8 Möglichkeiten, Gleichberechtigung in einer Beziehung zu schaffen

Holen Sie sich Expertenhilfe, um mehr Gleichberechtigung in Ihrer Beziehung zu schaffen.hier klicken um jetzt online mit jemandem zu chatten.

Wie sieht Gleichberechtigung in einer Beziehung aus und woher weißt du, ob du sie hast oder nicht?

Kannst du in einer Beziehung ohne sie glücklich sein?

Was machst du, wenn du das Gefühl hast, es nicht zu haben, es aber willst?

Gleichheit in einer Beziehung bedeutet, dass Sie Ihren Partner als genauso einflussreich und wichtig ansehen wie Sie. Im Kern liegt es in der Menge an Respekt, die Sie einander als Einzelpersonen sowie der anderen Hälfte Ihrer Beziehung entgegenbringen.

Ungleichheit in einer Beziehung bedeutet, dass Ihre Macht und Ihr Einfluss aus dem Gleichgewicht geraten. Einer von Ihnen beginnt, dominanter, übermächtiger oder abweisender gegenüber dem anderen zu werden, was dazu führt, dass er sich nicht respektiert, unterbewertet und sogar verärgert fühlt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie sehr Ihre Beziehung auf Gleichberechtigung basiert, achten Sie auf einige der folgenden Zeichen, um dies zu überprüfen.

Wenn Sie jedoch wissen, dass Gleichberechtigung ein Problem zwischen Ihnen und Ihrem Partner ist, ist es noch nicht zu spät, im Interesse der Zukunft Ihrer Beziehung eine positive Veränderung herbeizuführen. Solange Sie beide empfänglich und bereit sind, zusammenzuarbeiten undNehmen Sie einige Änderungen an Ihrer Interaktion vor, dann können Sie immer noch versuchen, mehr Gleichheit zwischen Ihnen zu schaffen.

Lesen Sie weiter für einige Tipps, was Sie tun können, um mehr Respekt und Gleichberechtigung zwischen Ihnen und Ihrem Partner zu fördern und warum dies ein wichtiger Teil jeder Beziehung ist.

5 Anzeichen dafür, dass Ihre Beziehung nicht auf Gleichberechtigung basiert

1. Du hinterfragst, welchen Wert du in die Beziehung einbringst.

Wie messen Sie, ob der Wert, den Sie und Ihr Partner in eine Beziehung bringen, gleich ist oder nicht?

Eine der einfachsten Möglichkeiten, wie Menschen ein Gefühl der Gleichberechtigung in einer Beziehung schaffen können, ist die Messung des finanziellen Werts. Mit anderen Worten, teilen Sie alle Rechnungen oder hat ein Partner die gesamte finanzielle Macht?

Aber selbst wenn Sie die Rechnungen 50/50 teilen, ist das nicht das, was Sie in einer Beziehung gleich macht. Bei der Gleichberechtigung in einer Beziehung geht es darum, wie wertgeschätzt Sie sich fühlen, nicht darum, was Sie wert sind. Es geht darum, ob Siesich von Ihrem Partner genauso geschätzt fühlen, wie Sie ihm zeigen, dass er von Ihnen geschätzt wird.

Fühlen Sie sich gehört? Fühlen Sie sich berücksichtigt? Sind Sie in Gedanken bei Ihrem Partner?

Dein Wert besteht nicht darin, was du körperlich in die Beziehung einbringen kannst oder etwas anzubieten, was dein Partner nicht kann. Wenn du immer das Bedürfnis verspürst, deinen Wert in Frage zu stellen oder dich deinem Partner zu beweisen, dann weißt du, dass du dich fühlstdie negativen Auswirkungen der Ungleichheit in Ihrer Beziehung.

Sich ständig unwohl in der Nähe Ihres Partners zu fühlen, wird Sie dazu bringen, sich selbst zu hinterfragen und Ihr Selbstvertrauen zu verlieren. So sollte sich eine Beziehung für niemanden anfühlen, und deshalb ist es so wichtig, eine Beziehung aufzubauen, die auf Gleichberechtigung basiert.

2. Ihre Bedürfnisse stehen nie an erster Stelle.

In einer gleichberechtigten Beziehung sollten Sie niemals das Gefühl haben, dass Ihre Bedürfnisse hinter denen Ihres Partners zurückstehen.

Es kann Zeiten geben, in denen Sie Opfer bringen und sich dafür entscheiden müssen, die Bedürfnisse Ihres Partners über Ihre eigenen zu stellen. Der Unterschied zwischen dieser Vorgehensweise und der Ungleichheit in Ihrer Beziehung besteht darin, dass Sie sich dafür entscheiden, die Bedürfnisse Ihres Partners über Ihre eigenen zu stellenals erwartet.

In einer auf Gleichheit aufgebauten Beziehung wissen Sie, dass Ihre Handlungen geschätzt und anerkannt werden, wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Partner an die erste Stelle zu setzen, und dass er dasselbe für Sie tun würde, wenn die Situation umgekehrt wäre.

Wenn die Erwartung besteht, dass Sie sich immer nach dem richten sollten, was Ihr Partner will, und nicht nach dem, was Sie wollen, dann bauen Sie keine Kultur der Gleichberechtigung auf.

So sehr Sie ein Paar sind, das ein gemeinsames Leben aufbaut, Sie sind auch Individuen mit eigenen Bedürfnissen. Ihr Partner ist da, um Sie genauso zu unterstützen, wie Sie ihn unterstützen, und Sie sollten immer das Gefühl haben, dass es den gleichen Respekt für ihn gibtIndividuen, die Sie sind.

3. In Ihrer Beziehung wird mit zweierlei Maß gemessen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass es eine Regel für Ihren Partner und eine andere für Sie ist, dann gibt es eine Ungleichheit in Ihrer Beziehung, die angegangen werden sollte.

Es sollte keine Situation geben, in der die gleiche Regel für Sie nicht auch für Ihren Partner gilt. Es ist nicht fair, das Gefühl zu haben, dass Sie um etwas gebeten wurden, sei es, dass Sie nicht so lange mit Freunden ausgehen oder mehr tunrund ums Haus, wird von ihnen auch nicht erwartet.

In einer auf Gleichheit gegründeten Beziehung sollte es niemals eine Erwartung an einen von Ihnen geben, die Sie nicht an sich selbst haben. Es gibt keinen Platz für Doppelmoral in einer Beziehung das Wert auf Fairness und Gleichheit legt, und wenn Doppelmoral auftritt, wird es später zu Ressentiments und Streit kommen.

4. In eurer Beziehung gibt es keine Kompromisse.

Es wird in jeder Beziehung Zeiten geben, in denen das, was Sie und Ihr Partner wollen, nicht übereinstimmt.

Kompromisse gehören zu jeder gesunden Beziehung. Sie möchten vielleicht verschiedene Dinge, aber durch Kompromisse können Sie eine Lösung finden, die bedeutet, dass Sie beide eine gütliche Einigung erzielen können.

Manchmal ist es nur ein Partner, der in einer bestimmten Situation Kompromisse eingehen muss, aber dann ist es nur ein Partner, der etwas tut.alle das Kompromittieren, dass die Beziehung das Gefühl von Ausgewogenheit und Gleichheit verliert.

Es sollte nie der Fall sein, dass nur einer von Ihnen das Gefühl hat, dass Ihre Bedürfnisse nie an erster Stelle stehen und Sie der Einzige sind, der für den anderen Opfer bringen muss. Ihr Partner muss Ihnen zeigen, dass er dazu bereit istum Ihres Glückes willen ebenso Kompromisse eingehen wie um ihres.

Bei einem Kompromiss geht es darum, dass Sie beide Ihre Erwartungen anpassen, damit jeder von Ihnen etwas aus einer Situation herausholen kann. Wenn einer von Ihnen nie davon profitiert, ist das kein Kompromiss oder Gleichheit, sondern die Manipulation Ihres Partners, um das zu bekommen, was Sie wollen.

5. Du lebst das Leben deines Partners.

Wenn wir in einer Beziehung sind, hängen viele unserer Entscheidungen von unserem Partner ab. Es könnte sein, dass Sie wegen der Arbeit Ihres Partners an einem Ort leben, den Sie sich nie hätten vorstellen können. Oder vielleicht fahren Sie an Orte in den Urlaubhättest du nie in Betracht gezogen, weil dein Partner es möchte. Oder vielleicht gibst du Zeit mit deinen eigenen Freunden oder deiner Familie auf, um stattdessen Zeit mit ihren zu verbringen.

All diese Entscheidungen sind in Ordnung, wenn Sie das wirklich wollen. Nur weil Ihr Partner lautstarker oder organisierter über seine Entscheidungen ist, heißt das nicht, dass das, was Sie wollen und genießen, nicht auch von ihm berücksichtigt werden sollte.

Als Paar ist Ihr Leben natürlich miteinander verflochten, und Sie müssen Platz für all die Dinge schaffen, die der andere braucht und genießt. Wenn Sie das Gefühl haben, von den Entscheidungen Ihres Partners mitgerissen zu werden, anstatt aktiv Ihre eigenen zu äußern, dannSie müssen mehr Gleichberechtigung in der Art und Weise praktizieren, wie Sie interagieren und Entscheidungen treffen, die Sie gemeinsam treffen.

Wenn Sie als Team arbeiten, müssen Sie sich darauf konzentrieren, Ihre früheren Leben miteinander zu verschmelzen, anstatt aufzugeben, wer Sie waren, für die, mit denen Sie zusammen sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrer Beziehung die Zügel in die Hand nehmen und bei der Art und Weise, wie Sie Ihr Leben führen, das gleiche Mitspracherecht haben, um zu vermeiden, ein Passagier von jemand anderem zu sein.

Warum ist Gleichberechtigung in einer Beziehung wichtig?

Wir sind einige der offensichtlichsten Wege durchgegangen, an denen Sie erkennen können, dass es Ihnen in Ihrer Beziehung an Gleichberechtigung mangelt, aber warum ist es überhaupt wichtig, sie zu haben?

Um sich geschätzt zu fühlen.

Ein Mangel an Gleichberechtigung in einer Beziehung kann sich darin äußern, dass ein Partner das Verhalten des anderen kontrolliert.

Wenn Sie sich überredet, entlassen oder gemobbt fühlen, den Entscheidungen Ihres Partners zu folgen, dann versucht er, zu viel Kontrolle über Sie zu haben und schätzt Ihren Beitrag zur Beziehung nicht als gleichwertig ein.

Sie sollten nicht das Gefühl haben, dass Sie hinter Ihrem Partner zurückstehen oder dass das, was Sie in die Beziehung einbringen müssen, ihm in irgendeiner Weise unterlegen ist. Wenn er Sie als gleichwertig behandelt, wird er Ihrer Meinung genauso viel Aufmerksamkeit schenkenda sie erwarten, dass du ihnen im Gegenzug gibst.

Eine Beziehung sollte dazu führen, dass Sie sich geliebt, sicher und glücklich fühlen. Wenn sich einer von Ihnen nicht wertgeschätzt fühlt, erhalten Sie nicht die Menge an Liebe und Respekt, die Sie verdienen.

Um sich gehört zu fühlen.

So sehr du vielleicht denkst, dass ihr in eurer Beziehung aufeinander hört, stimmt das wirklich?

Einander zuzuhören bedeutet nicht nur, einander sprechen zu hören; es geht darum, Ihrem Partner Ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken, sorgfältig über Ihre Antwort nachzudenken, ihn nicht zu drängen, das Gespräch zu beenden, und zu berücksichtigen, was er zu sagen hat.

Das Gefühl, dass Ihr Partner Ihnen zuhört, ist in einer starken Beziehung unerlässlich, denn so schaffen Sie eine sichere und vertrauensvolle Umgebung zwischen Ihnen, in der Sie Ihre Höhen und Tiefen teilen können.

Wenn du deinem Partner nicht die Aufmerksamkeit schenkst, die er verdient, wenn er mit dir spricht, aber erwartest, dass er zuhört, wenn du es brauchst, dann behandelt du ihn nicht gleichberechtigt.

Alles, was einer von Ihnen zu sagen hat, sollte den Raum haben, gehört zu werden. Nichts, was Sie oder Ihr Partner zu sagen haben, sollte jemals als unbedeutend angesehen werden.

Wenn Sie Gleichheit in Ihrer Beziehung wollen, dann müssen Sie das Gefühl haben, dass Ihr Partner Ihnen die gleiche Aufmerksamkeit und den gleichen Respekt schenkt, den Sie ihm entgegenbringen, wenn er spricht. Ihre Stimme zählt genauso viel wie ihre.

Um die beste Version von sich selbst zu sein.

In einer Beziehung gleichberechtigt zu sein bedeutet nicht, genau die gleichen Dinge zu tun oder zu wollen wie dein Partner.

Ein großartiger Partner wird Ihre besten Eigenschaften durch seine Liebe und Unterstützung für Sie zum Vorschein bringen. In einer Beziehung, die auf Gleichberechtigung basiert, versuchen Sie beide Ihr Bestes, um das Beste aus dem anderen herauszuholen.

Es sollte nicht so sein, dass nur einer von euch den anderen unterstützt, weil ihr unterschiedliche Dinge mögt.

Du solltest nicht das Gefühl haben, dass du für deinen Partner opfern musst, wer du bist oder was du magst.

Wenn dies der Fall ist und die Betonung eher auf ihrem Glück liegt als auf Ihrem, dann müssen Sie daran arbeiten, Gleichheit in der Art und Weise zu finden, wie Sie sich gegenseitig fühlen.

Ihre Rolle in einer Beziehung besteht darin, sich gegenseitig aufzurichten und die Aufmerksamkeit, Liebe und Ermutigung gleichermaßen zu teilen. Nur so können Sie das Beste aus sich selbst, Ihrem Partner und Ihrer Beziehung herausholen.

Um zu zeigen, dass Sie die Grenzen des anderen respektieren.

Wir wissen, dass Gleichheit in einer Beziehung darin begründet ist, dass man sich gegenseitig gleichermaßen respektiert.

Als Partner teilen Sie fast alles in Ihrem Leben, aber Sie brauchen immer noch Grenzen, um Ihren eigenen Raum zu haben. Denken Sie daran, dass es mehr gibt, was Sie als Person definiert als Ihre Beziehung.

Wenn Sie sich von Ihrem Partner unter Druck gesetzt fühlen, etwas zu tun, was Sie nicht wollen, oder wenn Sie das Gefühl haben, dass er Ihnen keine Zeit für sich alleine lässt, wenn Sie es brauchen, dann respektiert er Ihre individuellen Bedürfnisse nichtman muss einfach man selbst sein.

Wenn sie dieses Verhalten auf die nächste Stufe heben und in Ihren Raum eindringen, indem sie ohne Ihre Zustimmung durch Ihre persönlichen Besitztümer gehen, dann haben sie aufgehört, Ihre Grenzen und Ihre Privatsphäre so zu respektieren, wie sie es sollten.

In einer Beziehung sollten Sie einander voll und ganz vertrauen können und nicht gestört werden, wenn Ihr Partner etwas Zeit und Raum für sich braucht. Wenn ein Partner versucht, dem anderen vorzuschreiben, wie er seine Zeit verbringt, und das Gefühl hat, dass er ein Recht hatzu allem, was ihnen gehört, gibt es nicht das Maß an Vertrauen und Gleichberechtigung, das in einer gesunden Beziehung herrschen sollte. Ein Partner versucht, den anderen zu kontrollieren, weil sie das Gefühl haben, dass ihre Meinungen und Bedürfnisse wichtiger sind.

Von Ihrem Partner etwas zu erwarten, was Sie selbst nicht zu tun bereit wären, bedeutet, ihn nicht gleich zu behandeln. Es ist wichtig, das Gefühl zu haben, dass Ihr Partner Ihre Grenzen anerkennt, dass er Sie als Individuum respektiert und Ihre Rechte berücksichtigtzu Ihren eigenen Entscheidungen und Besitztümern, die genauso wichtig sind wie ihre.

Um sich aufeinander verlassen zu können.

Einer der wichtigsten Gründe, warum Sie Gleichberechtigung in Ihrer Beziehung wollen, ist, sich in jeder Situation aufeinander verlassen zu können.

In Ihrer Beziehung ein gleiches Gewicht an Verantwortung zu tragen bedeutet, dass einer von Ihnen jederzeit eingreifen und die Person sein kann, die der andere in diesem Moment braucht. Wenn Sie derjenige sind, der mehr gibtBeziehung – emotional oder körperlich – dann können Sie nicht darauf vertrauen, dass Ihr Partner da ist, um zu helfen, alles zusammenzuhalten, wenn Sie es brauchen.

Ihre Beziehung wird nur zusammenhalten, wenn Sie alle daran arbeiten, dass dies so bleibt. Ihr Partner muss jemand sein, dem Sie vertrauen und auf den Sie sich implizit verlassen können, denn Sie wissen nie, was das Leben auf Sie wirft.

Eine Beziehung kann sich nicht darauf verlassen, dass nur eine Person sie am Laufen hält, denn schließlich werden sie unter der Last davon zusammenbrechen. Stellen Sie sicher, dass Sie beide die gleiche Zeit und Energie in Ihre Beziehung investieren, damit Sie als Team arbeiten könnenum es stark und dauerhaft für die Zukunft zu machen.

8 Möglichkeiten, Gleichberechtigung in einer Beziehung zu schaffen

Was tun Sie, wenn Sie wissen, dass Sie in Ihrer Beziehung an Gleichstellung arbeiten müssen? Wie können Sie etwas ändern, um die Situation zwischen Ihnen und Ihrem Partner zu verbessern? Wo sollten Sie anfangen?

1. Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrer „Rolle“ in der Beziehung glücklich sind.

Ein sehr natürlicher Weg, Gleichheit in den physischen Aspekten Ihrer Beziehung zu schaffen, besteht darin, sie in „Rollen“ für Sie und Ihren Partner aufzuteilen. Jeder von Ihnen sollte Verantwortungen haben, die Ihrer Meinung nach die gleiche Zeit und Mühe erfordern.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Aufteilung der Hausarbeit, sodass Sie das Gefühl haben, sich gleichermaßen darum zu bemühen, eine schöne Umgebung zum Leben zu schaffen. Ein anderes Beispiel könnte sein, dass Sie entscheiden, dass einer von Ihnen zur Arbeit geht, während der andere arbeitetarbeiten und sich zu Hause um Ihre Familie kümmern. Es könnte so klein sein, dass Sie sich bei der Auswahl des Reiseziels und der Aktivitäten, die Sie in Ihrem nächsten gemeinsamen Urlaub unternehmen, abwechseln.

Wenn Sie dies tun, geht es nicht wirklich darum, welche Aufgaben Sie untereinander aufteilen, sondern darum, zu erkennen, dass Sie beide die gleiche Anstrengung unternehmen müssen, um Ihre Beziehung am Laufen zu halten, damit einer von Ihnen nicht überfordert wirdder Druck von allem.

Die Zuweisung von Rollen in Ihrer Beziehung funktioniert nur, wenn Sie beide damit zufrieden sind. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie in Ihrer Beziehung eine „Rolle“ übernommen haben, die Sie nicht wollten oder der Sie nicht zugestimmt haben, müssen Sie mit ihr sprechenIhrem Partner, was Sie beide anders machen können, damit Sie sich wohler fühlen.

Lassen Sie sich nicht in eine Rolle drängen, die Sie nicht mehr spielen möchten, und seien Sie bereit, sich anzupassen, wenn sich die Zeit und Ihre Beziehung weiterentwickeln.

2. Miteinander kommunizieren.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass es Ungleichheit zwischen Ihnen und Ihrem Partner gibt, dann sollten Sie als Erstes darauf eingehen, wie Sie sich zueinander fühlen.

Ihr Partner erkennt möglicherweise nicht, wie sich seine Erwartungen oder sein Verhalten auf Sie auswirken. Aus diesem Grund ist eine gute Kommunikation in jeder Beziehung unerlässlich, damit Sie mit Ihrem Partner über Ihre Gefühle sprechen und gemeinsam an einer Lösung arbeiten können.

Wenn Ihr Partner gegenüber den Änderungen, die Sie vornehmen möchten, defensiv oder resistent ist, dann ist es ein Warnsignal, dass er möglicherweise ganz andere Erwartungen an die Beziehung hat als Sie und die Rollen, die jeder Partner spielen sollte.

Beziehungen erfordern Arbeit, damit sie Bestand haben. Eine gute Kommunikationslinie zwischen Ihnen und Ihrem Partner wird Ihnen helfen, fast jedes Problem zu meistern, auf das Sie stoßen, und Sie als Team stärker machen.

3. Stellen Sie sicher, dass Sie beide im Schlafzimmer zufrieden sind.

Gleichheit ist nicht nur im Schlafzimmer wichtig, sie ist unerlässlich.

Es geht nicht darum, wer dominiert oder wer initiiert, es geht darum, sicherzustellen, dass Sie beide gleichermaßen zufrieden sind.

Versuchen Sie, auf die Wünsche und Bedürfnisse des anderen gleichermaßen aufmerksam zu sein. Einer von Ihnen sollte sich niemals vernachlässigt fühlen und nicht in der Lage sein, um das zu bitten, was er möchte.

Wenn Sie das Gefühl haben, unter Druck gesetzt zu werden oder Ihre sexuellen Bedürfnisse von Ihrem Partner zugunsten seiner eigenen ignoriert werden, dann wird dieses Gefühl der Ungerechtigkeit und Ungleichheit Sie frustrieren und Spannungen zwischen Ihnen erzeugen.

Eine sexuelle Beziehung zu genießen ist ein Schlüsselelement einer gesunden Beziehung, aber dort seid ihr auch am verletzlichsten. Ihr müsst in der Lage sein, eurem Partner voll und ganz zu vertrauen, um sich vollkommen zu entspannen und die gemeinsame Erfahrung zu genießen. Dafürpassieren, müssen Sie wissen, dass Ihr Partner Sie als gleichwertig respektiert und sich um Ihre Erfahrungen genauso kümmert wie um ihre eigenen.

4. Umarmen Sie die Unterschiede des anderen.

Ihre Beziehung auf Gleichheit zu stützen, bedeutet nicht, dass es keine Unterschiede zwischen Ihnen und Ihrem Partner geben kann.

Bei Gleichberechtigung geht es darum, sich in Ihren eigenen Interessen unterstützt zu fühlen, wenn Sie Ihrem Partner zeigen, dass Sie ihn in seinen unterstützen, auch wenn Sie die gleichen Dinge nicht verstehen oder genießen.

Um zu zeigen, dass Sie ihre individuellen Interessen respektieren, versuchen Sie, sich ihnen bei einer Aktivität anzuschließen, die ihnen Spaß macht und die Sie vielleicht noch nie zuvor versucht haben. Sprechen Sie mit ihnen darüber, was sie am liebsten tun, und interessieren Sie sich dafür, auch wenn Sie nichts über das Thema wissen, anstatt sie zu zwingen, nur an Aktivitäten teilzunehmen, die euch beiden gefallen.

Versuchen Sie, sich in die Lage Ihres Partners zu versetzen, um Situationen ab und zu aus seiner Perspektive zu betrachten. Dadurch stellen Sie sicher, dass Sie seine Bestrebungen so unterstützen und verstehen, wie Sie können.

Diese Beziehung besteht aus zwei Personen. Bei Gleichberechtigung geht es nicht darum, dieselbe Person zu sein, sondern darum, die eigene Individualität des anderen zu respektieren und zu feiern, weil sie so viel Abwechslung in Ihre Beziehung und Ihr Leben bringt.

5. Seien Sie bereit, Kompromisse einzugehen.

Kompromisse sind nicht immer einfach, und obwohl Sie möchten, dass Ihre Beziehung für immer perfekt ist, ist das Leben nicht so einfach.

Wahrscheinlich wird es im Laufe Ihrer Beziehung nicht nur einen Fall geben, sondern viele, in denen Sie für das Glück Ihres Partners Kompromisse eingehen müssen.

Wenn einer von Ihnen immer eher Kompromisse eingeht als beide, dann stützen Sie Ihre Entscheidungen nicht auf Gleichberechtigung; ein Partner dominiert den anderen.

Kompromisse sind in einer Beziehung notwendig und eine gute Kommunikation zwischen Paaren kann Ihnen helfen, eine faire Lösung zu finden, von der alle so gut wie möglich profitieren.

Kompromisse für Ihren Partner zu machen zeigt, dass Sie die Bedürfnisse des anderen gleichermaßen respektieren und bereit sind, Opfer für sein Glück zu bringen.

6. Bemühen Sie sich um Ihre Beziehung.

Beziehungen verlaufen nicht immer reibungslos. Am Anfang mag es sich wie die einfachste Sache der Welt anfühlen, zusammen zu sein, aber um das zu erreichen, was man zuletzt hat, ist ständige Arbeit erforderlich.

Damit Ihre Beziehung stark bleibt, müssen Sie sich beide gleichermaßen anstrengen, damit dies so bleibt. Wenn nur einer von Ihnen Zeit und Energie in Ihre Beziehung investiert, wird der Druck überwältigend.

Das Gefühl, dass die Zeit und Liebe, die Sie in Ihren Partner investieren, nicht anerkannt oder erwidert wird, wird Sie schließlich dazu bringen, sich vernachlässigt und nachtragend zu fühlen und sich zu fragen, warum Sie sich so sehr bemühen, die Beziehung am Leben zu erhalten, wenn sie es zu tun scheinenso wenig Interesse zeigen.

Wie hektisch das Leben auch wird, Sie sollten immer versuchen, Ihre Beziehung an die erste Stelle zu setzen, und nicht nur erwarten, dass Ihr Partner es für Sie möglich macht. Es liegt in der gleichen Verantwortung von Ihnen beiden, den Funken am Laufen zu halten und einander über alles andere zu stellen.

7. Mehr Zuneigung zueinander zeigen.

Körperliche Zuneigung hält die Chemie zwischen Ihnen und Ihrem Partner am Laufen, und wer freut sich nicht, ab und zu Komplimente zu bekommen?

Zuneigung von der Person, die wir lieben, gibt uns ein gutes Gefühl, sie stärkt unser Selbstvertrauen und hilft uns, uns entspannt zu fühlen, egal wie stressig andere Bereiche unseres Lebens geworden sind.

Wenn es immer nur einer von euch ist, der dem anderen körperliche Zuneigung zeigt und es nie erwidert, dann wird kein Gefühl gleicher Wertschätzung gezeigt.

Jeder möchte das Gefühl haben, dass sein Partner ihn begehrt und vermisst, wenn er nicht da ist. Auch wenn Ihr Partner nicht daran gewöhnt ist, so viel Zuneigung zu zeigen wie Sie, müssen Sie sich genauso gewollt und geliebt fühlen, wenn Sie es versuchenum sie fühlen zu lassen.

Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihre Zuneigung auf unterschiedliche Weise zeigen, Sie müssen nur sehen, dass Ihr Partner sich bemüht, Ihnen zu zeigen, dass er sich um ihn sorgt. Wenn Sie in Ihrer Beziehung Wert auf Gleichberechtigung legen, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie und IhrePartner fühlen sich jeden Tag gleichermaßen geschätzt und geliebt.

8. Konzentrieren Sie sich auf das langfristige Ziel.

In einer langfristigen Beziehung muss man manchmal seine eigenen individuellen Ziele zugunsten eines gemeinsamen Traums zurückstellen.

Wenn Sie Ihre Zukunftspläne mit Ihrem Partner besprechen, stellen Sie vielleicht fest, dass es nicht nur Zeit, sondern auch Kompromisse von Ihnen beiden braucht, um die Zukunft zu erreichen, auf die Sie hoffen.

Einer von Ihnen muss vielleicht gerade jetzt seine persönlichen Bestrebungen zugunsten eines Zukunftsplans opfern, auf den Sie beide in Ihrer Beziehung hinarbeiten.

Es braucht viel Vertrauen, um zu wissen, dass es sich am Ende lohnt, jetzt Ihren eigenen individuellen Komfort und Ihre Unabhängigkeit zu opfern, um einen gemeinsamen Traum zu verwirklichen.

Manchmal müssen Sie sich auf das Gesamtbild konzentrieren, um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr Wert darauf legen, was Sie für sich selbst wollen, jetzt, wo Sie Ihr Leben mit jemand anderem teilen.

Es sollte nicht nur einem von Ihnen überlassen sein, alle Kompromisse einzugehen, und wenn Sie Ihre Beziehung auf der Grundlage von Gleichberechtigung aufgebaut haben, sollten Sie wissen, dass Ihr Partner auch bereit ist, obwohl Sie vielleicht gerade etwas opfernund bereit, dasselbe zu tun.

Das bedeutet nicht, dass deine eigenen Träume nicht wichtig sind oder dass du nie die Chance haben wirst, etwas zu erreichen, jetzt wo du in einer Beziehung bist. Es bedeutet nur, dass du dich möglicherweise stärker auf das konzentrieren musst, was gerade wichtig istfür Sie beide und treffen Sie Entscheidungen, die der Zukunft zugute kommen, von der Sie als Paar träumen, und nicht nur Ihnen selbst.

Gleichheit in einer Beziehung zu haben bedeutet, Ihren Geisteszustand zu ändern, um die andere Person zu schätzen, mit der Sie Ihr Leben verbringen möchten.

Es ist nicht immer einfach und Sie werden nicht immer alles richtig machen. Es erfordert ständige Arbeit und Nachdenklichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Ihrem Partner gegenüber fair sind und ihn als Individuum respektieren, während Sie gleichzeitig versuchen, ein gemeinsames Leben aufzubauen.

Es gibt keinen festen Weg, um sicherzustellen, dass Sie einander gleich behandeln, weil jede Beziehung einzigartig ist. Sie können die Gleichheit in einer Beziehung nicht auf physische Weise messen, es hat viel mehr damit zu tun, wie Sie sich beide fühlen.

Es wird immer Teile Ihrer Beziehung geben, an denen Sie arbeiten müssen, um sicherzustellen, dass Sie beide gleichermaßen glücklich mit dem Leben sind, das Sie gemeinsam aufbauen, aber mit der Liebe, die Sie teilen, zufrieden zu sein und sicher zu sein, wie Sie füreinander empfinden, ist einguter Anfang.

Sie sind sich immer noch nicht sicher, wie Sie Ihre Beziehung fairer und gleichberechtigter gestalten können? Wenn sich die Dinge derzeit nicht gleich anfühlen, werden Änderungen von einem oder beiden von Ihnen erforderlich sein. Diese Änderungen sind oft einfacher zu erkennen und umzusetzen, wenn Sie die Anleitung eines Beziehungsexperten haben, der Ihnen hilft. Warum also nicht online mit einem der Experten von Relationship Hero chatten, der Ihnen helfen kann, die Dinge herauszufinden. Einfach hier klicken um zu chatten.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

ACHTUNG BITTE: Unser brandneues YouTube-Kanal ist live. Sie wären verrückt, es nicht zu abonnieren und auf das Glockensymbol zu klicken, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn neue Videos live gehen. Worauf warten Sie noch?

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie darauf geklickt haben.