien Sie unglaublich ehrlich zu sich selbst, ob diese Probleme eine Menge Energie und Aufmerksamkeit verdienen. Untersuchen Sie Ihre eigene Motivation, darüber zu sprechen, und wann diese Probleme aufgetreten sindfing an, dich zu belasten. Manche Menschen werden stark von ihren sozialen Kreisen beeinflusst und erkennen nicht, dass sie tatsächlich haben Probleme, bis sie von Menschen umgeben sind, die rund um die Uhr über ihre sprechen.

Überlegen Sie sorgfältig, wem Sie sich öffnen, wenn Sie bereit sind.

Viele Menschen zögern, sich über ihre Probleme zu öffnen, weil sie sich für sie schämen oder Angst davor haben, wie andere darauf reagieren könnten. Außerdem haben sie vielleicht schon früh gelernt, dass es verwundbar ist, sich offen auszudrückenkann dann von böswilligen oder unausgeglichenen Personen missbraucht werden.

Es gibt wenige Gefühle, die so schrecklich sind, wie sich jemandem zu öffnen, von dem man glaubte, dass man ihm vertrauen könnte, nur um die Dinge, über die man gesprochen hat, später wieder ins Gesicht zu werfen. Oder wie Klatsch verbreitet zu werden, wenn und falls sich diese Beziehung verschlechterte.

In erster Linie ist die beste Person, der Sie sich öffnen können, Sie selbst. Sie haben vielleicht versucht, die Dinge zu meiden, die Sie schon lange stören, vielleicht haben Sie sich mit Spielen, Süchten, Sex, Fernsehen abgelenkt, wer weißWas. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich hinzusetzen und eine introspektive Meditation zu machen.

Sie können anfangen, ein Tagebuch zu führen, von dem Sie wissen, dass niemand es jemals durchsehen wird. Das Aufschreiben all der Dinge, von denen Sie glauben, dass sie Ihnen helfen können, sie durchzuarbeiten, um herauszufinden, woher sie stammen. Stellen Sie nur sicher, dass dies an einem Ort aufbewahrt wird, an dem niemand istjemals darauf zugreifen können. Wenn Sie ein Tagebuch in Papierform verwenden, bewahren Sie es in einem Tresor oder Schließfach auf. Wenn es sich auf Ihrem Computer befindet, schützen Sie die Datei mit einem Passwort.

Sie werden vielleicht überrascht sein, wie viel Sie alleine bewältigen können, vorausgesetzt, Sie sind ehrlich zu sich selbst und laufen nicht vor Ihren eigenen Gedanken davon. Viele Menschen versuchen, ihre Gedanken und Gefühle mit Unterhaltung zu übertönen,unbequemes Alleinsitzen in Stille wegen ungewollter Gedanken, die sich aufdrängen.

Versuchen Sie, sich diesen Gedanken zu stellen und mit ihnen zu arbeiten, anstatt vor ihnen davonzulaufen.

Wenn dir das eher Kummer und Angst als Erleichterung bereitet, dann ja – es ist eine gute Idee, mit jemand anderem darüber zu sprechen.

Sie könnten versuchen, mit Freunden oder Ihrer Familie darüber zu sprechen, was Sie durchmachen, aber es wird empfohlen, dass Sie stattdessen einen Therapeuten wählen, der Ihnen durch diese Dinge hilft.

Finden Sie einen Therapeuten, bei dem Sie sich wohlfühlen.

Das Gespräch mit einem Therapeuten anstelle eines Freundes oder Partners mag Ihnen kontraintuitiv erscheinen, und Sie fragen sich vielleicht, warum wir so etwas vorschlagen. Es gibt tatsächlich einige gute Gründe, warum es vorzuziehen ist, mit einem Fachmann zu sprechen, anstatt sich jemandem zu öffnendein Kreis.

Zum Beispiel könnte eine Person, die in ihrer Vergangenheit ein sexuelles Trauma erlebt hat, sich Sorgen machen, dass ihr Partner sie anders wahrnimmt oder nicht weiß, wie sie sich ihnen gegenüber verhalten soll, wenn sie es herausfindet. In ähnlicher Weise eine Person, die durch Schwierigkeiten in Bezug auf das Leben arbeitetVeränderungen, die sie vornehmen möchten – alles von einer beruflichen Veränderung bis hin zum Geschlechtswechsel – könnten auf Widerstand, Ressentiments und Argumente von ihren Freunden und Familienmitgliedern stoßen.

Deshalb ist die Suche nach professioneller Hilfe von größter Bedeutung. Wenn Sie einen Therapeuten oder Berater finden, bei dem Sie sich wohlfühlen, haben Sie einen Vertrauten und Ratgeber, dem Sie voll und ganz vertrauen können. Diese Person wird Sie niemals verurteilen, sondern kann essich alles, was Sie durchgemacht haben, auf eine emotional distanzierte, unparteiische Art und Weise anhören. Darüber hinaus können sie Sie beraten und unterstützen, wenn Sie entscheiden, welche Richtung Sie einschlagen möchten, um voranzukommen.

Die Arbeit mit einem Therapeuten kann auch ideal sein, um gesunde Freundschaften und Beziehungen aufrechtzuerhalten.

Es kann unglaublich anstrengend und zermürbend für persönliche Beziehungen sein, wenn eine Partei den Anschein erweckt, als würde sie die andere regelmäßig als Therapeuten einsetzen. Statt eines gleichen Gebens und Nehmens zwischen Freunden oder Partnern fühlt man sich wie sietragen die Last, während der andere ihre emotionale Last auf sie abwälzt. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, unparteiische Ratschläge zu geben, und außerdem wird von ihnen erwartet, dass sie die doppelte Pflicht als Freund und Berater erfüllen.

Es ist für jeden schwierig, in den besten Zeiten die Rolle zu wechseln, aber es ist unfair zu erwarten, dass diejenigen, die uns am nächsten stehen, uns in einem Moment dabei helfen, tiefsitzende Probleme zu lösen und im nächsten Moment zu „normalen“ Interaktionen zurückzukehrenDinge, die wir denen anvertrauen, die uns am nächsten stehen, werden unweigerlich die zwischenmenschliche Dynamik beeinflussen, und wir können nicht erwarten oder bevorzugen, dass sie dies nicht tun.

Wenn Sie sich entscheiden, mit Ihren Freunden oder Partnern darüber zu sprechen, was Sie stört, ist das auch absolut in Ordnung. Der Schlüssel hier ist, jemanden zu finden, dem Sie sich am liebsten öffnen und der auch die Bandbreite hat, um zu verarbeitenwas du gerade durchmachst.

Wir empfehlen die Online-Therapie unter BetterHelp.com. Sie können über Ihre Probleme in einer sicheren und konstruktiven Umgebung mit jemandem sprechen, der völlig unparteiisch ist. Sie können auf diesen Service überall auf der Welt per Video, Telefon oder Sofortnachricht zu einem für Sie passenden Zeitpunkt zugreifen.

hier klicken um mehr über diesen Service zu erfahren oder jetzt mit jemandem zu sprechen.

Wie Sie anfangen, über Ihre Probleme zu sprechen.

Um das gerade Erwähnte zu erweitern, Sie haben wahrscheinlich ein paar Menschen in Ihrem Leben, die Ihnen gesagt haben, dass sie immer für Sie da sind, wenn Sie mit ihnen über irgendetwas reden müssen oder wollen.

Natürlich ist es auch wichtig, einen Backup-Plan zu haben. Diejenigen, denen Sie sich anvertrauen möchten, stehen Ihnen möglicherweise nicht zur Verfügung, wenn Sie sie brauchen. Sie könnten die idealen Personen sein, denen Sie sich öffnen können, aber wenn sie es tunmit einem plötzlichen Familientod, das ist nicht der richtige Zeitpunkt, um vor ihrer Haustür aufzutauchen und eine Schulter zu brauchen.

Das Beste, was Sie in einer solchen Situation tun können, ist, das Thema zuerst auf einfache Weise mit ihnen anzusprechen. So etwas wie:

„Hey, ich gehe gerade einiges durch. Wenn Sie Zeit haben, würde ich Ihren Beitrag und Ihre Einsichten dazu schätzen. Und bitte seien Sie ehrlich und lassen Sie mich wissen, wenn es zu viel wird. Ich weiß es nichtIch möchte dir weder eine Last noch eine Last sein, wenn ich Luft mache.“

Wenn sie damit einverstanden sind und dir grünes Licht geben, dann hast du freie Hand, um dich zu öffnen.

Natürlich, jetzt wo du dich kennstkann Sprechen Sie darüber, was Sie beunruhigt, Sie wissen vielleicht nicht, wo Sie anfangen sollen.

Das Beste, was man in einer solchen Situation tun kann, ist, auch darüber ehrlich zu sein. Sagen Sie der Person, dass viel los ist und Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen. Ob es sich um einen professionellen Therapeuten oder einen guten Freund handelt, die Chancen stehen gutob sie dir einige Leitfragen stellen können. Ob sie diese Fragen stellen oder du das Gespräch einleitest, das sind einige der Punkte, mit denen du beginnen kannst :

  • Was belastet Sie am meisten? Im Grunde, worüber möchten Sie am meisten sprechen?
  • Wie haben Sie sich körperlich gefühlt?
  • Haben Sie Schlafstörungen? Konzentrieren Sie sich?
  • Isst du genug? Oder zu viel?
  • Konnten Sie Zeit und Mühe auf die Dinge verwenden, die Sie lieben? Oder haben Sie Ihre Liebe zu diesen Dingen verloren?
  • Beeinträchtigen die Probleme, mit denen Sie zu kämpfen haben, Ihre tägliche Funktionsfähigkeit?

Diese Fragen können helfen, Türen zu den Problemen zu öffnen, mit denen Sie es zu tun haben, und können Ihnen die Möglichkeit geben, genau zu bestimmen, was Sie fühlen und wie Sie damit umgehen möchten.

Denken Sie daran, dass das Timing alles ist.

Wenn es darum geht, sich seinen Problemen zu öffnen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht der Mittelpunkt des Universums von jemand anderem sind. Sicher, es ist großartig, Menschen in Ihrem Leben zu haben, von denen Sie wissen, dass Sie sich ihnen öffnen können, aber das tut es nichtDas bedeutet nicht, dass sie mit Ihnen synchron sein werden, wenn Sie bereit sind, sich zu öffnen.

Deshalb ist es wichtig, Ihre Wahl zu beurteilen, mit wem Sie sprechen und wo sich der Kopf dieser Person in diesem bestimmten Moment befindet. Denken Sie daran, dass alle anderen in Ihrem Leben auch mit einer Menge eigener Lebensverantwortungen, Schwierigkeiten,usw. Wie wir bereits erwähnt haben, ist es wichtig, sich zuerst bei ihnen zu erkundigen, bevor Sie sich auf alles einlassen, was Sie durchmachen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Menschen per Telefon ansprechen. Wir haben uns angewöhnt, von anderen zu erwarten, dass sie verfügbar sind, wann immer wir wollen, aber wir können nicht sehen, was im Leben anderer vor sich geht, wenn wir ihnen schreiben.

Deshalb ist es auch so wichtig, Ersatzpersonen zu haben, mit denen man sprechen kann, insbesondere Therapeuten und Berater. Auf diese Weise werden andere Personen verfügbar sein, wenn eine Person nicht für Sie verfügbar ist, wenn Sie sich im Krisenmodus befinden.

Wie Sie damit umgehen, wenn Menschen in Ihrem Leben nicht hilfreich reagieren.

Es kann auf vielen Ebenen schwierig sein, sich anderen gegenüber über unsere Probleme zu öffnen. Erstens, wenn wir uns daran gewöhnt haben, die Dinge die ganze Zeit für uns zu behalten, dann haben uns die Menschen, die uns am nächsten stehen, als ziemlich ruhig und stoisch kennengelerntes geht um persönliche Sachen.

Die Beziehungen, die wir mit ihnen entwickelt haben, basieren auf den Facetten, die wir mit ihnen teilen möchten. Daher kann das plötzliche Zeigen einer völlig anderen Facette das geschaffene Gleichgewicht aus dem Gleichgewicht bringen.

Dies hat eines von zwei möglichen Ergebnissen: Es kann entweder eine Beziehung enger machen, weil Sie sich über wichtige persönliche Dinge verbinden, oder es kann Menschen entfremden.

Sie fühlen sich möglicherweise unwohl, wenn sie Dinge über Sie herausfinden, die sie nicht erwartet haben, besonders wenn es sich um Dinge handelt, die sie im Allgemeinen beunruhigend finden. Oder sie könnten andere Emotionen wie Schock, Verrat, Schmerz usw. empfinden. Es hängt alles davon abGegenstand der Diskussion.

Wenn du einem Elternteil erzählst, dass eines seiner Geschwister dich als Kind missbraucht hat, werden sie hin- und hergerissen sein, Mitgefühl für dich zu empfinden und ihr Geschwister zu beschützen und von ihm betrogen zu werden. In der Zwischenzeit werden sie es auch tundas Gefühl haben, dass sie Sie als Eltern im Stich gelassen haben, und sie könnten wütend auf Sie sein, weil Sie sie dazu gebracht haben, all diese Emotionen zu fühlen.

Obwohl dies ein Worst-Case-Szenario ist, ist es wichtig, auf diese Art von Möglichkeit vorbereitet zu sein. Ähnliche Probleme können auftreten, wenn Sie sich gegenüber engen Freunden darüber öffnen, Transgender zu sein, oder Ihrem Partner sagen, dass Sie mit psychischen Problemen zu kämpfen habenund müssen die Beziehungsdynamik ändern.

Sie werden vielleicht angenehm überrascht sein, dass diese Menschen Sie total unterstützen, oder Ihre Welt um Sie herum bricht aufgrund ihrer eigenen Ängste und emotionalen Umwälzungen zusammen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass diejenigen, die uns am nächsten stehen, wollen, dass die Dinge gleich bleiben,und um sich zu schlagen, wenn andere sie mit großen, unerwarteten Informationen überhäufen.

Deshalb ist es so wichtig, einen Backup-Plan zu haben.

Haben Sie einen Therapeuten, an den Sie sich wenden können, und einen sicheren Ort, an den Sie gehen können, wenn Sie für eine Weile weg müssen. Erwägen Sie, eine Tasche mit Kleidung und Geld bei einem Freund oder Verwandten aufzubewahren, und einen Plan, um schnell dorthin zu gelangenund leicht.

Wenn Sie sich auf das Schlimmste gefasst machen, ist alles Bessere ein Geschenk des Himmels. So oder so, wissen Sie, dass Sie stark genug sind, um diese Probleme zu bewältigen, und es wird immer Menschen geben, die Ihnen dabei helfen.

Ob Sie sich entscheiden, über Ihre Probleme zu sprechen oder nicht, liegt bei Ihnen. Wenn Sie sich öffnen möchten, wissen Sie, dass es immer Menschen gibt, die Ihnen helfen können, was auch immer Sie durchmachen. Sie sind nicht allein undwird nie sein.

Auch hier empfehlen wir, sich mit einem Therapeuten in Verbindung zu setzen, um über Ihre Probleme und Ihre Zurückhaltung, sich anderen gegenüber zu öffnen, zu sprechen. Einfach hier klicken um sich mit einem der erfahrenen Therapeuten auf BetterHelp.com zu verbinden.

Das könnte dir auch gefallen:

ACHTUNG BITTE: Unser brandneues YouTube-Kanal ist live. Sie wären verrückt, es nicht zu abonnieren und auf das Glockensymbol zu klicken, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn neue Videos live gehen. Worauf warten Sie noch?

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie darauf geklickt haben.