Wie man spontan ist, wenn es nicht natürlich kommt

Willst du spontaner sein? Dies sind die besten 14,95 USD, die Sie jemals ausgeben werden.
Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren .

Einige von uns sind von Natur aus spontan. Einige von uns gehen viel zu weit, bekommen Piercings aus einer Laune heraus, sprengen unser monatliches Budget für ein Outfit oder sprechen zuerst und denken später nach.

Auf der anderen Seite sind es einige von uns einfach nicht. Wenn wir nicht von Natur aus spontan sind, dreht sich unser Leben in der Regel um Routinen und Planungen, und ein Tag sieht normalerweise ähnlich aus wie der andere.

Aber auch diejenigen von uns, zu denen Spontaneität nicht von Natur aus kommt, können sehen, dass es Ihr Leben wirklich aufpeppen kann, wenn Sie ab und zu etwas spontan tun.

Und niemand bittet Sie, sich tätowieren zu lassen. Wenn Sie die Form brechen oder Ihre Routine auf kleinste Weise stören, können Sie sich lebendig fühlen.

Jetzt ist es eine wunderbare Sache, Pläne im Voraus zu machen, und Routinen haben definitiv ihren Platz. Viele Dinge würden einfach nicht passieren, wenn wir nicht im Voraus planen würden.

Tatsächlich gedeihen die meisten Menschen, wenn sie eine gewisse Routine in ihrem Leben haben, daher befürworte ich nicht, Ihr ganzes Leben in einem ständigen Zustand der Spontaneität zu leben.

Es ist jedoch, wenn Sie feststellen, dass Sie einfach haben Um Ihre Zeit zu planen, bemühen Sie sich, die Dinge durcheinander zu bringen, und Sie sagen niemals Ja zu Gelegenheiten, die sich aus heiterem Himmel bieten und bei denen Sie die Schönheit der Spontaneität verpassen.

Viele Leute scheinen zu denken, dass es bei spontanen Aktivitäten um die großen Dinge geht. Es geht darum, an einem Flughafen aufzutauchen und ein Ticket für das erste Flugzeug irgendwohin zu kaufen.

Die Wahrheit ist, obwohl es erstaunlich sein kann, ab und zu etwas Radikaleres zu tun, können wir jeden Tag auf so viele kleine Arten spontan sein, indem wir die Dinge ein wenig aufrütteln.

Wenn Sie Dinge tun, die so einfach sind, wie ein Gespräch mit einer neuen Person aufzunehmen oder Ihre Route während Ihres morgendlichen Laufs zu ändern, bedeutet dies, dass Sie Ausbruch aus Ihrer Komfortzone nach und nach.

Und Sie werden bald feststellen, dass es wahr ist, was sie sagen, dass das Leben wirklich am Rande Ihrer Komfortzone beginnt.

Wenn Sie die Vorteile der Spontaneität zu schätzen wissen, aber Schwierigkeiten haben, sie tatsächlich zu nutzen, finden Sie hier einige Tricks, um Ihrem Leben ein wenig ungeplante Aufregung zu verleihen.

Wenn Sie sehr auf Ihre Art und Weise eingestellt sind, ist es vielleicht nicht einfach, diese zu akzeptieren, aber früher oder später können Sie Ihr Gehirn neu trainieren und die Magie der Spontaneität schätzen.

1. Beachten Sie, wie routinemäßig Ihr Leben ist.

Das Merkwürdige an den Dingen, die wir jeden Tag tun, ist, dass wir oft gar nicht merken, dass wir sie tun. Wir betrachten sie überhaupt nicht als Routinen. Wir tun sie. unbewusst ohne das Warum zu analysieren.

Um herauszufinden, wie routinemäßig Ihr Leben ist, müssen Sie die Routinen bestimmen, aus denen Ihr tägliches Leben besteht.

Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die Dinge aufzuschreiben, die Sie jeden Tag konsequent tun und die Sie nie variieren, obwohl Sie dies leicht könnten. Dinge wie der Weg zur Arbeit, das Café, in das Sie morgens gehen, undWas Sie zum Abendessen haben, sind alles großartige Dinge, die Sie notieren sollten.

2. Betrachten Sie die Gründe dafür.

Nachdem Sie nun die Routinen identifiziert haben, die Sie im Laufe der Jahre entwickelt haben, ist es an der Zeit zu überlegen, warum sie existieren. Wenn Sie sich die einzelnen Routinen ansehen, sind Sie nervös, etwas anderes zu tun?

Was macht Ihnen Sorgen, wenn Sie Ihren Kaffee aus einem anderen Café holen? Warum haben Sie sich zurückgehalten, diesen neuen Übungskurs auszuprobieren?

Versuchen Sie, die Gründe herauszufinden, warum es ein beängstigender Gedanke ist, von Ihrer Routine abzuweichen.

3. Wählen Sie einige Teile Ihrer Routine aus, die Sie leicht verwechseln können.

Das alte Sprichwort „Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht“ ist hier äußerst relevant. Nur weil Sie etwas als Routine identifiziert haben, ist dies der Fall. nicht bedeutet, dass Sie damit aufhören müssen!

Schließlich entwickeln wir viele Routinen, weil sie das Leben erleichtern und bedeuten, dass wir mehr Dinge erledigen können. Es stimmt jedoch, dass wir andere entwickeln, weil sie tröstlich und vertraut sind oder uns helfen, Szenarien zu vermeiden, die uns ängstlich machen.

Wenn Sie mit einem bestimmten Bus zur Arbeit fahren, weil dies der einzige Weg ist, um pünktlich dorthin zu gelangen, nehmen Sie ihn weiter. Wenn Sie in dieses Café gehen, weil es wirklich den besten Kaffee serviert, den Sie je probiert haben, trinken Sie ihn weiter.

Wählen Sie einige Dinge aus, die Sie leicht ändern können und die sich positiv auf Ihr Leben auswirken, und konzentrieren Sie sich auf diese.

Es kann so einfach sein, wie Ihre Trainingsroutine zu ändern oder einen Freund anzurufen und ihn zu bitten, eines Abends abzuhängen, anstatt jede Nacht der Woche auf Netflix zu spielen.

Das könnte dir auch gefallen Artikel weiter unten :

4. Stoppen Sie die Überanalyse.

Wenn Sie plötzlich den Drang haben, etwas Außergewöhnliches zu tun, stellen Sie nicht die Weisheit in Frage oder ob es sich wirklich lohnt. Seien Sie spontan!

Wir geraten oft in Routinen, weil sie bedeuten, dass wir nicht täglich einen internen Kampf um die Weisheit von etwas führen und die Vor- und Nachteile analysieren müssen.

Wenn Sie das nächste Mal Lust haben, ins Kino zu gehen, einen langen Spaziergang zu machen, ein chinesisches Essen zum Mitnehmen zu nehmen oder einen Abendkurs auf Mandarin zu beginnen, lassen Sie sich nicht darüber nachdenken und reden Sie es sich aus, tun Sie es einfach.

Lernen Sie, Ihrem Bauch zu folgen und ab und zu auf Ihr Verlangen zu hören, anstatt sich selbst zu sagen, warum Sie es nicht tun sollten oder dass Sie keine Zeit dafür haben.

Ich sage nicht, dass Sie täglich Schokoriegel essen oder sich für eine neue Klasse anmelden sollten, aber verweigern Sie sich nicht alles, was Ihnen gefällt, ob es sich um Essen, einen Szenenwechsel oder eine neue handeltErfahrung oder sogar ein Gespräch mit einer interessanten Person.

5. Sagen Sie ja und nein zu den richtigen Dingen.

Also haben wir alle den Film Yes Man gesehen und wissen, wie das geklappt hat, aber wenn es im Rahmen der Vernunft verwendet wird, kann das Wort yes magisch sein. Und das Wort no auch.

Lehnen Sie die zusätzliche Arbeit ab, in die Sie wirklich nicht passen, und geben Sie sich die Zeit, die Sie benötigen, um das Leben optimal zu nutzen.

Sagen Sie Nein zu der Schaltfläche auf Netflix und fragen Sie, ob Sie noch ein X-Programm sehen, weil es vielleicht an der Zeit ist, etwas anderes anzusehen, stattdessen ein Buch zu lesen oder sogar das Haus zu verlassen.

Sagen Sie Ja zu Einladungen. Sagen Sie Ja zu Angeboten, die Ihnen in den Weg kommen. Sagen Sie Ja zu Dingen, die Sie nur ein wenig erschrecken, denn selbst wenn Sie sie nicht genießen, werden Sie etwas Neues lernen.

6. Machen Sie konkrete, sofortige Pläne.

Das Planen von Dingen ist nicht immer das Ergebnis mangelnder Spontanität. Wenn Sie einen Plan erstellen und sich vor Ort dazu verpflichten, kann dies Ihr Leben wirklich aufpeppen.

Sagst du oft zu einem Freund oder deinem Partner: "Wir sollten * irgendwann bald * lustige / aufregende / neue Aktivitäten hier einfügen" und tun es nie wirklich?

Wenn dies das nächste Mal passiert, schreiben Sie es so schnell wie möglich direkt in das Tagebuch. Buchen Sie das Restaurant, die Aktivität, das Hotel, den Flug, was auch immer es ist, ohne zu viel darüber nachzudenken. Ergreifen Sie konkrete Maßnahmendas heißt, es passiert definitiv.

7. Oder machen Sie überhaupt keinen Plan.

Wenn Ihr Problem jedoch darin besteht, dass Sie zu viel planen, als ob Sie ohne ein 5-seitiges Word-Dokument mit vollständiger Reiseroute keine Kurzurlaube machen könnten, buchen Sie für Ihre nächste Reise nurdie Flüge und Unterkunft und gehen Sie einfach mit dem Strom, wenn Sie dort sind.

Wenn das ein wenig entmutigend ist, was es durchaus sein kann, wenn Sie normalerweise gerne Stunde für Stunde planen, beginnen Sie mit einem Tagesausflug zu einem Ort, an dem Sie sich noch nie etwas ausgedacht haben, und bauen Sie von dort aus auf.

Lassen Sie sich nicht von Angst zurückhalten

Letztendlich sind nicht Planung und Routine das Problem, sondern es ist möglich, diese Pläne und Routinen durch Angst zu formen und zu formen.

Wie Elizabeth Gilbert in ihrem Buch Big Magic sagte, sollte unsere Angst auf unserer Reise mit uns kommen dürfen, da dies uns beschützen kann, aber es sollte nie darf das Auto fahren, die Karte halten oder sogar die Musik auswählen.

Wenn die Angst gezwungen ist, in den Hintergrund zu treten, können wir endlich auf unsere Triebe, Impulse und Wünsche hören und darauf reagieren, und dann beginnen wir wirklich zu glänzen.

Könnte diese geführte Meditation Hilfe werde eine spontanere Person ? Wir denken schon.

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie nach dem Klicken etwas kaufen.

Über den Autor

Katie ist Schriftstellerin und Übersetzerin mit Schwerpunkt auf Reisen, Selbstpflege und Nachhaltigkeit. Sie lebt zwischen einem Höhlenhaus in Granada, Spanien, und der Küste des schönen Cornwall, England. Sie verbringt ihre Freizeit mit Wandern, Erkunden und Essenvegane Tapas und Freiwilligenarbeit für ein örtliches Hundehaus.