8 eklatante Anzeichen dafür, dass Sie geistig und emotional ausgelaugt sind + Was tun?

Das Leben ist eine unendliche Achterbahnfahrt, die uns die höchsten Höhen und die niedrigsten Tiefen bieten kann.

Aber wenn die Tiefs die Höhen übersteigen, ist die Fahrt nicht mehr aufregend oder angenehm. Stattdessen sind wir auf fast jeder Ebene völlig erschöpft.

Wenn wir von all unserer mentalen und emotionalen Stärke befreit werden, manifestieren sich die Auswirkungen sowohl physisch als auch spirituell.

Wenn wir nicht einen Weg finden, um zu verhindern, dass all unsere Kraft aus uns herausgesaugt wird, können wir energetisch ausbluten.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Wenn Sie unter einem der unten aufgeführten Effekte leiden, besteht die Möglichkeit, dass Sie in einem Zustand, in dem Körper, Geist und Seele entleert werden können, nicht mehr Blut aus einem Stein ziehen können.

1. Unaufhörliche Müdigkeit

Müdigkeit ist etwas anderes als normale Müdigkeit . Wir können erschöpft sein, nachdem wir ein paar Tage gefeiert oder gezuckerten Kleinkindern nachgelaufen sind, aber diese Art von Erschöpfung kann durch ein paar Nächte angemessenen Schlafes behoben werden.

Müdigkeit kann nicht.

Wenn Sie an Müdigkeit leiden, spielt es keine Rolle, ob Sie 20 Stunden am Tag schlafen oder innerhalb weniger Stunden 30 Kaffees trinken: Sie werden immer noch bis ins Mark in Ihren Knochen müde sein.

Sie werden das Gefühl haben, an jedem Ihrer Gliedmaßen 500 Pfund Bleigewichte festgeschnallt zu haben, und es könnte fast unmöglich sein, die Kraft zu sammeln, um selbst die alltäglichsten Aufgaben zu erledigen.

Dies ist nicht nur eine gelegentliche Sache. Diese Energie ist derzeit Ihre Standardeinstellung.

Es scheint einfach nie zu enden. Am Ende des Tunnels ist kein Licht zu sehen.

2. Schlaflosigkeit

Zusätzlich zur Knochenmüdigkeit der Müdigkeit kann Schlaflosigkeit eine schreckliche Art und Weise sein, wie sich geistige und emotionale Erschöpfung manifestieren können.

Du bist die ganze Zeit so sehr, sehr müde und alles, was du tun willst, ist schlafen, aber du kannst nicht.

Warum?

Weil deine Gedanken mit Höchstgeschwindigkeit rasen und du nicht kannst Schleife brechen .

Gerade als Sie anfangen abzudriften, werden einige Sorgen Sie stören und Sie wieder wach werden lassen, so dass Sie nicht die dringend benötigte Ruhe bekommen können… was die Müdigkeit verstärkt, die Sie bereits trocken macht.

Das letzte Mal, dass Sie acht Stunden lang ungebrochen geschlafen haben, war… nun, Sie können sich nicht erinnern, wann es war, es ist so lange her.

3. Krankheit oder körperliche Symptome

Haben Sie Herzklopfen aufgrund von Angstzuständen?

Oder vielleicht regelmäßige Anfälle von Magenbeschwerden oder Erbrechen?

Haben Sie Kopfschmerzen, die einfach nicht verschwinden?

Wie wäre es mit Gelenkschmerzen?

Emotionale Erschöpfung manifestiert sich oft physisch, was vielleicht nicht überraschend ist, wenn man bedenkt, wie eng unser Geist und unser Körper miteinander verbunden sind.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie die Art von Person sind, die Stress in Ihrem Bauch trägt, oder wenn Sie unbewusst Ihre Muskeln zusammenziehen, um sich gegen das zu stützen, was Sie verletzt.

Gehen Sie auf Eierschalen, um jemanden nicht zu verärgern - wie einen größenwahnsinnigen Chef oder einen emotional instabilen romantischen Partner?

Gibt es derzeit große Umwälzungen in Ihrem Leben?

Unabhängig von der Ursache können körperliche Symptome wie Kiefergelenk beim Zähneknirschen, Schulterschmerzen beim Beugen der Schultern oder Darmprobleme unter anderem auftreten.

4. Leicht weinen

Wenn Sie an dem Punkt angelangt sind, an dem Zahnpasta als erstes morgens von Ihrer Zahnbürste fällt, reicht dies aus, um Sie zu hysterischem Weinen zu bringen… das ist wirklich überhaupt nicht gut.

Wenn Sie emotional und mental erschöpft sind, wird Ihre natürliche Fähigkeit, mit normalen, alltäglichen Belastungen oder Verstimmungen umzugehen, auf so gut wie nichts reduziert, sodass Sie bei der geringsten Sache in Tränen ausbrechen können.

Sie haben es einfach nicht in sich, die Flut der Emotionen einzudämmen, und Sie haben wahrscheinlich vor Kollegen, Freunden und zufälligen Fremden geweint.

Und Sie können vergessen, es zusammenzuhalten, wenn Sie in den Nachrichten etwas Tragisches sehen oder hören. Sie werden nach einem Taschentuch greifen, bevor Sie es wissen.

Eine andere Möglichkeit ist eigentlich das Gegenteil von Überempfindlichkeit, und das ist :

5. Ablösung

Sie können sich nicht dazu bringen, viel von irgendetwas zu fühlen, gut oder schlecht.

Du bist taub geworden.

Was auch immer es ist, mit dem Sie es zu tun haben, hat Ihr Licht so weit abgelassen, dass Sie die Emotionen, die Sie normalerweise fühlen, wenn Sie auf eine Situation oder ein Thema stoßen, buchstäblich nicht mehr fühlen können.

Dies ist eine Art Depression, nur anstatt sich durch Emotionen belastet zu fühlen, werden Sie durch deren Fehlen belastet.

Anhedonia ist eine Art emotionaler Distanzierung, die Sie ausdrücklich daran hindert, Freude oder Vergnügen zu empfinden, und ein starkes Zeichen dafür, dass Sie gefährlich erschöpft sind.

6. Reizbarkeit und Wut

Eine andere Art und Weise, wie sich Erschöpfung manifestieren kann, ist die allgegenwärtige Reizbarkeit oder sogar Anfälle bitterer Wut.

Winzige Dinge, die Sie normalerweise ausschließen könnten, wie das Kauen Ihres Partners oder die Tatsache, dass Ihre Mitarbeiterin darauf besteht, Comic Sans in ihren Berichten zu verwenden, werden irritiere den lebenden Mist aus dir heraus oder Sie möchten die Büromikrowelle durch ein Fenster werfen.

Anstatt sich mit der Quelle dessen zu befassen, was Sie tatsächlich erschöpft, sind Sie überempfindlich gegen kleinste Irritationen.

Sie projizieren Sie diese Gefühle auf andere Quellen als die, die dich wirklich durcheinander bringen.

Leider kann dies bedeuten, dass Sie Ihre Frustrationen auf diejenigen richten, die Ihnen am nächsten stehen - auf diejenigen, die es wahrscheinlich nicht verdienen.

Haben Sie kürzlich Ihre Familie oder Freunde in die Luft gesprengt?

7. Mangel an Motivation

Sie haben wirklich nicht die nötigen Mittel, um viel zu tun.

Möglicherweise tragen Sie einige Tage hintereinander dieselbe Unterhose, weil Sie sich nicht die Mühe machen müssen, sich umzuziehen, geschweige denn zu duschen.

Möglicherweise haben Sie abgenommen, weil Sie sich nicht zum Essen bringen können es ist sowieso nicht so, als hätten Sie großen Appetit.

Und alles, was Sie tun möchten, ist, wieder ins Bett zu gehen, damit Sie schlafen und sich entweder vor den überwältigenden Emotionen verstecken können, mit denen Sie es zu tun haben, oder vor dem Bewusstsein, dass Sie überhaupt nichts fühlen.

Dies ist am Arbeitsplatz oder in der Schule besonders schwer zu bewältigen, da für verschiedene Aufgaben oder Aufgaben zwangsläufig Fälligkeitstermine gelten.

Aber wenn Sie keine Motivation haben, diese Aufgaben zu erledigen, werden Sie sie nicht rechtzeitig erledigen. Sie sammeln sich also an, wodurch Sie mehr zögern.

Und weiter und weiter geht der Zyklus.

Dies kann dazu führen, dass Sie den Unterricht nicht bestehen oder bei der Arbeit Warnungen erhalten - wenn Sie nicht sofort entlassen werden -, aber wenn Sie sich taub fühlen, ist Ihnen das wirklich egal, oder?

8. Hoffnungslosigkeit

Kurz nach mangelnder Motivation ist das Gefühl der Hoffnungslosigkeit.

… dass es egal ist, ob Sie überhaupt versuchen, Ihre Situation zu verbessern - es wird sowieso nichts Gutes daraus.

Oder jeder Versuch, den Sie unternehmen, wird vereitelt. Warum also die Mühe machen?

Es ist gefährlich, diesen Punkt zu erreichen, denn sobald die Hoffnungslosigkeit einsetzt, könnten Sie fühle mich so gefangen in der Situation dass Sie sich entweder für immer mit diesem schrecklichen Schicksal abfinden und somit auf unbestimmte Zeit in einem Zustand der Erschöpfung bleiben oder drastische Maßnahmen in Betracht ziehen, um es zu stoppen.

Wenn Sie an diesem Punkt angelangt sind, holen Sie sich bitte Hilfe: Es ist eine sehr gefährliche Linie, die Sie überqueren müssen, und Sie können möglicherweise nicht alleine zurückfinden.

Das könnte dir auch gefallen Artikel weiter unten :

5 nicht-physische Gründe, warum Ihnen die Energie so völlig entzogen ist

Nachdem wir die Symptome des emotionalen Burnouts angesprochen haben, ist es an der Zeit zu prüfen, wie Sie auf diese Weise vorgehen können…

… vielen Menschen ist nicht ganz klar, wie viele Faktoren dazu beitragen können, dass sie sich völlig energielos fühlen.

Wir sprechen hier weder von Anämie oder B12-Mangel noch von einem Mangel an richtigem Schlaf nach einem Marathonlauf. Nichts Körperliches, nichts, was das Fahrzeug aus Fleisch und Sehnen belastet, das die Person beherbergt, die Sie sind.

Wir sprechen über die Gründe, warum Sie sich möglicherweise mit bleiernen Gliedmaßen in einem Ball auf Ihrem Bett zusammengerollt fühlen und das Gefühl haben, nicht genug Energie in Ihrem gesamten Wesen zu haben, um einen einzelnen Muskel zu bewegen.

Alle und alle der folgenden fünf Probleme können zu diesem Gefühl beitragen, und alle sind ernste Situationen, die wirklich angegangen werden müssen.

Sehen Sie sich die Liste unten an und überlegen Sie, ob einer von ihnen erklären würde, warum Ihr Energieniveau irgendwo in der Antarktis schwebt.

1. Arbeitsunzufriedenheit

Findest du es verdammt unmöglich, die Energie aufzubauen, um dich zur Arbeit zu bringen?

Oder dass Sie, sobald Sie bei der Arbeit sind, nur auf das starren, woran Sie arbeiten sollen, und sich nicht dazu bringen können, es zu tun, weil es einfach sinnlos und schrecklich erscheint?

Ja, das sind ziemlich starke Anzeichen dafür, dass es Zeit ist, einen neuen Job zu bekommen.

Wenn Sie bei der Arbeit unzufrieden sind, fühlen Sie sich möglicherweise von Depressionen und Panikattacken überwältigt, was sich auch in einer unglaublichen Erschöpfung äußern kann…

… nicht Müdigkeit, nicht wie Sie einen Marathon gelaufen sind, sondern eine seelentiefe Müdigkeit, die es schwierig macht, selbst die grundlegendsten Aufgaben auszuführen.

Es fühlt sich buchstäblich so an, als ob Ihr Wille und Ihr Licht aus Ihnen herausgesaugt wurden und keine Menge Kaffee oder andere Stimulanzien Sie dazu bringen, etwas zu tun.

Arbeit, die Sie nicht mögen, fühlt sich wie Sklaverei an .

Das tut es wirklich. Es ist eine sinnlose Plackerei, die Sie dazu bringt, sich zurückzulehnen und sich zu fragen, warum zum Teufel Sie das magische Geschenk eines Lebens von mehreren Jahrzehnten auf diesem herrlichen Planeten erhalten haben, nur um es für den Verstand zu verschwenden-numbing Mist, den du gerade machst. Tag für Tag.

Es gibt immer eine Möglichkeit, Ihre Arbeitsumstände in etwas zu ändern, das Sie wirklich tun möchten: Es erfordert nur etwas Planung, Mut und auch einige Zeit.

Aber sobald Sie sich entschlossen haben, die Änderung vorzunehmen, haben Sie ein Ziel, auf das Sie hinarbeiten müssen, und Sie werden feststellen, dass sich Ihre Energie wieder aufbaut, weil Sie am Ende des Tunnels Licht sehen können.

2. Ungesunde Beziehungen

Viele Menschen bleiben viel länger in romantischen Beziehungen als sie sollten, weil sie sich wohl und selbstgefällig fühlen und sich damit zufrieden geben, den Status Quo aufrechtzuerhalten.

… oder so versuchen sie sich selbst zu überzeugen.

Wenn Sie in einer romantischen Beziehung sind, die aus einer Reihe von Gründen einfach nicht mehr funktioniert, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass Sie sich jede Minute durchschlagen.

Möglicherweise möchten Sie viel schlafen möglicherweise als eine Form der Flucht, viel Zeit alleine verbringen und gereizt werden, wenn Sie sich verpflichtet fühlen, mit Ihrem Partner etwas zu tun.

Dies ist auch nicht nur auf intime Beziehungen beschränkt: Sie könnten mit Mitbewohnern zusammenleben, die Ihren Lebenswillen absolut aufsaugen, entweder weil sie psychische Vampire sind oder einfach weil sie nicht Teil Ihres „Stammes“ sind, so fühlen Sie sichentfremdet und verrückt, wenn du in ihrer Gegenwart bist.

Dies kann auch bei Familienmitgliedern passieren: Nur weil Sie DNA mit Menschen teilen, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Sie sich gut mit ihnen verbinden oder sogar auf derselben Frequenz mitschwingen…

… und viel Zeit mit Menschen verbringen zu müssen, mit denen man voraussichtlich zurechtkommt, die es aber nicht tun, kann völlig anstrengend sein.

Zu einem ähnlichen Thema…

3. Menschen gefallen

Wenn es um Dinge geht, die uns Energie entziehen, ist einer der schlimmsten Konkurrenten in der Situation, unser Bestes zu geben, um anderen zu gefallen, zum Nachteil für uns selbst.

Dies wurde in Bezug auf erwähnt codependente Beziehungen - oft, wenn Menschen, die sehr einfühlsam sind, sich mit NarzisstInnen paaren - aber es kann fast jedem passieren, in jeder Art von Beziehung.

Probleme entstehen, wenn wir unser Bestes geben, um positive Verstärkung und Bestätigung von anderen Menschen zu erhalten, indem wir tun, was sie von uns erwarten oder was passt ihre Vision von wem wir sein sollten.

Dies spielt im Grunde nur die Rolle in einer Maskerade, an der Sie nicht ehrlich beteiligt sein möchten, aber wenn Sie eine Person sind, die Konflikte vermeidet oder zu Angst neigt, werden Sie diese Rolle wahrscheinlich weiterhin spielen und jede Sekunde hassendavon.

Das Vorgeben, etwas zu sein, das du nicht bist, verbraucht außerordentlich viel Energie.

Schauspieler, die Rollen für Fernsehen und Film spielen, müssen zwischen den Dreharbeiten viel Zeit in Anspruch nehmen, um sich wieder aufladen zu können. Es handelt sich im Grunde genommen um Menschen, die stundenlang vorgeben, ganz andere Menschen zu sein.

Diejenigen, die ein Leben führen, um alle glücklich zu machen, außer sich selbst, sind ebenfalls Schauspieler, aber die Rolle ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Keine Pausen, keine Zeit zum Aufladen.

Ist es ein Wunder, dass nach dem Versuch, diese Scharade aufrechtzuerhalten, keine Energie mehr übrig bleibt?

4. Perfektionismus

Wenn Sie ein Perfektionist sind, sind Sie wahrscheinlich Ihr schlimmster Feind, was den Energieverlust betrifft.

Sie verbringen wahrscheinlich viel mehr Zeit als nötig damit, alles, was Sie tun, so „perfekt“ wie möglich zu machen, sich selbst alle möglichen Ängste zu bereiten und sich dabei völlig zu erschöpfen.

Perfektionismus geht oft mit erfreulichen Menschen einher, da diese Tendenzen ihren Ursprung haben, nachdem sie sich mit sehr kritischen Menschen befasst haben.

In versucht, die Genehmigung zu erhalten man glaubt oft, dass nur wenn man in den Augen dieser Person „perfekt“ ist, sie Liebe, Wertschätzung oder sogar Respekt zeigt.

Wie Sie sich vorstellen können, ist dies auf unzähligen Ebenen schädlich, zumal der Perfektionist dadurch seine eigenen Energiereserven erschöpft, um ein unerreichbares Ziel zu erreichen.

Es gibt keine Perfektion, und das Streben danach zu erreichen, wird verdammt viel mehr schaden als nützen.

Das heißt nicht, dass es nicht gut ist, ehrgeizig oder motiviert zu sein, sondern dies auf gesunde, selbstbejahende Weise zu versuchen, anstatt zu versuchen, die Perfektionsstandards einer anderen Person zu erreichen.

Das wird niemals passieren.

5. Giftige Menschen in Ihrem Leben

Wenn Sie Menschen in Ihrer Nähe haben, die Ihr ganzes Licht ablassen, um ihr eigenes chaotisches Leben zu regeln, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass selbst eine Stunde in ihrer Gegenwart eine erschöpfte Hülle Ihres gewohnten Selbst hinterlässt.

Sie werden wissen, dass Sie solche Menschen in Ihrem Leben haben, denn sobald Sie einen Text oder eine Nachricht von ihnen sehen, hat ein Teil von Ihnen das Gefühl, dass er zusammenschrumpfen und sterben möchte.

Sie können sich damit abfinden, mit einem tiefen Seufzer zu antworten, sich auf alles vorzubereiten, was sich daraus ergibt, aber sich wünschen, dass sie Sie einfach in Ruhe lassen.

Wenn Sie auf diese Weise auf die Menschen in Ihrer Nähe reagieren, ist es vielleicht an der Zeit, ihre Rolle in Ihrer Welt neu zu bewerten.

6 Möglichkeiten zur Behandlung von emotionalem Burnout die tatsächlich funktionieren

Fast jeder von uns wird irgendwann in seinem Leben mit emotionalem Burnout zu kämpfen haben.

Die Existenz auf diesem Planeten kann unglaublich schön sein, voller Freude und Staunen, aber es wird unweigerlich Zeiten geben, in denen es auch voller überwältigender Belastungen ist… manchmal über längere Zeiträume.

Nun, einige Leute befürworten die Art der Selbstpflege, die einfach zu bewerkstelligen ist, wie sich einen Tag Zeit zu nehmen, um sich in einem Schaumbad zu suhlen und eine Maniküre zu bekommen, oder ein neues Set Power-Kleidung und einen Chia-Smoothie zu kaufen…

… aber diese Aktionen sind wie dünne Bandagen, die eine blutende Fleischwunde bedecken: Sie könnten den Blutfluss für 0,002 Sekunden stillen, aber das war es auch schon.

Emotionales Burnout muss auf einer tieferen Ebene behandelt werden, um wirklich effektiv zu sein.

1. Zeit mit Freunden verbringen

Manchmal kann es unglaublich kathartisch sein, authentische Zeit mit Menschen in Ihrer Nähe zu verbringen.

Menschen neigen dazu, ausgebrannt zu werden, wenn sie das Gefühl haben, in einer Situation völlig allein zu sein. Sie haben die Welt auf ihren Schultern und kein Unterstützungssystem, das ihnen hilft.

Wenn Sie mit Menschen sprechen, die Ihnen wichtig sind, stellen Sie fest, dass es viele Menschen gibt, die sich im Gegenzug um Sie kümmern.

Sie können Ihnen bei Ihren Problemen helfen, auch wenn Ihre Kinder nur einen Nachmittag brauchen, um einige Dinge zu sortieren, oder einen Hofverkauf organisieren, damit Sie die Geräte ersetzen können, die plötzlich nicht mehr funktionieren.

Hab keine Angst davor bitte um Hilfe .

2. Reduzieren Sie Ihren Stress, wie möglich

Haben Sie einige Krankheitstage gespart?

Nehmen Sie sie und verwenden Sie sie, um auf jede mögliche Weise zu dekomprimieren.

Wenn es überhaupt möglich ist, Urlaub zu nehmen, versuchen Sie das zu klären: Sie können nicht weiter Energie in die Welt abgeben, ohne sie an der Quelle wieder aufzufüllen, und das können Sie nur dann wirklich tun, wenn Sie einen Schritt machenzurück zur Umgruppierung.

Ein spiritueller Rückzug mit einer Gruppe Ihrer Wahl kann Wunder wirken: Sie können ein paar ruhige Tage in einem Sangha, einem Kloster oder einer Jurte im Wald verbringen - was auch immer Sie bevorzugen - und sich tief mit dieser Gemeinschaft verbinden.

Verbringen Sie einige Zeit mit Ältesten und Lehrern und holen Sie sich deren Input.

Wenn es Zeit ist, wieder an die Arbeit zu gehen, seien Sie offen über Ihren Burnout und prüfen Sie, ob Sie Ihre Arbeitsbelastung etwas verringern können.

3. Seien Sie kreativ, mit allen erforderlichen Mitteln

Es ist wirklich schwierig, kreativ zu sein, wenn Sie ehrlich gesagt das Gefühl haben, keinen einzigen Löffel Energie mehr zu geben, aber interessanterweise füllt Kreativität Ihren Brunnen sogar nur ein kleines Stück auf einmal.

Dies bedeutet nicht, dass Sie sich für NaNoWriMo anmelden wo Sie versuchen, den nächsten großen Roman in einem Monat zu schreiben oder eine Art skulptiertes Meisterwerk schaffen, aber stellen Sie sicher, dass Sie aus Ihrem kreativen Geist schöpfen und etwas einschenkenSchönheit in die Welt hinaus ist immens heilend.

Backen Sie gerne? Probieren Sie ein neues Rezept aus. Sind Sie ein Stricker? Nähen Sie gerne?

Probieren Sie ein kleines Projekt aus, das Ihnen wirklich Spaß macht und das Sie schnell und einfach für einen kleinen Leistungsschub abschließen können.

Wenn Sie sich ausgebrannt fühlen, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass es irgendwie nachsichtig ist, sich ein paar Momente Zeit zu nehmen, um kreativ zu sein, wenn Sie eine Million anderer Dinge tun sollten, aber wissen Sie was? Kreativität ist eine unserer größtenFähigkeiten, und das ist es, was unsere Spezies vorantreibt.

Es aktiviert alle Arten von Bereichen in unserem Gehirn, und Sie stellen möglicherweise fest, dass Sie passiv Probleme lösen, während Sie skizzieren oder Gitarre spielen.

4. Anständigen Schlaf bekommen

Im Ernst, auch wenn Ihnen dazu Schlaftabletten verschrieben werden müssen, stellen Sie sicher, dass Sie schlafen.

Sie können kein Blut aus einem Stein pressen, und wenn Sie versuchen, bei einem Schlafdefizit zu existieren, wird alles tausendmal schlimmer sein.

Wenn Ihre häusliche Situation wirklich stressig ist, versuchen Sie, ein paar Tage lang wegzukommen, sei es in einem Hotel oder bei einem Freund - überall dort, wo Sie sich einfach zurückziehen und schlafen können, um sich wieder aufzuladen.

Erschöpfung - wirklich schwere, knochentiefe Müdigkeit - trägt nur zum Burnout bei, unter dem so viele von uns leiden.

Ohne Schlaf leidet jeder Aspekt unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens: Unschädliche Kommentare von anderen werden als verletzende, winzige Rückschläge verarbeitet. fühle mich völlig besiegt und am Ende drehen wir uns immer weiter nach unten, bis wir auseinander fallen.

Sie müssen sich ausruhen und Ihre Ressourcen auffüllen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie zu viel Koffein zu sich nehmen, um einen durchschnittlichen Tag zu überstehen, vermeiden Sie es, nach 14 oder 15 Uhr Kaffee oder Tee zu trinken, damit Sie nicht die halbe Nacht wach bleiben.

Legen Sie elektronische Geräte eine Stunde vor dem Schlafengehen weg und lesen oder meditieren Sie. Sie werden erstaunt sein, welchen Unterschied eine solide Pause beim Aufladen Ihrer emotionalen Batterien machen kann.

5. Holen Sie sich professionelle Hilfe

Wenn Sie sich ein paar Knochen gebrochen hätten, würden Sie sich an einen Arzt wenden, um sie zurücksetzen zu lassen und sich Schmerzmittel zu besorgen, oder?

Dann benötigen Sie möglicherweise eine Physiotherapie, um wieder besser funktionieren zu können, wenn sie sich ausreichend gebessert haben.

Wenn Sie an einer Lungenentzündung leiden, benötigen Sie Bettruhe und Medikamente, um langsam wieder in das normale Leben zurückzukehren, damit Sie keinen Rückfall erleiden.

Emotionale und psychische Erkrankungen unterscheiden sich nicht und stammen aus dem Gehirn, einem ziemlich festen, matschigen Organ, das in Ihrem Schädel herumschwappt.

Wenn Sie nicht davon absehen würden, medizinische Hilfe für einen gebrochenen Knochen oder eine schleimige Lunge zu suchen, warum sollten Sie sich zurückhalten, um Hilfe zu erhalten, wenn Ihr Gehirn durcheinander gerät?

Arbeiten Sie mit einem medizinischen Fachpersonal zusammen, um herauszufinden, welche Ansätze für Sie am besten geeignet sind.

Nicht diagnostizierte Autoimmunerkrankungen und Nahrungsmittelallergien können das geistige und emotionale Wohlbefinden beeinträchtigen Nachtschatten sind für viele Menschen unglaublich entzündlich und können beispielsweise Panikattacken verursachen, und chemische Ungleichgewichte können mit Medikamenten behoben werden.

6. Änderungen vornehmen

Emotionales Burnout ist im Allgemeinen ein ziemlich guter Indikator dafür, dass Veränderungen im Leben vorgenommen werden müssen, auch wenn dies schwierig sein wird.

Möglicherweise haben Sie viel zu lange in einem schrecklichen, erschöpfenden Arbeitsumfeld gelitten, aber Sie haben sich zurückgehalten, nach einem neuen Job zu suchen, weil Sie sich dort wohl und sicher fühlen, wo Sie sich gerade befinden, obwohl dies Ihren Lebenswillen beeinträchtigt.

Vielleicht ist Ihre Beziehung schon seit Jahren in der Lücke und es ist Zeit, ein ernstes Gespräch mit Ihrem Partner zu führen.

Wenn Sie ein Elternteil mit Alzheimer oder Demenz oder ein Kind mit schwerwiegenden besonderen Bedürfnissen betreut haben, haben Sie möglicherweise einen Punkt erreicht, an dem Sie ernsthaft über Pflegeeinrichtungen nachdenken müssen, die besser für die Betreuung dieser Eltern ausgestattet sindals du bist.

Situationen wie diese zu begegnen ist wirklich sehr, sehr schwierig, und die meisten Menschen versuchen, sie so lange wie möglich zu vermeiden, auch wenn dies bedeutet, dass sie - und andere um sie herum, einschließlich enger Familienmitglieder - stark leiden.

Wenn Sie sich keinen Problemen stellen, bedeutet dies nur, dass Sie weiter ausbrennen, bis Sie buchstäblich nichts mehr zu geben haben. Dies ist eine schlimme Situation für Sie und Ihre Liebsten.

Ruhen Sie sich aus, essen Sie gut, holen Sie sich die Hilfe, die Sie brauchen, und seien Sie dann bitte ehrlich zu sich selbst in Bezug auf das Leben, das Sie leben.

Möglicherweise müssen Sie alle Aspekte Ihrer Situation neu bewerten und dann fundierte Schritte unternehmen, um dauerhafte Veränderungen herbeizuführen.

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie nach dem Klicken etwas kaufen.

Über den Autor

Catherine Winter ist Schriftstellerin, Art Director und Kräuterkundlerin in der Region Outaouais in Quebec. Es ist bekannt, dass sie tagelang von Kaffee und Suppe lebt und nicht schreibt oder ihren Garten pflegt, kann man sie finden, wie sie mit verschiedenen Strickprojekten ringt und sich mit einheimischen Wildtieren anfreundet.

-->