Gesundes vs. ungesundes Texten in einer Beziehung: 14 Dinge, die es zu beachten gilt

Holen Sie sich Expertenhilfe, um die Art und Weise zu verbessern, wie Sie und Ihr Partner per Text kommunizieren, wenn dies Ihnen derzeit Probleme bereitet.hier klicken um jetzt online mit jemandem zu chatten.

SMS ist ein wichtiger Bestandteil jeder Beziehung. Gesunde Kommunikation ist der Schlüssel, und dazu gehört auch die Kommunikation über Texte.

Es gibt jedoch einige ungesunde Gewohnheiten, die Menschen haben können, wenn es darum geht, ihrem Partner eine SMS zu schreiben.

Mal sehen, was gesund und was ungesund ist, wenn es darum geht, Ihrem Lebensgefährten eine SMS zu schreiben.

1. Häufigkeit des SMS-Versands.

Wie viel SMS ist gesund?

Es gibt keine bestimmte Anzahl von Texten, die bedeuten würde, dass Ihre SMS-Gewohnheiten gesund sind oder nicht. Es sollte jedoch Konsistenz und Gleichheit geben, wie viel Sie sich gegenseitig schreiben.

Einige Paare texten den ganzen Tag, während andere sich nur ein paar Mal im Laufe des Tages melden. Beide können gesunde SMS-Gewohnheiten sein, solange Sie gleichermaßen Texte initiieren und konsistent in der Art und Weise sind, wie Sie schreiben.

Es ist auch wichtig, die Zeit Ihres Partners zu respektieren. Schreiben Sie nicht übermäßig viel SMS, während Sie wissen, dass er bei der Arbeit ist oder andere Aufgaben hat, auf die er sich konzentrieren muss.

Wie können Sie wissen, was übermäßiges SMS ist, wenn es nicht die richtige Menge an Texten gibt, die Sie während eines Tages austauschen können?

Nun, du wirst deinem Partner viel öfter schreiben, als er möchte. Er wird dir das zeigen, auch wenn er es dir nicht direkt sagt. Jemand, der weiter mit dir schreiben möchte, wird sich unterhalten undFragen stellen. Wenn sie stattdessen mit kurzen Sätzen und „Ja“- und „Nein“-Antworten antworten, sind sie wahrscheinlich nicht in der Stimmung, SMS zu schreiben.

Wenn du deinem Partner ständig SMS schreibst, wirkst du vielleicht bedürftig, anhänglich oder sogar verzweifelt. Du wirkst vielleicht auch eifersüchtig und besitzergreifend, wenn du zu oft nach ihm sehen musst.

2. Einleitung der SMS.

Ihr Texten muss auf Gegenseitigkeit und Gegenseitigkeit beruhen, damit es gesund ist. Dies gilt nicht nur für die Initiierung des Textens, sondern auch für die Art und Weise, wie Sie kommunizieren.

Jeder von Ihnen sollte gleichermaßen zum Gespräch beitragen. Ihre Kommunikation sollte natürlich fließen. Sie sollten sich auch gleichermaßen in das Gespräch involviert fühlen. Gesundes Hin- und Her-Texten ist eine gute Möglichkeit, als Paar zu kommunizieren. Wenn es nur eine Person istSMS schreiben oder es gibt ein Ungleichgewicht in der Menge, die Sie sich schreiben, könnte dies ein Zeichen für eine einseitige Beziehung sein.

Es ist nicht gesund, wenn Sie immer der Erste sind, der eine SMS schreibt. Es könnte dazu führen, dass Sie Ihrem Partner viel häufiger SMS schreiben, als er möchte. Seien Sie nicht zu verfügbar. Schreiben Sie Ihrem Partner eine SMS, wenn Sie darüber nachdenkensie, aber lassen Sie sie manchmal auch zuerst schreiben.

Wenn Sie andere Dinge zu tun haben, konzentrieren Sie sich auf diese Dinge, anstatt ein Gespräch mit Ihrem Partner zu beginnen. Sich rund um die Uhr zu schreiben, kann Spaß machen, wenn Sie gerade erst anfangen, sich zu verabreden. Es kann jedoch schnell anstrengend und ungesund werden, vor allem, wenn du immer der Erste bist, der schreibt.

3. Grenzen beim SMS schreiben.

Gesunde Grenzen sollten in eurer Beziehung bestehen, wenn ihr SMS schreibt, genauso wie wenn ihr euch persönlich seht. Diese Grenzen könnten bedeuten, dass ihr euch nicht um Nachrichten streitet, dass ihr euch währenddessen nicht schreibtGeschäftszeiten oder spät in der Nacht.

Du kannst deine eigenen Grenzen setzen, aber es sollten auf jeden Fall einige davon vorhanden sein, während du SMS schreibst. Grenzen stellen sicher, dass dein Texten gesund bleibt.

Die wichtigste Grenze ist, dass Sie wissen, für welche Gespräche Sie sich aufgeben sollten, wenn Sie sich persönlich treffen. Kämpfe sollten nicht über Texte geführt werden, und alle sensiblen Themen sollten persönlich besprochen werden.

Wenn Sie zu einem unangemessenen Zeitpunkt über Texte oder Texte streiten, respektieren Sie nicht die Grenzen, die Sie und Ihr Partner gesetzt haben.

4. Erwartungen und SMS.

Es scheint natürlich zu erwarten, dass Ihr Partner immer sofort auf Ihre Nachrichten antwortet und so oft wie Sie zuerst schreibt. In gewisser Weise sind diese Erwartungen nicht ungesund, aber sie können ungesunden Druck erzeugen.

Es ist in Ordnung, dass du bestimmte Dinge von ihm erwartest und über deine Erwartungen sprichst. Lass deinen Partner wissen, wie du dich fühlst, wenn du eine kalte und kurze Antwort auf eine sehr lange Nachricht bekommst oder wenn du stundenlang auf eine Antwort warten musst.

Denken Sie jedoch an all die verschiedenen Situationen, die Ihren Partner daran hindern könnten, rechtzeitig zu antworten oder sich an dem Gespräch zu beteiligen.

Erzeuge keinen unnötigen Druck, indem du ausrastest, wenn dein Partner nicht sofort zurückschreibt oder dir kurze Antworten gibt. Überlege, was er in diesem Moment tun könnte. Wenn du sitzt und auf dein Telefon schaust und wartesteine SMS, kann man leicht vergessen, dass die andere Person vielleicht nicht das Gleiche tut z. B. bei der Arbeit, mit Freunden, Besorgungen oder beim Einkaufen.

Sie könnten alles Mögliche tun, während sie mit dir schreiben, also erwarte nicht, dass sie jederzeit verfügbar sind. Du kannst mit einer Antwort rechnen, aber selbst das passiert vielleicht nicht jedes Mal. Dein Partner könnte manchmal einfach vergessen zu antworten. Machen Sie keine große Sache daraus, wenn sie eine vernünftige Erklärung dafür haben, warum sie nicht sofort oder überhaupt nicht geantwortet haben.

5. Kommunizieren über SMS.

Sprechen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Erwartungen, wenn Sie SMS schreiben, und über alles andere in Bezug auf dieses Thema. Außerdem sollten Sie in der Lage sein, über alles zu sprechen, worüber Sie SMS schreiben können. Einige Paare kommunizieren anders, wenn sie SMS schreiben und wenn sie persönlich sprechen. Dies kannverwirrend sein und unnötige Probleme schaffen.

Trenne deine normale Kommunikation nicht von der Art und Weise, wie du per SMS kommunizierst. Solange du die heiklen Themen für persönliche Gespräche beibehältst, sollte deine Kommunikation dieselbe sein, wenn du SMS schreibst und wenn du dich zum Reden triffst.

Sie sollten in der Lage sein, über SMS zu kommunizieren. Die Fortsetzung des Gesprächs, das Sie per SMS geführt haben, wenn Sie sich persönlich treffen, sollte kein Problem sein und umgekehrt.

Sie sollten sich in der Lage fühlen, Ihrem Partner zu sagen, wenn seine Nachrichten Sie verletzen oder Sie erwartet haben, dass er Ihnen öfter schreibt. Kommunizieren Sie über alles, was Ihrer Meinung nach verbessert werden muss, egal ob es sich um Ihre SMS-Gewohnheiten oder einen anderen Teil Ihrer Beziehung handelt.

6. SMS-Themen.

Deinem Partner eine SMS zu senden, nur um ihn daran zu erinnern, dass du an ihn denkst, ist gut für deine Beziehung. Dazu gehören lustige Notizen, romantische Texte oder Memes. Du solltest viele SMS-Themen haben, außer dich gegenseitig an Besorgungen und Termine zu erinnern.

Manchmal kann das Senden eines romantischen Emojis dazu führen, dass sich Ihr Partner besonders fühlt. Sie können auch Guten-Morgen- und Gute-Nacht-Nachrichten senden. Beginnen und beenden Sie den Tag, indem Sie miteinander reden, auch wenn Sie dabei nicht viel reden.

Wenn Sie SMS stattdessen nur verwenden, um Verabredungen zu planen und sich gegenseitig an Hausarbeiten zu erinnern, verpassen Sie viel Romantik und Flirten, die SMS zu bieten hat. Senden Sie eine SMS, nur um Ihren Partner wissen zu lassen, dass Sie nachdenkenüber sie. Du musst es nicht in ein langes Gespräch verwandeln oder sie nach ihrem Aufenthaltsort fragen. Es reicht aus, sie einfach wissen zu lassen, dass du an sie denkst. Es kann unglaublich romantisch und gesund für eure Beziehung sein.

7. Sexting.

Während Sexting gut für deine Beziehung sein und die Dinge aufpeppen kann, kann es auch ungesund sein, wenn es zu viel davon gibt. Übermäßiges Sexting kann den Anschein erwecken, als würdest du die Beziehung nicht ernst nehmen. Dein Partner könnte denken, dass du es bistnur körperlich an ihnen interessiert sind und keine langfristigen Pläne für die Beziehung haben.

SMS kann verwendet werden, um eine stärkere Verbindung aufzubauen als Sex, also benutze es nicht nur für Intimität. Persönliche Intimität ist sowieso viel besser. Wenn dein Partner deine intimen Texte mag, sende sie. Achte jedoch darauf, dass du arbeitestauf Intimität eher persönlich als per SMS.

Wenn Ihr Partner Sexting nicht mag, zwingen Sie ihn nicht, sich per SMS an intimen Gesprächen zu beteiligen. Wenn ihm Ihre intimen Nachrichten gefallen, stellen Sie sicher, dass Sie sie zur richtigen Zeit senden. Verwandeln Sie den Großteil Ihrer SMS nicht inSexting oder lass alle Gespräche zu sexy Texten führen. Auch wenn dein Partner es genießt, auf diese Weise intim zu sein, kann es zu viel des Guten geben.

8. Textstile.

Menschen schreiben anders. Während einige lange Nachrichten schreiben, senden einige kurze Sätze in mehreren aufeinanderfolgenden Nachrichten. Es wäre perfekt, wenn Sie und Ihr Partner den gleichen Textstil hätten. Es kann ärgerlich sein, wenn Ihre Textgewohnheiten es auch sindunterschiedlich.

Zum Beispiel antwortet Ihr Partner möglicherweise nur in kurzen Sätzen und sendet viele Emojis. Er könnte Ihre Nachrichten stundenlang ignorieren, bevor er antwortet, während Sie sofort an alle schreiben. Unterschiede wie diese können das Texten nervig machen, aber Sie können sich an jeden anpassenSMS-Stil anderer.

Wenn die Art und Weise, wie Sie SMS schreiben, sich zu sehr von der Art und Weise unterscheidet, wie Ihr Partner SMS bevorzugt, kann dies zu Problemen in Ihrer Kommunikation führen. Versuchen Sie, sich an den SMS-Stil des anderen anzupassen. Wenn sie beispielsweise nie lange Texte senden, versuchen Sie es nichtihnen lange Texte zu schicken, weil sie sie wahrscheinlich nicht gerne erhalten. Wenn sie stattdessen immer mehrere Absätze senden, antworten Sie nicht mit nur einem kurzen Satz.

9. Ton der Texte.

Es kann einige Mühe erfordern, durch SMS den richtigen Ton zu treffen. Während das Sagen von „Was machst du?“ lässig klingen kann, wenn du es sagst, kann es, wenn du es sagst, sogar aggressiv wirken, im Gegensatz zu „Hallo? Was ist los?” was deutlich freundlicher ist.

SMS auf gesunde Weise zu schreiben erfordert, dass Sie sich Gedanken darüber machen, was Sie senden werden. Die Verwendung von Abkürzungen und schlechter Grammatik ohne Interpunktion kann zu vielen Missverständnissen führen. Außerdem erweckt es den Anschein, als wäre Ihnen das egalwas dein Partner dir sagt.

Achten Sie auf den Ton Ihrer Texte und investieren Sie etwas Zeit und Überlegung in das Schreiben. Das Schreiben von „idk“ statt „Ich weiß nicht, können Sie mir etwas Zeit zum Nachdenken geben?“ kann kindisch und nachlässig wirken. Nachrichten wie „Wo bist du?“ oder „Was machst du?“ können dich besitzergreifend wirken lassen, während ein einfaches „Hey, was ist los?“ viel lockerer klingen würde.

Darüber nachzudenken, kann unnötige Kommunikationsprobleme vermeiden.

10. Emoji-Nutzung.

Emojis machen Spaß und tragen dazu bei, den Ton der Nachricht zu vermitteln. Es wird empfohlen, sie in einer Beziehung zu verwenden, und sie können sehr romantisch sein. Eine Nachricht könnte sogar ein einzelnes Emoji sein, das Ihren Partner wissen lässt, dass Sie an ihn denken.

Wenn Sie jedoch zu oft zu viele Emojis verwenden, kann es den Anschein erwecken, als würden Sie das Thema nicht ernst nehmen. Es könnte Sie kindisch oder zu ungeduldig und zu sorglos aussehen lassen, um an eine nachdenkliche Antwort zu denken.

Obwohl es gesund ist, Emojis in einer Beziehung zu verwenden, denken Sie daran, dass zu viel von allem schlecht für Sie ist, und verwenden Sie sie nicht übermäßig.

Auf der anderen Seite könnten Sie Emojis bei so seltenen Gelegenheiten verwenden, dass Sie kalt und desinteressiert wirken. Denken Sie daran, dass Emojis dazu da sind, Ihnen zu helfen, Ihre Gefühle durch Textnachrichten auszudrücken. Verwenden Sie sie also, um Ihrem Partner mitzuteilen, wannSie lächeln oder möchten ihnen einen Kuss geben.

11. Konflikte und SMS.

Konflikte sollten persönlich gelöst werden, und sie werden selten durch Textnachrichten gelöst. Sie können den Tonfall des anderen nicht hören und die Gesichtsausdrücke des anderen nicht sehen, wenn Sie Textnachrichten schreiben. Dies erschwert die Lösung und Gespräche können leicht an Bedeutung verlieren.

Wenn Sie sich streiten, bestehen Sie darauf, dass Sie persönlich oder zumindest telefonisch darüber sprechen, aber nicht per SMS. Verwenden Sie SMS, um Ihre Bindung zu stärken, lassen Sie sich nicht auf Streit ein.

Wenn du anfängst, dich wegen SMS zu streiten, rufe deinen Partner an und bitte ihn, persönlich mit ihm darüber zu sprechen. Stattdessen SMS zu schreiben, wird die Dinge wahrscheinlich noch schlimmer machen, nicht besser.

Auch wenn du denkst, dass SMS dir die Möglichkeit gibt, über deine Antworten nachzudenken, ist es besser, ein solches Gespräch persönlich zu führen. Dein Tonfall, deine Mimik und deine Körpersprache sind in Konflikten sehr wichtig. Du kannst es nicht wissendiese Dinge aus dem, was dir jemand geschrieben hat.

SMS zu schreiben, während du wütend bist, kann dazu führen, dass du Dinge schreibst, die du später bereust. Außerdem werden deine Nachrichten wahrscheinlich anders interpretiert, als du es dir wünschst.

12. Emotionen beim Texten verarbeiten.

So wie du deinem Partner keine SMS schreiben solltest, wenn du wütend auf ihn bist, solltest du dir Zeit nehmen, alle anderen starken Emotionen zu verarbeiten, bevor du ihm eine SMS schreibst.

SMS gibt uns die Möglichkeit, innezuhalten und darüber nachzudenken, was wir als Nächstes sagen werden. Wir schreiben jedoch so oft schnell eine SMS, ohne überhaupt darüber nachzudenken, was wir schreiben.

Da es schwieriger ist, eine Nachricht per SMS zu übermitteln als persönlich, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, was Sie schreiben werden. Wenn Sie emotional sind, egal ob diese Emotionen negativ oder positiv sind, sollten Sie Ihre Emotionen niederlegenVerarbeiten Sie Ihre Gefühle, bevor Sie antworten.

Denken Sie daran, dass Sie niemals sofort antworten müssen. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um darüber nachzudenken, was Sie sagen werden, besonders wenn Sie emotional sind. Stellen Sie sich vor, Sie würden Ihrem Partner einen Brief schreiben. Erinnern Sie sich daran, dass es so istgenügend Zeit, um darüber nachzudenken, was Sie schreiben werden.

Das bedeutet nicht, dass Sie sie mit einer langen Nachricht überfordern sollten, in der Sie Ihre Gefühle erklären. Verarbeiten Sie zuerst Ihre Emotionen und schreiben Sie dann die Nachricht.

13. Zeit zum SMS schreiben.

Ihr Partner kann wahrscheinlich nicht mit Ihnen schreiben, wenn er arbeitet oder versucht zu schlafen, also beachten Sie auch die Zeit für das Schreiben von Nachrichten. Es ist in Ordnung, Ihrem Partner eine Nachricht zu senden, wenn Sie an ihn denken. Beginnen Sie jedoch keine Unterhaltungenwenn Sie wissen, dass sie beschäftigt sind.

Sie und Ihr Partner sollten nicht ständig füreinander verfügbar sein. In einer Beziehung ist es wichtig, die Zeit, Privatsphäre und Unabhängigkeit Ihres Partners zu respektieren. Wenn er also bei der Arbeit ist oder sich mit Freunden trifft, tun Sie es nichtlassen Sie sie durch Nachrichten ein langes Gespräch mit Ihnen führen.

Wenn Ihr Partner Ihnen eindeutig weiter schreiben möchte, obwohl er andere Dinge tut, schreiben Sie ihm. Zeigen Sie Respekt für seine Zeit und Verantwortung, indem Sie ihn fragen, ob er das Gespräch fortsetzen möchte, nachdem er fertig ist. Wenn er mit Freunden ausgeht, lassen Sie sie ihre Zeit ohne Sie genießen. Wenn Sie etwas senden möchten, senden Sie einfach eine Erinnerung, dass Sie an sie denken.

14. Texte ignorieren.

Was ist mit Nachrichten, die gelesen werden? Ihr Partner könnte Ihre Nachrichten ignorieren. Dies kann dazu führen, dass Sie sich verletzt fühlen, aber geben Sie ihm etwas Zeit zum Antworten und ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse.

Während Geisterbilder auftreten, könnte eine Person einfach vergessen zu antworten. Bombardieren Sie ihr Telefon nicht mit Nachrichten, wenn sie nicht antworten. Warten Sie stattdessen auf eine Erklärung, und Sie werden wahrscheinlich eine bekommen.

Falls nicht, kannst du deinem Partner sagen, wie du dich fühlst, wenn er deine Nachrichten ignoriert. Wenn das eine Angewohnheit von ihm ist, sprich am besten darüber und versuche, ihn dazu zu bringen, die Dinge aus deiner Sicht zu sehen.

Einige Leute reagieren nicht auf Nachrichten, wenn sie verärgert sind. Es ist eine Form der Manipulation, als würdest du dir die kalte Schulter zeigen. Dein Partner sollte dich stattdessen wissen lassen, dass er verärgert ist und etwas Zeit von dir braucht. So langeSie können kommunizieren, Sie können alles lösen.

Wenn dein Partner dich stattdessen wirklich gespenstisch macht, ist dies nicht nur ein Kommunikationsproblem. Es hat nicht mit deinem Text begonnen und kann nicht mit einem Text enden. Allerdings, es sei denn, dein Partner hat dir einen Grund gegeben zu glauben, dass er das tutnehmen Sie nicht an, nur weil Sie keine Antwort erhalten haben. Vielleicht behandeln sie Sie stumm.

Nachrichten sind nicht die Bühne, in der der Hauptakt Ihrer Liebesgeschichte stattfindet. Es ist nur eine Möglichkeit, in Verbindung zu bleiben, wenn Sie getrennt sind. Wenn es Probleme in Ihrer Beziehung gibt, können Sie sie nicht durch Nachrichten lösen. Versuchen Sie es nichtum Probleme durch Nachrichten zu erstellen oder zu lösen.

Versuchen Sie nicht, über SMS nachzudenken oder aus einigen SMS-Problemen eine große Sache zu machen. Behalten Sie die wichtigen Dinge in Ihrer Beziehung für das persönliche Treffen auf. Wenn Ihr Partner Sie dann nicht ignoriert, hat er es wahrscheinlich nicht so gemeintIhre Nachrichten zu ignorieren.

Sie sind sich immer noch nicht sicher, wie Sie Ihre und die Textkommunikation Ihres Partners verbessern können? Wenn Ihre Texte oft zu einer Quelle von Verletzungen oder Konflikten werden, machen Sie es falsch. Es lohnt sich, Ihre Herangehensweise an das Texten zu korrigieren, indem Sie mit einem erfahrenen Beziehungsexperten sprechen. Warum also nicht online mit einem der Experten von Relationship Hero chatten, der Ihnen helfen kann, die Dinge herauszufinden. Einfach hier klicken um zu chatten.

Das könnte dir auch gefallen:

ACHTUNG BITTE: Unser brandneues YouTube-Kanal ist live. Sie wären verrückt, wenn Sie es nicht abonnieren und auf das Glockensymbol klicken würden, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn neue Videos live gehen. Worauf warten Sie noch?

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie darauf geklickt haben.

Über den Autor

Ana Vakos schreibt gerne über die Liebe und all die Probleme, die damit einhergehen. Jeder hat Erfahrungen mit der Liebe, und jeder braucht Dating-Ratschläge, also bedeutet es ihr viel, diesen Themen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sie zu verbreiten.