Emotionale Auslöser: Wie Sie Ihre identifizieren, verstehen und damit umgehen können

Haben Sie Schwierigkeiten, Frieden und Glück zu finden?

Nicht wenige Leute tun das.

Die Welt ist voller Menschen, die zutiefst unglücklich sind und ständig nach einem Weg suchen, etwas Licht in ihr Leben zu bringen.

Die Nachrichten und sozialen Medien verstärken die dunklen und schrecklichen Seiten der Menschheit und das Leben ist schwer für viele Leute.

Ein wichtiger Teil von Finden Sie Ihren Frieden und Glück bedeutet zu verstehen, warum Sie so fühlen, wie Sie es tun, und zu lernen, die Art und Weise zu kontrollieren, wie Sie auf die Welt reagieren.

Viele Menschen verbringen ihre Zeit damit, sich über Dinge zu quälen, die völlig außerhalb ihrer Kontrolle liegen. Oder, wie Epictetus es so eloquent ausdrückt…

Menschen werden nicht durch Dinge gestört, sondern durch die Ansichten, die sie von ihnen vertreten.

Die gebräuchliche Sprache, die jetzt verwendet wird, um sich auf ein Ereignis zu beziehen, das eine Emotion hervorruft, ist „emotionaler Auslöser“ oder „Auslöser“ - und das ist unglücklich.

Es ist bedauerlich, weil das Wort Auslöser im Zusammenhang mit der psychischen und emotionalen Gesundheit verwendet wird, um sich auf eine Situation oder einen Umstand zu beziehen, die bei einer Person mit einer psychischen Erkrankung, Störung oder einer anderen Funktionsstörung ein ernsthaft störendes Ereignis verursachen würden.

Stattdessen wurde es von der Mainstream-Gesellschaft kooptiert, um auf unangenehme Emotionen hinzuweisen, die eine Person erleben könnte.

Dies macht es für Menschen mit Angststörungen, bipolaren Störungen, PTBS und anderen psychischen Erkrankungen oder Funktionsstörungen mit Auslösern mit Auslösern erheblich schwieriger, ernst genommen zu werden.

Sie haben wahrscheinlich jemanden sagen hören: "Warum sind Sie so ausgelöst?", Als Reaktion darauf, dass Sie wütend sind.

Sehen wir uns einen einfachen, aber nicht einfachen Prozess zum Identifizieren, Verstehen und Erobern von Auslösern an.

1. Sie möchten, dass ein Notizbuch oder ein Tagebuch funktioniert.

Der erste Schritt besteht darin, ein Notizbuch oder ein Tagebuch zu erwerben. Es ist immer besser, wenn Sie von Hand schreiben, wenn Sie Tagebuch für psychische Gesundheit weil es eine bessere therapeutische Wirkung bietet als das Tippen.

Der Vorgang des Schreibens ist langsamer, sodass Sie mehr Zeit haben, während der Arbeit wirklich nachzudenken und zu verarbeiten. drücken Sie aus, was Sie fühlen und warum.

Sie werden wahrscheinlich im Laufe der Zeit zu Ihrem Tagebuch zurückkehren und es ergänzen und die Dinge durcharbeiten. Stellen Sie sicher, dass es an einem sicheren Ort ist oder dass Personen, die Ihre Privatsphäre nicht respektieren, es nicht finden können.

2. Identifizieren Sie emotionale Auslöser, indem Sie sich die unbeständigen Zeiten Ihres Lebens ansehen.

Der beste Ort, um nach emotionalen Auslösern zu suchen, ist der volatilste, schwierigste und schmerzhaft Zeiten Ihres Lebens.

Schließlich werden die mit diesen Umständen verbundenen Emotionen in der Regel von dem Ereignis getragen, das Sie erlebt haben.

Wenn Sie sich das Ereignis selbst erzählen, möchten Sie sich Notizen darüber machen, welche Emotionen Sie vor, während und nach dem Ereignis empfunden haben.

Das gleiche System kann auch für die Suche nach Auslösern von psychischen Erkrankungen gelten.

3. Identifizieren Sie Ihre leidenschaftlich vertretenen Überzeugungen oder Ideale.

Entwickeln Sie eine Liste Ihrer Überzeugungen und Ideale und beantworten Sie das Warum hinter diesen Emotionen.

Warum glaubst du, was du tust? Warum fühlst du, was du tust?

Eine Antwort von "Nun, das ist genau das, woran ich glaube" ist wirklich nicht hilfreich oder was Sie suchen.

Überzeugungen und Ideale werden oft von Emotionen oder Umständen bestimmt, wie politische Ansichten, die durch die Art und Weise formuliert werden, wie eine Person das Leben erlebt und empfindet.

Wenn Sie artikulieren, warum Sie so fühlen, wie Sie es tun, erhalten Sie mehr Klarheit über Ihre emotionale Landschaft und mehr Einblick in das, was Ihre Emotionen auslöst.

Das könnte dir auch gefallen Artikel weiter unten :

4. Identifizieren und beschreiben Sie die kleineren emotionalen Überzeugungen, die Sie vertreten.

Was nervt dich? Was bringt Ihnen Zufriedenheit ? Was stört dich? Was bringt dir Glück?

Der Schwerpunkt in diesem Abschnitt liegt auf der Identifizierung und Erforschung der kleineren Emotionen, die Ihnen helfen, sich selbst zu machen, damit Sie ein klares, umfassendes Bild Ihrer eigenen emotionalen Landschaft entwickeln können.

Wenn Sie diese kleineren Komponenten verstehen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass sie dazu beitragen, Ihre Gesamtperspektiven und emotionalen Reaktionen auf eine bestimmte Situation zu berücksichtigen.

5. Fragen Sie sich „warum“, wenn Sie eine emotionale Reaktion verspüren.

Eine interessante Beobachtung über die Menschheit ist, dass Menschen im Allgemeinen damit zufrieden sind, einfach zu fühlen, was auch immer ihr Gehirn versucht, ihnen das Gefühl zu geben. Sie wissen nicht wirklich, warum sie sich auf eine bestimmte Weise fühlen, sie wissen nur, dass sie das fühlenund das ist mehr als gut genug für sie.

Wenn Sie das Warum Ihrer Vergangenheit identifizieren, können Sie sie in der Gegenwart erkennen und in Ihrer Zukunft effektiver steuern.

Wenn Sie wissen, dass ein Moment aus Ihrer Vergangenheit Sie sehr verletzt hat, können Sie einen besseren Weg finden, um darin zu navigieren, wenn Sie ihn in Ihrer Zukunft erleben.

Das soll nicht heißen, dass Sie eine Haltung der Vermeidung einnehmen sollten. Es gibt Leute, die diese Informationen nutzen, um ihr Bestes zu geben, um sich von den Dingen fernzuhalten, die sie stören oder stören, aber das ist ein schlechter Ansatz, weil eskann negative Emotionen verstärken.

Die Fähigkeit, Ihre Gefühle zu fühlen und sie zu steuern, ist wichtig, da Sie nicht immer die Wahl haben, sie zu vermeiden.

6. Stellen Sie sicher, dass Ihr Warum die Realität widerspiegelt.

Es gibt viele Content-Ersteller, Nachrichtenagenturen und Social-Media-Websites, die Angst und Wut als Mechanismen verwenden, um ihr Publikum zu fesseln und zu verfolgen.

Sie nutzen Ihre Angst, Ihren Ärger und Ihre Unsicherheit, um Probleme so zu verstärken, dass Sie immer wieder zurückkehren, um ihre Sendung anzusehen, ihre Worte zu lesen oder ihre Produkte zu kaufen. Dazu gehört auch die Verwendung von Verzerrungen, die grau und quasi ethisch sindBereich.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Wahrheit zu sagen, je nachdem, welche Wörter Sie wählen. Einige Präsentationen sind manipulativer als andere.

Es lohnt sich, zusätzliche Ressourcen zu überprüfen und zu verwenden. ein Prozess des kritischen Denkens um sicherzustellen, dass jede Behauptung oder Handlung, die Emotionen in Ihnen hervorruft, tatsächlich wahr und ehrlich ist. Möglicherweise stellen Sie fest, dass es sich nicht um eine ehrliche Darstellung der Fakten handelt.

Das kann von Dingen reichen, die Ihr Freund Ihnen sagt, über Memes, die in sozialen Medien geteilt werden, über die Kritik Ihres Chefs an Ihnen bis hin zu den Aussagen des Nachrichtensprechers.

7. Haben Sie Geduld und arbeiten Sie weiter an dem Problem.

Ein wesentliches Problem bei diesem Ansatz ist die Geduld. Die Welt ist ein sich schnell bewegender Ort, und die Menschen haben von Tag zu Tag weniger Geduld.

Leider hängt das nicht mit der Arbeit an Ihrer geistigen und emotionalen Gesundheit zusammen. Es ist ein langfristiger Prozess, dessen Verwirklichung Monate oder Jahre dauern kann.

Es ist etwas, an dem Sie regelmäßig arbeiten und üben müssen, um die Lebensumstände, die Sie auslösen, zu entspannen und zu trüben.

Bei Menschen mit psychischen Erkrankungen müssen diese Bemühungen möglicherweise in Verbindung mit Therapie oder Medikamenten durchgeführt werden. Sie können ungesunde Gehirn- oder Körperchemie nicht überdenken.

8. Setzen Sie sich in kleinen Dosen den auslösenden Situationen aus.

Tauchen Sie direkt in ein heißes Bad? Im Allgemeinen nicht.

Stattdessen treten Sie mit einem Fuß ein, bringen den anderen Fuß hinein und tauchen langsam in das Bad ein, um Ihrem Körper Zeit zu geben, sich an die Temperaturänderung zu gewöhnen.

Das Durcharbeiten der eigenen emotionalen Auslöser ist genau das gleiche.

Sobald Sie verstanden haben, was Sie fühlen, warum Sie es fühlen und wie Sie es ausgleichen können, möchten Sie von Zeit zu Zeit Ihren Fuß ins Wasser setzen, damit Sie sich entspannen und diese Emotionen entschärfen können, damit Sie es sindnicht mehr von ihnen kontrolliert.

Als Person mit bipolarer Störung und Major Depression sind dies Dinge, die ich gelernt habe und die ich befolgt habe, um meine eigenen emotionalen Auslöser zu lösen.

Ich möchte, dass kein Mann, keine Frau, keine Umstände oder meine Geisteskrankheiten die Kraft haben, meinen Frieden weiter zu stören. Zugegeben, das ist kein Alles-oder-Nichts-Ziel. Selbst ein paar Änderungen können Ihren Seelenfrieden erheblich verbessernLebensqualität.

Mach dir keine Sorgen, dass es perfekt wird. Niemand tut es.

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie nach dem Klicken etwas kaufen.