Ist wahre Liebe eine Wahl oder ein Gefühl?

Liebe ist…

Wie beende ich diesen Satz?

Philosophen, Dichter, Texter und eine Billion andere haben ihr Bestes versucht, um die Liebe in der gesamten Menschheitsgeschichte zu definieren, einzuschätzen und auf andere Weise zu quantifizieren.

Wir warten immer noch auf einen Konsens.

Wir wissen, dass Liebe real ist… aber ist echte Liebe eine Wahl oder ein Gefühl?

7 Gründe, warum Liebe eine Wahl ist

Wenden wir uns zunächst all den kleinen Möglichkeiten zu, in denen unsere Liebe zu einem anderen eine Entscheidung ist, die wir aktiv treffen.

1. Liebe ist oft selbstlos.

Manchmal handeln wir so, wie wir es sonst vielleicht nicht tun würden - alles im Namen der Liebe.

Wir stellen ab und zu einen geliebten Menschen an die erste Stelle. Wir gehen Kompromisse ein. Wir bringen Opfer, um ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Ein Elternteil macht diese Dinge täglich, weil er sein Kind liebt und das Beste für ihn will.

Auch ein Liebhaber tut diese Dinge oft, weil er seinem Partner in schwierigen Zeiten helfen und ihn gedeihen und wachsen sehen möchte.

Selbstlosigkeit ist eine Schlüsselkomponente der wahren Liebe, und wenn man bedenkt, wie eigennützig Menschen im Allgemeinen sind, zeigt dies, dass eine bewusste Entscheidung getroffen werden muss.

2. Liebe vergibt.

Auch unsere Lieben - besonders unsere Lieben - werden uns von Zeit zu Zeit verärgern.

Zu diesem Zeitpunkt steht Ihnen unter anderem die Vergebung zur Verfügung.

aber jemandem vergeben ist ein Prozess, der Arbeit und Anstrengung erfordert, insbesondere wenn der Schmerz groß ist.

Sie müssen sich aktiv dafür entscheiden, diesen Prozess zu durchlaufen. Und indem Sie diese Wahl treffen, drücken Sie Ihre Liebe zu dieser Person aus.

Sie sagen, dass sie die Mühe wert sind, zu vergeben.

3. Sie wählen, wen Sie in Ihrem Leben behalten.

Obwohl Sie Ihre Blutsverwandten möglicherweise nicht auswählen können, können Sie entscheiden, ob sie Teil Ihres Lebens sein sollen.

Und Ihr größerer Freundeskreis ist definitiv einer, den Sie pflegen möchten, weil Sie ihren Beitrag zu Ihrer Existenz schätzen.

Wirklich liebevolle Beziehungen aller Art erfordern Arbeit, um weiterzumachen. Während wir durch das Leben reisen, müssen wir einige Beziehungen verdorren und sterben lassen, damit andere wachsen und blühen können.

Manchmal müssen wir sogar zutiefst liebevolle Freundschaften loslassen - vielleicht lassen wir sie bloße Bekannte werden oder verabschieden uns für immer.

Wir sind uns möglicherweise nicht immer bewusst, dass wir diese Entscheidungen treffen, aber sie werden trotzdem getroffen.

4. Liebe kann immer noch Grenzen haben.

Es gibt bestimmte Dinge, die wir von anderen akzeptieren werden, und andere Dinge, die wir nicht akzeptieren werden.

Und einige Dinge werden wir von einer Person akzeptieren, aber nicht von einer anderen.

Wir fühlen uns vielleicht anders Arten von Liebe für verschiedene Personen und Willen Grenzen setzen basierend darauf.

Möglicherweise fordern Sie von Ihren Eltern ein gewisses Maß an Privatsphäre. An diesem Punkt werden Sie bestimmte Informationen nicht mehr mit ihnen teilen. Aber Sie lieben sie trotzdem.

Doch mit einem Liebhaber können Sie viel mehr von dem preisgeben, was in Ihrem Kopf oder Ihrem Herzen vor sich geht. Sie können sie einen Blick auf die rohe Seele unter all dem erhaschen lassen.

Sie lieben beide Parteien, aber Sie wählen, was Sie bereit sind, zu tun oder diese Liebe zuzulassen.

5. Liebe bleibt auch während emotionaler Turbulenzen bestehen.

Lebensereignisse können jederzeit einen Sturm von Emotionen verursachen.

Ein Verlust führt zu Traurigkeit und Angst.

Ein schlechter Arbeitstag führt zu Ärger oder Frustration.

Ein Streit mit einem Freund führt zu Angst und Bedauern.

In diesen Zeiten können die warmen und verschwommenen Gefühle, die Sie gegenüber einer Person haben, völlig überwältigt und unterdrückt werden.

Aber Sie wenden sich immer noch an sie, um Hilfe und Unterstützung zu erhalten.

Sie entscheiden sich dafür, Trost in ihrer herzlichen Umarmung zu finden und Ihre Probleme bei Bedarf mit ihnen zu teilen.

Sie vertrauen darauf, dass sie dort sein werden und dass sie Sie so akzeptieren, wie Sie es derzeit sind.

Das könnte dir auch gefallen Artikel weiter unten :

6. Liebe sucht das Gute.

Alle Beziehungen sind hart wie auch immer sie aussehen mögen.

Wenn Sie jemanden lieben, versuchen Sie, das Gute so oft wie möglich in ihm zu sehen, auch wenn es ihm schwer fällt, dies zu tun.

Unsere Partner, Familie und Freunde werden alle Dinge tun, die wir als störend empfinden oder die wir gerne nicht tun würden.

Manchmal beschäftigen sich unsere Gedanken mit diesen Dingen, aber genauso oft beschließen wir, über die Fehler einer Person hinauszuschauen und uns auch an all ihre Tugenden zu erinnern.

Wir müssen das nicht tun, aber wir entscheiden uns dafür, weil wir sie lieben und wir möchten, dass sie uns dasselbe antun.

7. Liebe ist eine Verpflichtung.

Ob durch Eheversprechen, Zusammenleben, Teilen von Bankkonten oder eine Familie, Liebe sind zwei Menschen, die erklären, dass sie einander verpflichtet und treu sind.

Dies ist die ultimative Wahl der Liebe: im Laufe der Zeit und angesichts der unvermeidlichen Prüfungen und Schwierigkeiten des Lebens eine Bindung aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

Eine solche Verpflichtung kann nicht durch das Gefühl allein eingegangen werden. Sie muss aus dem rationalen Gedanken zweier Menschen stammen.

4 Gründe, warum Liebe ein Gefühl ist

Wenden wir uns nun der Art und Weise zu, in der echte Liebe ein Gefühl ist, das existiert. in eine Person und zwischen zwei Personen.

1. Liebe ist zwingend.

Es gibt Zeiten, in denen zwei Personen einfach zueinander hingezogen werden.

Es kann in den frühen Phasen einer romantischen Beziehung passieren - obwohl es nicht mit verwechselt werden sollte Lust, die anders ist als Liebe .

Dies kann auch in langjährigen Beziehungen und Freundschaften vorkommen, die Jahre oder sogar Jahrzehnte alt sind.

Es ist, wenn Sie einen starken Drang verspüren, mit einer Person zusammen zu sein, weil Sie sie sehen und mit ihr zusammen sein müssen.

Vielleicht haben Sie Zeit getrennt verbracht und können es kaum erwarten, zu ihnen zurückzukehren, ihr Gesicht zu sehen und zu lächeln.

Oder du hörst einfach auf, wenn du sie im Flur deines Hauses vorbeigehst, und umarmst sie fest.

2. Liebe ist unerklärlich.

Manchmal können wir nicht sicher sagen warum wir jemanden lieben tun wir einfach.

Es ist ein Wissen ohne es zu wissen. Eine instinktive Sache. Eine himmlische Hand, die dich zu einem anderen führt.

Es gibt Menschen, die sich auf den ersten Blick lieben - oder beim ersten Treffen. Wie Seelen, die ineinander einen lebenslangen Begleiter für den bevorstehenden Weg gefunden haben.

Sie wissen, dass Sie jemanden lieben, aber es gibt nie die perfekten Worte, um zu erklären, warum Sie so fühlen.

3. Du verliebst dich.

Die meisten Menschen lieben einen anderen auf den ersten Blick nicht. Sie gehen durch Stadien des Verliebens .

Aber es kommt selten vor, dass sich eine Person jemals dafür entscheidet, im wahrsten Sinne des Wortes zu fallen, und sich zu verlieben ist nicht anders.

Sie können nicht sagen: "Richtig, ich werde mich jetzt in diese Person verlieben."

So funktioniert es einfach nicht.

Das Verlieben braucht Zeit und viele emotionale Höhen und Tiefen. Sicher, Sie können sich dafür entscheiden, Zeit mit jemandem zu verbringen, aber es gibt keine Garantie dafür, dass dies zu Liebe führt.

So oft sich Menschen verlieben, verblassen andere Beziehungen einfach und führen zu nichts.

4. Liebe entwickelt sich.

Manchmal entwickelt sich die Liebe zur Freundschaft zur Liebe zur Romantik.

Manchmal wird die Liebe zur Familie zu einer tiefen Liebe zur Freundschaft zum Beispiel zwischen Eltern und Kind.

Selbst in einer romantischen Beziehung kann sich die Art des Gefühls, das wir einem Partner gegenüber empfinden, ändern, wenn wir älter werden.

Diese Entwicklung der Liebe geschieht nicht, weil wir es geschehen lassen, es passiert einfach ...

Es ist immer noch Liebe, aber es hat sich in etwas anderes verwandelt.

Liebe ist also eine Wahl und ein Gefühl?

Ja, das stimmt. Liebe ist kein entweder / oder - es ist ein UND.

Wenn Sie jemanden lieben, treffen Sie beide eine Wahl und werden von einem Gefühl überwältigt.

Liebe beinhaltet das Treffen der Entscheidungen, die erforderlich sind, um ein Gefühl zu pflegen und aufrechtzuerhalten.

Sie können nicht eins ohne das andere haben.

Liebe zu fühlen, aber sie nicht zu wählen, ist wie sich nach einem Schokoladen-Brownie zu sehnen, ihn aber nicht zu essen.

Liebe wählen, aber nicht das Gefühl haben, einen Schokoladen-Brownie zu essen, wenn Sie Schokoladen-Brownies nicht wirklich mögen.

Beides bringt Ihnen nicht die langfristige Zufriedenheit, die Sie sich wünschen.

Sie müssen den Schokoladen-Brownie wollen und ihn tatsächlich essen.

Also ja, Liebe = Schokoladenbrownies.

Verstanden?

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie nach dem Klicken etwas kaufen.