10 Merkmale eines tiefen Denkers

In einer sich schnell bewegenden, zunehmend automatisierten und technologisch zentrierten Welt, in der wir ermutigt werden, „auf den Beinen zu denken“ und „auf die Beine zu kommen“, gibt es Menschen, die sich dem Trend völlig widersetzen. Sie ziehen es vor, langsamer zu werdenNehmen Sie sich Zeit, um über die Dinge nachzudenken und über ihre Handlungen, die Welt und ihren Platz darin nachzudenken.

Treffen Sie den tiefen Denker… hier sind 10 Eigenschaften, die sie normalerweise aufweisen könnten :

1. Introvertiert

Ausnahmslos viele tiefe Denker reserviert leise und introvertiert. Das ist nicht schwer zu verstehen. Wenn Sie viel Zeit verbringen in deinem Kopf und nicht viel Zeit außerhalb der Geselligkeit Sie werden nicht gerade extrovertiert sein.

Obwohl dies keine feste Regel ist keine der aufgeführten Eigenschaften ist es, da es immer Menschen geben wird, die von der „Norm“ abweichen, neigen viele tiefe Denker dazu, introvertiert zu sein, nur weil tiefes Denken keine istsoziale Aktivität. Sie sind keine sozialen Schmetterlinge und verbringen viel Zeit alleine damit, über ein Problem nachzudenken, bevor sie zu einem Schluss kommen.

Eine Antwort herausplatzen lassen? Niemals. Auf einer Party im Mittelpunkt stehen? Nicht in Ihrem Leben. Sie werden sie höchstwahrscheinlich abseits der Tanzfläche sitzen sehen und lebhaft mit einer Person sprechen. Das ist ihre Marmelade.

2. Beobachter

Tiefe Denker nehmen mehr auf als sie sagen, was bedeutet, sie sagen weniger und beobachten mehr. Sie setzen sich voll und ganz mit ihren Interessen auseinander, beschäftigen sich ausführlich mit einem Thema, bevor sie sich eine Meinung bilden oder ein Urteil fällen. Weil sie dazu neigen, aufmerksamer zu seinund warten Sie, bevor Sie zu einem Schluss kommen, sie werden nicht leicht von der öffentlichen Meinung beeinflusst.

Sie brauchen Zeit, um das Thema vollständig zu betrachten und alle Fakten vorher zu sammeln. eine Entscheidung treffen . Dies kann für Menschen in der Nähe eines tiefen Denkers frustrierend sein, die eine sofortige Antwort verlangen und erkennen, dass dies niemals passieren wird. Auf lange Sicht können Sie sicher sein, dass ein tiefer Denker, sobald er eine Entscheidung getroffen hatEs wurde nicht leichtfertig gemacht. Ihre Lösung wurde aus jedem Blickwinkel untersucht, um potenzielle Probleme zu minimieren und das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Wer will das nicht?!

3. Humorvoll

Entgegen der landläufigen Meinung haben tiefe Denker einen bösen Sinn für Humor! Ja, das stimmt, sie sind nicht die festen, langweiligen, übermäßig ernsten Partykacker, wie sie in jedem Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel dargestellt werden.

Obwohl sie sicherlich nicht das Leben der Party sind, haben sie definitiv einen lustigen, albernen und schrulligen Sinn für Humor. Sie können seltsam, klug, witzig und in jeder Situation schnell den Humor finden. Sie sind es oftselbstironisch und verstehen, wie man über sich selbst lacht.

Einige der größten Philosophen und Schriftsteller aus dem antiken Rom, dem antiken Griechenland und dem Mittelalter wie Cicero, Aristophanes und Thomas von Aquin glaubten, Humor sei wichtig für das Lernen. Tiefe Denker sind keine feuchten Decken und schätzen ein GutLachen.

4. Unersättliche Leser

Tiefe Denker sind ständig in Bücher vertieft. Sie haben Wissensdurst und ein tiefes Bedürfnis, mehr zu lernen und ihr Verständnis zu erweitern. Bücher sind ihre Anlaufstelle, um Wissen zu erwerben. Bücher sind auch ihre Freunde undIhr Trost bietet Zuflucht vor dem Lärm und der Ablenkung der Außenwelt. Um mehr zu wissen, müssen Sie so viele Informationen wie möglich aufnehmen - Bücher sind die beste Wahl. Tiefe Denker wissen das und verschlingen Bücher mit der Lastwagenladung.

5. Vergesslich

Wie ist das möglich, fragst du?! Sie denken daran alles! Nun, das ist das Problem, sie denken so sehr, dass alltägliche Aufgaben aus ihren Köpfen verdrängt werden oder zumindest in den Hintergrund treten. Sie möchten lieber über drängende Probleme nachdenken, Probleme lösen,oder aktiv lernen, als daran zu denken, auf dem Heimweg im Laden einen Laib Brot abzuholen.

Ihr tief denkender Ehepartner mag Sie vielleicht bis ins kleinste Detail lieben, hat aber sicherlich einen Jahrestag oder Geburtstag vergessen oder ist nicht zum Sonntagsessen zu Ihren Eltern gekommen. Sie vergessen, soziale Verpflichtungen zu erfüllen, weil ihnen diese Dinge nicht wichtig sindVieles, dh Geselligkeit steht nicht ganz oben auf der Prioritätenliste. Es ist nichts Persönliches und nicht absichtlich böswillig. Es ist nur so, dass diese Situationen oft die Einhaltung gesellschaftlicher Erwartungen beinhalten, wie Smalltalk zu machen oder Dinge zu diskutieren, die für sie nicht besonders interessant sindsie, so dass die Teilnahme leicht ihre Gedanken verliert.

Wenn sie über ihre nächste große Idee nachdenken, haben sie keine Zeit, Ihrer Schwesterdrohne über die neueste Folge von zuzuhören. „Mit den Kardashianern Schritt halten“ oder unterhalten Sie sich mit Ihrem Vater über Fußballergebnisse. Es ist nicht einmal auf dem Radar, daher werden Geduld, Verständnis und sanfte Erinnerungen einen großen Beitrag zur tiefen Person in Ihrem Leben leisten.

6. Neugierig

Tiefe Denker sind unersättlich neugierig auf die Welt um sie herum. Sie wollen verstehen, wie Dinge funktionieren, warum manche Dinge so und nicht so gemacht werden und was Menschen zum Ticken bringt.

Geschichte, Politik, Literatur, Wissenschaft, wie Sie es nennen - sie wollen mehr wissen, weil Wissen sie glücklich macht. Die Welt ist ihre sprichwörtliche Auster. Sie können die engagiertesten Menschen sein, denen Sie jemals begegnen werden, wenn Sie etwas wissenüber alles.

Das Leben fasziniert sie und sie langweilen sich nie. Sie brauchen niemanden, der sie unterhält; sie wissen, wie sie das Leben für sich selbst und ihre Umgebung interessant machen können.

Deep Thinker mögen vielleicht auch Artikel weiter unten :

7. Planer

Wenn Sie denken so viel Sie müssen eine Bestandsaufnahme Ihres Lebens machen und was Sie davon wollen. Es ist kein Zufall, dass erfolgreiche Menschen dazu neigen, tief zu denken. Sie haben sich die Zeit genommen, über ihre Zukunft nachzudenken und wo sie hineinpassen odernicht, und sie haben einen Spielplan im Leben.

Nur 'flügeln' ist nichts für sie. Sie fliegen nicht am Sitz ihrer Hose vorbei, weil sie vorher alle Optionen kennen müssen, die ihnen zur Verfügung stehen. Einen konkreten Plan im Leben zu haben, erfordert viel GeduldDenken und sorgfältige Vorbereitung - die Kernattribute tiefer Denker.

8. Problemlöser

Deep Thinker sind ausgezeichnete Problemlöser. Da Deep Thinking für sie selbstverständlich ist, können sie Muster und potenzielle Hindernisse schnell erkennen. Ihre Geduld, alle Lösungen herauszuarbeiten, bedeutet, dass sie weniger kostspielige Fehler machen, weil sie dieZeit, über die Optionen aus jedem möglichen Blickwinkel nachzudenken.

Dies sind die Personen in Ihrem Büro, zu denen Sie gehen, wenn Sie nicht weiterkommen. Dies sind die Personen, die in Ihrem Team die endgültigen Zahlen eingeben und überprüfen sollen, ob alle i-Punkte und t-Punkte gekreuzt sind. Ziehen Sie einfach anErwarten Sie keine schnelle Antwort; eine solide, gut durchdachte Antwort, ja, aber seien Sie bereit zu warten.

9. sozial umständlich

Tiefe Denker neigen nicht nur zur Introversion, sondern mögen auch nicht viele der kulturell akzeptierten Normen und Verhaltensweisen, die täglich von uns erwartet werden. Sie verabscheuen Smalltalk, auch bekannt als „Aufzugsgespräche“. Sie sprechen nur, wenn etwasist wichtig genug zu sagen, nicht nur um zu reden, um unangenehme Stille zu füllen. Sie finden Stille nicht abstoßend oder unangenehm, weil sie normalerweise in Gedanken versunken sind und ihre eigene Gesellschaft dem gedankenlosen Geschwätz mit Fremden vorziehen.

Dies kann das Sozialisieren für sie etwas schwierig machen, da sie sich schnell von Klatsch und weltlichen Gesprächen lösen und sich als schlau oder distanziert herausstellen können. Es ist weit von der Wahrheit entfernt, da tiefe Denker tatsächlich dazu neigen, bodenständig und pragmatisch zu sein.und echte Seelen, aber wenn sie nichts Sinnvolles hinzuzufügen haben, werden sie es einfach nicht sagen. Sie bevorzugen Einzelgespräche, in denen sie ihre Zeit und Energie auf diese bestimmte Person konzentrieren und eine tiefere Verbindung haben können.

10. Unabhängig

Weil tiefe Denker dazu neigen, introvertiert zu sein, und Einzelgänger , sie werden oft missverstanden . Infolgedessen lernen sie früh, sich auf sich selbst zu verlassen und sehr unabhängig zu werden. Sie genießen Zeit alleine verbringen ohne sich davor zu fürchten oder zu fürchten, weil sie wissen, dass sie sich dann aufladen und überlegen können, was sie ohne Ablenkung tun möchten. Da typische gesellschaftliche Ereignisse für sie unangenehm und lästig sein können, lernen sie schnell, wie man Spaß hatEinsamkeit und mach das Beste daraus.

Betrachten Sie sich als einen tiefen Denker? Sehen Sie sich in einem der oben beschriebenen Merkmale? Vielleicht sehen Sie dort einen Kollegen, einen geliebten Menschen oder einen Freund? Die aufgeführten Merkmale sind zwar alles andere als erschöpfend, aber sie sind aAusgangspunkt, wenn Sie verstehen möchten, was einen tiefen Denker ausmacht und was es braucht.

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie nach dem Klicken etwas kaufen.