Mein Mann argumentiert mit allem, was ich sage – 21 Tipps, wenn Sie das sind

Holen Sie sich Expertenhilfe im Umgang mit einem Ehemann, der alles in einen Streit verwandelt.hier klicken um jetzt online mit jemandem zu chatten.

Es ist schwierig, mit jemandem zu kommunizieren, der streitsüchtig ist, unabhängig davon, worüber Sie sprechen.

Wenn Ihr Mann sich ständig mit Ihnen streitet, gefährdet er ernsthaft Ihre Ehe, auch wenn er sich dessen nicht bewusst ist.

Das liegt daran, dass Kommunikation der Schlüssel zu einer erfolgreichen Beziehung und einer glücklichen Ehe ist. Und ja, Sie haben das wahrscheinlich schon tausend Mal gehört, weil es wahr ist.

Was Sie nicht wissen, ist, wie Sie Ihren Mann davon abhalten können, alles in einen Streit zu verwandeln.

Du weißt und akzeptierst, dass es in jeder Ehe Streit gibt, aber dein Ehemann scheint sie anzufangen, wenn es nicht einmal ein Problem gibt …

Vielleicht hackt er auf allem herum, was du tust, oder ist frustriert, wenn du dich mit ihm unterhalten möchtest.

Das bedeutet, dass Ihre Ehe in Schwierigkeiten steckt, aber verzweifeln Sie nicht! Hier sind einige der Dinge, die Sie ausprobieren können, wenn Ihr Mann mit allem, was Sie sagen, argumentiert.

Denken Sie jedoch daran, dass eine Therapie möglicherweise das einzige ist, was Ihre Ehe retten könnte. Sie können diese Dinge zuerst versuchen:

1. Finden Sie den Grund heraus.

Warum verhält sich Ihr Mann so? Wenn Sie diese Frage beantworten können, sind Sie der Lösung einen Schritt näher gekommen.

Ist kürzlich etwas passiert, das ihn frustriert, oder war er schon immer so?

Ist er unglücklich, und wenn ja, ist er unglücklich mit dir oder im Allgemeinen?

Vielleicht ist er sauer auf dich, weil du etwas getan hast, das er dir noch nicht verzeihen kann.

Vielleicht ist er unzufrieden mit seinem Leben oder mit deiner Ehe.

Vielleicht ist es einfach seine Natur. Oder er hat aufgrund seiner Vergangenheit gelernt, sich so zu verhalten, sei es seine Kindheit oder frühere Beziehungen.

Was auch immer es ist, Sie müssen es wissen, damit Sie einen Weg finden können, es anzugehen.

Wenn Sie versuchen, es herauszufinden, schauen Sie hinter die Oberfläche. Bei einem Streit um schmutziges Geschirr könnte es tatsächlich um Kindheitstraumata, unerfüllte Bedürfnisse oder Unsicherheiten gehen. Gehen Sie also nicht davon aus, dass das eigentliche Problem das eigentliche Problem ist, denn, oft gibt es ein zugrunde liegendes Problem.

Vielleicht hat sich in letzter Zeit etwas geändert; es muss nicht einmal ein schlechtes Ereignis sein. Ihr Mann könnte sich aufgrund eines großen Beziehungsmeilensteins, einer neuen Beförderung oder des Kaufs eines neuen Hauses unter Druck fühlen.

2. Sprich mit ihm darüber.

Sprechen Sie mit Ihrem Mann darüber, wie die Dinge verlaufen sind. Lassen Sie ihn wissen, dass Sie sich Sorgen machen, weil Sie sich ständig über alles streiten.

Versichere ihm, dass du ihn liebst und sag ihm, dass du aufhören willst, so viel zu streiten.

Vielleicht hatte Ihr Mann in letzter Zeit einige Probleme, wie den Verlust des Arbeitsplatzes oder den Tod eines geliebten Menschen. Wenn ja, geben Sie ihm etwas Zeit, um sich zu erholen, aber lassen Sie ihn wissen, dass Sie ihm helfen und nicht mit ihm streiten wollen.

Vielleicht ist stattdessen Ihr Mann in Ihrer Ehe unglücklich. Fragen Sie ihn danach und lassen Sie ihn wissen, dass sich die Dinge ändern müssen, wenn Ihre Ehe funktionieren soll. Sagen Sie ihm, dass Sie bereit sind, sich zu bemühen, Ihre Ehe zu verbessern, aber daser muss dasselbe tun, damit es funktioniert.

Wenn er unglücklich ist, wird das Streiten mit dir nichts daran ändern, und es macht dich auch unglücklich. Sag ihm das und lass ihn wissen, dass ihr zusammen glücklich sein könnt, wenn ihr aufhört, über nichts zu streiten.

Zeigen Sie ihm, dass Sie mit ihm kommunizieren möchten, ohne die Stimme zu erheben. Sie sollten in der Lage sein, über Dinge zu sprechen, ohne sich anzuschreien oder Beschimpfungen zu verwenden.

3. Seien Sie nicht streitsüchtig.

Wenn dein Mann streitsüchtig ist, musst du es nicht sein. Eigentlich solltest du es nicht sein, wenn du die Dinge beruhigen willst.

Sei nicht kritisch, sarkastisch, aggressiv oder beschuldige ihn nicht für alles. Lass ihn stattdessen ruhig wissen, dass ihr bis vor kurzem gut miteinander ausgekommen seid. Bitte ihn, dir zu sagen, was sich geändert hat, und dir zu helfen, es zu beheben, damit du es kannstzurück zu dem, was war.

Achte darauf, „Ich“-Aussagen zu verwenden und konzentriere dich mehr darauf, wie du dich fühlst, als auf das, was er tut. Statt, „Du gehst immer auf mich ein,“ sagen Sie „ Ich bin traurig, weil wir nicht mehr so ​​kommunizieren wie früher.

Sei selbstbewusst statt aggressiv oder passiv-aggressiv. Werde nicht defensiv oder schreie ihn nicht zurück, wenn er dich anschreit. Zeige ihm mit deinen Handlungen, dass du nicht mehr so ​​reden willst.

Bitten Sie ihn, mit Ihnen so zu sprechen, wie er mit einem Freund sprechen würde. Sie möchten sein Freund sein und ihm helfen, alles zu überstehen, womit er es zu tun hat. Fragen Sie auch, ob Sie etwas tun können, um die Dinge zu verbessern.Entschuldigen Sie sich, wenn Sie etwas falsch gemacht haben.

4. Stellen Sie Fragen.

Haben Sie etwas falsch gemacht? Sie wissen es wahrscheinlich nicht mehr, aber Ihr Mann weiß es. Stellen Sie also sicher, dass Sie Fragen stellen, während Sie darüber sprechen.

Fragen Sie ihn, wie er sich in letzter Zeit gefühlt hat und was ihn stört. Fragen Sie, was Sie tun können, um die Dinge zu verbessern. Fragen Sie ihn, ob er Ihre Ehe verbessern möchte, indem Sie Ihnen Vorschläge machen, wie Sie dies tun könnten.

Sagen Sie ihm, dass Sie das Problem anerkennen, aber weitere Informationen von ihm benötigen, um eine Lösung zu finden.

Fragen Sie ihn, ob er glücklich ist, und wenn nicht, lassen Sie ihn wissen, dass er nicht glücklich sein kann, wenn Sie die ganze Zeit streiten. Sie müssen also daran arbeiten, damit Sie beide glücklich sein können.

Fragen Sie ihn auch, ob er bereit wäre, eine Paarberatung oder eine Einzeltherapie oder beides zu versuchen. Sagen Sie ihm, dass Sie bereit sind, Ihren Teil der Schuld zuzugeben, aber nicht wissen, wie Sie die Dinge in Ordnung bringen können.

5. Wende keine destruktiven Kampfmethoden an.

Wenn Ihr Mann mit allem, was Sie sagen, argumentiert, können Sie auf unterschiedliche Weise reagieren. Sie können ihn nicht zwingen fair kämpfen, aber Sie müssen auch keine destruktiven Kampfmethoden anwenden.

Steinmauern, Kritik, Angriffslust, Sarkasmus und Abwehrhaltung machen die Sache nur noch schlimmer.

Stonewalling ist, wenn sich eine Person vollständig zurückzieht und sich weigert, das Thema zu diskutieren.

Kritik ist, wenn Sie negativ kommentieren und Ihrem Partner das Gefühl geben, bedroht oder angegriffen zu werden.

Kriegslust und Sarkasmus können dazu führen, dass sich Ihr Partner herabgesetzt und gedemütigt fühlt.

Abwehr und Rechtfertigung können auch dazu führen, dass sich Ihr Partner angegriffen fühlt.

Tu diese Dinge nicht und versuche deinem Mann zu erklären, wie zerstörerisch sie sind, wenn er sie tut. Solche Dinge können einen Streit nur eskalieren lassen, und sie sind kein gesunder Weg, sie zu lösen.

Wenn Ihr Mann sich ständig mit Ihnen streitet, reagieren Sie nicht, indem Sie die Dinge verschlimmern. Versuchen Sie, ruhig zu bleiben und fragen Sie ihn, was das eigentliche Problem ist. Versichern Sie ihm, dass Sie verstehen werden, aber er muss eine ruhige Diskussion darüber führendie Probleme, die ihn beschäftigen.

6. Sei bereit, Kompromisse einzugehen.

Oft ist der einzige Weg, einen Streit zu lösen, Kompromisse einzugehen. Wenn Sie beide fest an dem festhalten, was Sie wollen, wird es wahrscheinlich keiner von Ihnen bekommen. Am Ende werden Sie nur noch mehr streiten.

Seien Sie also bereit, eine unvollkommene Lösung statt keine Lösung zu wählen. Kompromisse einzugehen ist eine Fähigkeit, die eine Ehe halten kann. Wenn Sie an Ihren Waffen festhalten, könnte sie beendet werden.

Lassen Sie Ihren Mann wissen, dass Sie bereit sind, ihm entgegenzukommen. Besprechen Sie mögliche Lösungen, die für Sie beide in Ordnung sein könnten.

Du musst nicht immer Recht haben. Tatsächlich ist es egal, wer Recht und wer Unrecht hat. Was zählt, ist, dass du eine Lösung für deine Probleme findest. Konzentriere dich darauf, anstatt deinen Ehemann zu beweisenfalsch liegen oder ständig verlangen, Recht zu haben. Kompromisse könnten Ihre Ehe retten.

7. Machen Sie eine Kampfpause.

Es ist leicht zu sagen, dass Sie während eines Streits ruhig bleiben sollten. Tatsächlich ruhig zu bleiben, wenn Ihr Blut durch Ihre Adern rauscht, Ihr Herz hämmert und Ihre Seele schmerzt, ist nicht so einfach.

Wenn Sie nicht selbstbewusst bleiben und Ihre Probleme ruhig besprechen können, machen Sie eine Pause.

Es gibt eine wunderbare Sache namens Pause. Sie können den Kampf unterbrechen, bis Sie ruhig genug sind, um über das Problem zu sprechen, ohne die Stimme zu erheben.

Sie können immer sagen: „Wir sind zu verärgert, und das ist nicht produktiv, lass uns darüber schlafen und es morgen nach dem Kaffee besprechen.“

Niemand kann dich zu einem Kampf zwingen, selbst wenn er dich anschreit und dich dazu bringt, zurückzuschreien. Entscheide dich dafür, eine Pause einzulegen, wenn du nicht produktiv kämpfen kannst.

Die Probleme werden sowieso nicht von alleine verschwinden. Sie werden darauf warten, dass du dich beruhigst, damit du sie ruhig besprechen und dich darauf konzentrieren kannst, die Lösung zu finden, anstatt dich gegenseitig zu verletzen.

Leute können irrational werden und Dinge sagen, die sie während eines Kampfes nicht meinen. Verhindern Sie dies, indem Sie eine Pause einlegen, um allein zu sein, Ihren Kopf zu kühlen und die Perspektive wiederzuerlangen.

8. Kämpfe nur persönlich.

Wir haben damit begonnen, unsere Telefone für die Kommunikation mit Menschen noch mehr zu verwenden, als wir persönlich mit ihnen sprechen. Streitigkeiten sollten jedoch nicht per SMS oder Telefon stattfinden.

Eine Person könnte etwas ganz anderes lesen als das, was Sie geschrieben haben. Dies liegt daran, dass sie Ihren Tonfall nicht hören und Ihre Körpersprache nicht sehen kann. Eine Nachricht, die für Sie normal klingt, könnte für sie aggressiv klingen.

Kämpfe über lange Nachrichten sind normalerweise voller Missverständnisse, und das ist nicht produktiv. Wenn Ihr Mann anfängt, mit Ihnen über Textnachrichten zu streiten, lassen Sie ihn wissen, dass Sie darüber sprechen werden, wenn Sie sich das nächste Mal sehen. Beenden Sie den Streit damit, bis Siesehe ihn.

Dasselbe gilt, wenn er sich bei einem Telefonat mit dir streitet. Ein einfaches „Wir reden darüber, wenn ich nach Hause komme“ könnte dir viel Ärger ersparen.

9. Setze Grenzen für deine Kämpfe.

Ihr solltet das Problem bekämpfen, nicht einander.

Wenn es in einem Streit darum geht, deinen Charakter anzugreifen und dich als Person zu beleidigen, geht es nicht mehr um das Thema.

Konzentrieren Sie sich auf das Problem, um das Sie sich streiten, und verletzen Sie sich nicht gegenseitig. Fluchen, Beschimpfungen, Schreien, das Vermeiden des Problems und gegenseitige Angriffe bringen Sie nicht weiter. Es wird Sie nur dazu bringen, einen Antrag zu stellenScheidung.

Also, bevor der nächste Kampf stattfindet, setzen Sie sich mit Ihrem Ehemann zusammen und besprechen Sie die Grenzen für Ihre Kämpfe. Stimmen Sie zu, respektvoll zu bleiben, wenn Sie streiten. Greifen Sie das Problem an, nicht einander.

Verbieten Sie Beschimpfungen, Schreien, Zeigen mit dem Finger und ähnliche destruktive Dinge. Diese Dinge lenken Sie vom Thema ab und geben Ihnen das Gefühl, unsicher, nicht akzeptiert zu werden und ungehört.

Sprechen Sie mit Ihrem Mann und setzen Sie klare Grenzen, wann Sie kämpfen. Sie werden nicht aufhören zu kämpfen. Ihre Kämpfe werden jedoch konstruktiv statt destruktiv sein.

10. Erinnere dich daran, warum ihr zusammen seid.

Was hat Sie dazu gebracht, sich in Ihren Mann zu verlieben? Was liebt er an Ihnen? Warum haben Sie geheiratet? Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

Sprechen Sie über diese Dinge und erinnern Sie sich daran, dass Sie sich lieben und dafür sorgen wollen, dass es funktioniert. Erinnern Sie sich an all die Dinge, die Sie dazu bringen, sich umeinander zu kümmern und für Ihre Ehe kämpfen zu wollen. Denken Sie dann an diese Dinge, wenn Sie sich streitendas passiert.

Ein einziger großer Streit könnte eine Ehe zum Scheitern bringen oder beenden. Aber das wird nur passieren, wenn Sie vergessen, dass Sie sich lieben, während Sie kämpfen. Wenn Sie daran denken, dass Sie zusammen bleiben wollen, konzentrieren Sie sich darauf, zu findeneine Lösung für das Problem, über das Sie streiten.

Vielleicht verspürst du nach so langer Zeit keine so intensive Liebe, aber du kannst die Leidenschaft immer wieder neu entfachen. Du kannst sogar verlorene Gefühle zurückkommen lassen, aber Sie kümmern sich wahrscheinlich immer noch umeinander. Vergessen Sie das nicht, wenn Sie verärgert sind.

11. Lösen Sie den Konflikt, sobald er auftritt.

Konflikte nicht verlängern oder Probleme ungelöst lassen. Ihre negativen Emotionen köcheln zu lassen und es zu vermeiden, sich zu äußern, ist schlecht. Es kann nur zu Bitterkeit und Groll führen. Dies könnte Ihrer Beziehung ernsthaft schaden, besonders wenn Sie Ihre Gefühle verschweigen.

Öffnen Sie sich einander, drücken Sie Ihre Gefühle aus, sprechen Sie darüber und lösen Sie Konflikte so schnell wie möglich. Legen Sie alle Karten auf den Tisch und gehen Sie an die Lösung Ihrer Probleme heran, anstatt sie mit der Zeit größer werden zu lassen.

Behandeln Sie sich gegenseitig nicht mit Schweigen oder lassen Sie einen Streit nicht zu Ende. Mit der Zeit werden Probleme wachsen, sich aufbauen und Nebenwirkungen haben.

Vielleicht streitet Ihr Mann ständig mit Ihnen, weil es viele davon gibt, die ungelöst geblieben sind. Vergessen Sie nicht, dass Sie immer die Hilfe eines Therapeuten brauchen könnten, um Ihre Probleme zu identifizieren und zu lösen.

12. Betrachten Sie die Dinge aus seiner Perspektive.

Versuchen Sie immer, den Standpunkt Ihres Mannes zu berücksichtigen, so schwierig das manchmal auch sein mag.

Vielleicht sieht es so aus, als würde er wegen nichts streiten, aber aus seiner Sicht ist es wahrscheinlich nicht so. Vielleicht wissen Sie bereits, wie sein Verstand funktioniert, aber gehen Sie nicht davon aus, dass Sie ihn lesen können. Von dort aus, wo er ist, könnten die Dinge ganz anders aussehenStehen.

Du hast vielleicht sogar keine Ahnung, was in seiner Welt vor sich geht, wenn er Streit verursacht. Deshalb ist eine offene und ehrliche Kommunikation so wichtig.

Versuchen Sie, die Dinge aus seiner Perspektive zu betrachten und zu verstehen, woher er kommt. Helfen Sie ihm auch, Ihren Standpunkt zu verstehen.

Viele Streitereien entstehen einfach, weil sich die Leute nicht verstehen. Das ist buchstäblich die Definition von a fehl immerhin Verständnis.

Bemühen Sie sich, den Standpunkt des anderen zu sehen. Es wird viel schwieriger sein, destruktiv zu kämpfen, wenn Sie dies tun.

13. Frag ihn, wie du ihn glücklich machen kannst.

Vielleicht verwandelt Ihr Mann alles in einen Streit, weil er unglücklich ist. Und vielleicht sind Sie nicht der Grund für seine Unzufriedenheit.

Aber du kannst helfen, ihn glücklich zu machen. Frag ihn, wie.

Lassen Sie ihn wissen, dass Sie es leid sind, mit ihm zu streiten, und dass Sie einfach wieder glücklich verheiratet sein möchten. Versichern Sie ihm, dass Sie ihn lieben und dafür sorgen wollen, dass die Dinge funktionieren. Fragen Sie dann, wie Sie zu seinem Glück beitragen können.

Vielleicht möchte er, dass du ihn mehr unterstützt oder ihm einfach mehr Zeit für dich gibst. Sei offen für seine Vorschläge und sei bereit, Dinge auszuprobieren, die ihn glücklich machen würden.

Denken Sie daran, dass Ihr Mann für sein Glück nicht von Ihnen abhängig sein sollte, aber Sie können dazu beitragen. Sie können ihm die Dinge erleichtern und ihm zu besserer Laune verhelfen.

Wie? Da musst du ihn fragen!

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie in einem freundlichen und verständnisvollen Ton fragen, nicht in einem sarkastischen oder verärgerten.

14. Bereiten Sie ihn auf das vor, was Sie sagen möchten.

Wenn Sie wissen, dass Ihr Partner ohne Grund Streit anfängt, beginnen Sie damit, ihn daran zu erinnern.

Anstatt ihm das zu sagen, was ihn wahrscheinlich streiten lässt, bereiten Sie ihn vorher darauf vor.

Lassen Sie ihn wissen, dass Sie ihm etwas sagen müssen. Fragen Sie, ob er zuhören und es ruhig mit Ihnen besprechen könnte, anstatt sich zu streiten. Sagen Sie ihm, dass Sie wie Erwachsene reden und die Dinge gemeinsam herausfinden möchten.

Lassen Sie ihn wissen, dass Sie nicht versuchen, einen Streit anzufangen, sondern nur mit dem Mann, den Sie lieben, reden möchten. Sagen Sie, dass es für Sie wichtig ist, ihm Dinge erzählen zu können, ohne sich Sorgen zu machen, dass er alles in einen Streit verwandeltStreit.

Die Wahrheit ist, dass sich Ihr Mann wahrscheinlich nicht bewusst ist, dass er wegen allem, was Sie ihm sagen, Streit anfängt. Weisen Sie ihn freundlich darauf hin, bevor Sie mit ihm über Dinge sprechen, die Sie ihm sagen müssen.

Sei ruhig, freundlich und verständnisvoll. Drücke deine Sorge aus, dass er mit dir streiten wird, wenn du sprichst, und lass ihn wissen, wie du dich dabei fühlst.

15. Sprechen Sie über etwas anderes.

Wenn Ihr Mann sich während eines Gesprächs aufregt, versuchen Sie, das Thema zu wechseln. Dies ist keine Lösung für Ihre Probleme, aber es könnte den Streit beenden. Es sollte ihm auch helfen, sich genug zu beruhigen, um das Thema später erneut anzusprechen.

Versuchen Sie, die Dinge aufzulockern, indem Sie über etwas sprechen, von dem Sie wissen, dass es ihn entspannen oder zum Lachen bringen würde.

Manchmal führt es zu unnötigen Streitereien, wenn Sie zu lange beim selben Thema bleiben. Wenn Sie beide gesagt haben, was Sie sagen mussten, müssen Sie nicht weiter darüber reden. Wissen Sie, wann Sie aufhören und das Thema wechseln müssen.

Wenn Sie nicht konstruktiv über das Thema sprechen können und es sich nur in einen Streit verwandelt, warum bleiben Sie dann dabei? Sie können jederzeit noch einmal darüber sprechen. Beharren Sie nicht auf etwas, das einen Streit verursacht.

Versuchen Sie das nächste Mal, das Thema aus einem anderen Blickwinkel anzugehen. Manchmal reicht es aus, dass es nicht das erste Mal ist, dass Ihr Mann davon hört, und er wird anders reagieren.

16. Konzentrieren Sie sich auf die Beziehungsdynamik, nicht auf das Problem.

Wenn es keinen Sinn macht, über das Problem zu sprechen, verlagern Sie den Fokus stattdessen auf die Beziehungsdynamik. Sie müssen sich nicht auf einen destruktiven Streit über ein oberflächliches Problem einlassen.

Fragen Sie Ihren Mann: „Warum streiten Sie mit mir?“ Sprechen Sie über Ihre Beziehung, nicht über das Problem. Wenn er weiter kämpft, erinnern Sie ihn daran, dass Sie sich in letzter Zeit über alles gestritten haben.

Das vorliegende Problem ist wahrscheinlich nicht das größte Problem in Ihrer Ehe, es ist nur eine Folge davon. Versuchen Sie also, über Ihre Ehe zu sprechen und darüber, wie Sie besser kommunizieren könnten.

Lassen Sie sich nicht in die Geschichte über schmutziges Geschirr hineinziehen, wenn Ihr Problem die Kommunikation ist. Schmutziges Geschirr könnte leicht gereinigt werden, aber die Verbesserung Ihrer Kommunikation erfordert Mühe.

Wenn Sie die ganze Zeit streiten, spielt es keine Rolle, worum es bei Ihren Streitigkeiten geht. Wahrscheinlich geht es erst einmal nicht darum. Sprechen Sie über das eigentliche Problem, und das wirkliche Problem ist, dass Ihr Mann rumhacktAlles, was du tust.

17. Lass ihn die Konsequenzen erkennen.

Wenn das so weitergeht, was wird passieren? Ihre Ehe könnte enden. Das ist die brutale Realität der Situation.

Ihr Ehemann konzentriert sich möglicherweise auf das kleine und oberflächliche Problem, während die Zukunft Ihrer Ehe auf dem Spiel steht.

Du kannst so nicht weitermachen, und du wirst nicht glücklich sein, wenn du es tust. Tatsächlich wirst du wahrscheinlich deine Beziehung wegen etwas beenden, das hätte gelöst werden können.

Um dies zu vermeiden, versuchen Sie, mit Ihrem Mann über die Konsequenzen Ihrer aktuellen Beziehungsdynamik zu sprechen. Drohen Sie nicht, ihn zu verlassen, aber machen Sie ihm klar, dass Sie Ihre Beziehung zum Scheitern bringen könnten, wenn Sie so weiter kämpfen.

Versichern Sie ihm noch einmal, dass Sie bei ihm bleiben und die Dinge in Ordnung bringen wollen, aber bitten Sie ihn dabei um Hilfe. Wenn er nicht bereit ist, sich anzustrengen und mit seinem Verhalten Schritt zu halten, werden Sie beide unglücklich sein. UndUnglückliche Paare suchen ihr Glück früher oder später woanders.

Lassen Sie ihn wissen, dass Sie wieder glücklich zusammen sein möchten und dass Sie seine Hilfe brauchen.

18. Sprechen Sie über seine Vergangenheit.

Der Grund, warum Ihr Mann so handelt, könnte in seiner Vergangenheit liegen. Ob das Problem in seiner Kindheit oder in früheren Beziehungen begann, es kann jetzt enden.

Aber es wird nicht einfach sein. Ihr Mann wird Hilfe suchen müssen, um diese Probleme zu überwinden. Ermutigen Sie ihn, sich eine Therapie zu suchen, und bieten Sie Ihre Unterstützung an.

Lassen Sie ihn sich Ihnen gegenüber über die Probleme öffnen, die er in seiner Kindheit oder in früheren Beziehungen hatte. Vielleicht fängt er immer Streit über alles an, weil seine Vergangenheit ihn das gelehrt hat.

Lassen Sie ihn wissen, dass Sie ihm helfen wollen, aber Sie sollten nicht für die Fehler eines anderen bezahlen. Wenn er wirklich ohne Grund Streit anfängt, helfen Sie ihm zu erkennen, dass er Sie bestraft und dass Sie es nicht verdienen.

Du bist die Person, die ihn liebt und das Beste für ihn will. Unterstütze ihn und ermutige ihn, seine Probleme anzusprechen, anstatt dich anzugreifen.

19. Konzentrieren Sie sich darauf, die Lösung zu finden.

Wenn ihr kämpft, kämpft nicht gegeneinander. Konzentriert euch stattdessen darauf, eine Lösung zu finden.

Kämpfe sind gut für Ihre Ehe, aber nur, wenn sie konstruktiv sind. Auch wenn Ihr Mann sich nicht auf die Lösung konzentriert, können Sie das. Wenn er einen Streit mit Ihnen beginnt, fragen Sie, was Sie tun können, um das Problem zu lösen. Fragen Sieihm, wie er ebenfalls zur Behebung des Problems beitragen kann.

Lassen Sie sich nicht in destruktive Kämpfe verwickeln. Fragen Sie, was Sie tun können, und halten Sie an Ihrer Absicht fest, das Problem zu beheben, anstatt den Kampf zu verlängern.

Es ist wirklich schwer, mit jemandem zu streiten, der nur Dinge reparieren will, also wird Ihr Mann wahrscheinlich ausrasten.

20. Therapie versuchen.

Wenn Sie ständig kämpfen, können Sie das Problem nicht ignorieren. Wie Sie bereits wissen, könnte dies Ihre Ehe beenden.

Wenn also nichts, was Sie tun, einen Fortschritt zeigt, schlagen Sie eine Therapie vor. Probleme wie diese sind ohne zusätzliche Hilfe schwer zu lösen. Ein Therapeut ist mit Paaren vertraut, die auf diese Art von Problemen stoßen. Er kann Ihnen helfen, die Dinge zum Laufen zu bringen.

Wenn Ihr Mann akzeptiert, zur Therapie zu gehen, ist das ein großartiges Zeichen. Es bedeutet, dass er die Dinge verbessern möchte. Wenn er stattdessen gegen all diese Wege immun bleibt und die Therapie ablehnt, ist es möglicherweise an der Zeit, drastischere Maßnahmen in Betracht zu ziehen.

21. Ziehen Sie in Betracht, sich etwas Zeit zu nehmen.

Sie müssen sich nicht scheiden lassen, aber wenn die Dinge so schlimm sind, ziehen Sie in Betracht, sich etwas Zeit zu nehmen. Etwas Abstand zu bekommen, könnte sogar gut für Sie sein.

Du kannst sowieso nicht jedes Mal angegriffen werden, wenn du sprichst. Wenn du dich trennst, erkennt dein Mann vielleicht die Ernsthaftigkeit des Problems und ergreift Maßnahmen. Oder du merkst vielleicht, dass deine Ehe nicht mehr so ​​sein kann wie früherzu sein, und es ist besser, getrennte Wege zu gehen.

Bevor du jedoch an Trennung denkst, versuche es mit einer Therapie. Solange ihr beide bereit seid, für eure Ehe zu kämpfen, werdet ihr nicht mehr lange miteinander streiten.

Sie sind sich immer noch nicht sicher, wie Sie das Problem lösen können, dass Ihr Mann Streit mit Ihnen anfängt? Obwohl die obigen Informationen stichhaltig sind, kann es wirklich hilfreich sein, jemanden zu haben, mit dem man über Stresssituationen wie diese sprechen kann. Diese Person sollte ein erfahrener Beziehungsexperte sein, der weiß, wie man Menschen mit Eheproblemen wie dem Ihren anleitet. Warum also nicht online mit einem der Experten von Relationship Hero chatten, der Ihnen helfen kann, die Dinge herauszufinden. Einfach hier klicken um zu chatten.

Das könnte dir auch gefallen:

ACHTUNG BITTE: Unser brandneues YouTube-Kanal ist live. Sie wären verrückt, wenn Sie es nicht abonnieren und auf das Glockensymbol klicken würden, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn neue Videos live gehen. Worauf warten Sie noch?

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie darauf geklickt haben.

Diese Anzeige melden

Über den Autor

Ana Vakos schreibt gerne über die Liebe und all die Probleme, die damit einhergehen. Jeder hat Erfahrungen mit der Liebe, und jeder braucht Dating-Ratschläge, also bedeutet es ihr viel, diesen Themen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sie zu verbreiten.