Solltest du dich für jemanden ändern, den du liebst?

Holen Sie sich kompetente Hilfe, wenn Sie sich aus Liebe ändern möchten. Klicken Sie hier um jetzt online mit jemandem zu chatten.

Liebe kann deine Welt verändern, aber solltest du sie ändern lassen, wer du als Person bist?

Wenn Sie in Leidenschaft sind, haben Sie vielleicht das Gefühl, Sie würden absolut alles für die Person tun, die Sie lieben. Und das mit einem Lächeln im Gesicht.

Aber auf lange Sicht bedeutet das Ändern - oder der Versuch, sich zu ändern - wer Sie sind, nichts als Ärger. wenn die Änderung nicht authentisch und natürlich ist.

Wenn du bist in jemanden verliebt wahrscheinlich sind sie die Person, mit der Sie die meiste Zeit verbringen.

Und da wir ständig Informationen von unseren Mitmenschen aufnehmen und deren Verhalten beobachten, hat Ihr Partner zwangsläufig Einfluss auf Ihren Charakter und Ihre Gewohnheiten, unabhängig davon, ob Sie sich dessen bewusst sind oder nicht.

Es ist eine wunderbare Sache, von einem Liebhaber zu lernen. Wenn er Ihnen neue Ideen, Konzepte und Erfahrungen vorstellen kann, wird Ihre Beziehung umso reicher.

Kompromisse sind auch ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung, da sich keine zwei Personen ohne beide nahtlos in das Leben des anderen einfügen können. etwas Platz schaffen .

Sie können sich jedoch nicht zwingen, sich zu ändern, und Sie müssen überlegen, ob Änderungen, die Sie vornehmen, für Sie beide positiv sind, nachdem die anfängliche Liebesrötung abgeklungen ist.

Sie müssen auch fragen, ob Sie die Änderungen vornehmen, weil Sie dies für Ihre Beziehung möchten oder weil Sie von Ihrem Partner unter Druck gesetzt wurden.

Jede Beziehung ist anders, aber es ist sehr vorteilhaft für Ihre Beziehung, wenn Sie überlegen, ob die Änderungen, die Sie an sich selbst vornehmen, gesund oder ungesund sind.

Änderung ist positiv, wenn…

1. Du wirst eine 'bessere' Person.

Jede Vorstellung davon, was einen „guten“ Menschen ausmacht, ist anders. Wenn Sie sich jedoch zu einem verständnisvolleren, akzeptierenderen, liebevolleren oder fürsorglicheren Menschen entwickeln, ist dies immer positiv.

Wenn wir in jemanden verliebt sind, streben wir wirklich danach, ein besserer Mensch zu werden. Wir wollen der beste Partner sein, den wir sein können. Schließlich geht es bei Liebe genauso um Geben wie um Empfangen.

2. Sie erweitern Ihren Horizont.

Wenn Ihr Partner Sie in neue Welten einführt, die bedeuten, dass Sie Ihr Wissen erweitern und die Grenzen Ihrer Komfortzone erweitern - indem Sie neue Dinge ausprobieren oder an neue Orte gehen - kann dies für Sie unglaublich bereichernd sein.

Es kann auch eine großartige Sache sein, Ihre Ansichten über Politik oder die Linse, durch die Sie die Welt sehen, zu ändern oder etwas über eine Bewegung zu lernen, für die sie eine Leidenschaft haben, wie Feminismus oder Veganismus.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie keine Interessen oder Ursachen hinterlassen, die Ihnen am Herzen liegen, und zwar zugunsten von Dingen, die glänzend und neu sind, es sei denn, Ihr Interesse an ihnen ist wirklich echt.

3. Die Änderungen sind unbedeutend oder angemessen.

Es gibt ein ganzes Spektrum von Veränderungen, die Menschen in Beziehungen vornehmen, von denen einige weder hier noch da sind und andere ziemlich radikal.

Es ist wichtig, dass Sie die kleinen Dinge nicht ins Schwitzen bringen. Wenn Ihr Partner möchte, dass Sie ein bestimmtes Kleidungsstück wegwerfen oder einen Haarschnitt bekommen, ist das für Sie in beiden Fällen nicht wirklich wichtig, aber Sie wissen, dass es für sie wichtig ist.dann tu es.

Kleine Änderungen bedeuten nicht, dass Sie verraten, wer Sie sind. Wenn Sie sich keinen Bart wachsen lassen, muss das wirklich keine große Sache sein.

Auf die gleiche Weise muss es einige Dinge geben, bei denen Sie nur Kompromisse eingehen müssen, damit Ihre Beziehung funktioniert.

Während Sie vielleicht jemanden finden, der für Sie nahezu perfekt ist, ist niemand wirklich perfekt. Sie müssen bereit sein, sich anzupassen, damit es mit jemandem funktioniert, der wunderbar ist.

Es gibt einen Unterschied zwischen der Veränderung Ihrer Person, weil Sie möchten, dass jemand Sie liebt, und der Veränderung kleiner Dinge an sich selbst, weil Sie möchten, dass die Dinge mit jemandem zusammenarbeiten, der Sie bereits so liebt, wie Sie sind.

Wenn Sie zum Beispiel schlechte Gewohnheiten haben, wie Verspätung oder Unordnung, oder wenn Sie sogar ein total ordentlicher Freak sind, ist es für Ihren Partner völlig vernünftig, von Ihnen zu erwarten, dass Sie sich bemühen, an diesen Dingen zu arbeiten.

4. Sie werden gesünder.

Erst wenn jemand anderes ein wichtiger Teil unseres Lebens wird, erkennen wir, dass wir auf uns selbst aufpassen müssen.

Jemanden lieben bedeutet, dass wir ihnen unser Bestes geben möchten und dass eine schlechte Gesundheit sie auf der ganzen Linie beeinträchtigen kann. Wenn Ihr Partner Sie also dazu ermutigt, mit dem Rauchen aufzuhören, mehr Sport zu treiben oder sich besser zu ernähren, sehen Sie dies als positiv an.

5. Sie ändern die Art und Weise, wie Sie Konflikte angehen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie beide in der Art und Weise, wie Sie mit Argumenten umgehen, nicht übereinstimmen, müssen Sie bereit sein, diese zu lösen.

Wenn einer von Ihnen Konflikte um jeden Preis vermeidet und der andere direkt eintauchen möchte und sehr direkt ist, müssen Sie herausfinden, wie Sie sich beide anpassen können, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Unterschiede auf gesunde Weise diskutieren können.

Änderung ist negativ, wenn…

1. Sie ärgern sich darüber oder werden es in Zukunft tun.

Es ist schön und gut, die Art und Weise zu ändern, wie Sie für jemanden im Jetzt sind, wenn die Hormone diese Veränderungen als das Natürlichste auf der Welt erscheinen lassen, weil Sie so verliebt sind.

Aber bevor Sie von einer Flutwelle von Emotionen mitgerissen werden, sollten Sie überlegen, ob Sie mit den Entscheidungen, die Sie jetzt einige Monate oder Jahre später treffen, immer noch genauso zufrieden sind.

Ressentiments können das Ende jeder Beziehung bedeuten. Legen Sie also nicht die Grundlagen dafür. Geben Sie Ihr Bestes, um vom ersten Tag an der Person treu zu bleiben, die Sie sind.

2. Sie stehen unter Druck.

Wenn Sie sich für jemanden ändern wollen, den Sie lieben, sollte dies ganz Ihre Entscheidung sein, und Sie sollten sich dessen bewusst sein und dies aus den richtigen Gründen tun.

Sie sollten es nicht tun, weil Sie das Gefühl haben, grundlegende Dinge an sich selbst ändern zu müssen, um jemandes Liebe zu verdienen.

Du bist wunderbar so wie du bist, und jeder, mit dem du in einer Beziehung stehst, sollte dich so lieben. Während Kompromisse wichtig sind, sollte Liebe nicht etwas sein, das du verdienen musst, indem du dich in den Traumliebhaber deines Partners formst.

Ob Ihr Partner Sie offen unter Druck setzt, sich zu ändern, oder dies tut, indem er kleine Hinweise fallen lässt, es ist nicht gesund.

Du bist, wer du bist, und während du im Laufe deines Lebens immer wächst und dich veränderst, solltest du niemals das Gefühl haben, dass du der Liebe nicht würdig bist, so wie du bist.

3. Es ist ganz einseitig .

Es ist normal, dass eine Partei mehr Änderungen vornimmt als die andere - zum Beispiel, um sich für die Beziehung zu bewegen - aber wenn ja alle eine Person, dann wird es besorgniserregend.

Sie sollten beide bereit sein, Änderungen vorzunehmen und Kompromisse einzugehen, damit Ihre Beziehung funktioniert.

4. Sie vernachlässigen andere wichtige Personen in Ihrem Leben.

Es ist niemals eine gute Idee, sich so weit zu ändern, dass Sie keine Zeit mehr mit den anderen Menschen verbringen, die Sie lieben.

Wenn Sie Glück haben, wird Ihre Familie immer da sein, aber Ihre Freunde mögen es nicht gut finden, zugunsten eines bedeutenden Anderen abgeladen zu werden, besonders wenn Sie erwarten, dass sie dort warten sollten die Beziehung endet immer .

Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie Ihr eigenes Leben außerhalb Ihrer Beziehung haben und Zeit mit Ihren Freunden verbringen. Schließlich ist romantische Liebe vielleicht nicht für immer, aber ein guter Freund hat Ihren Rücken bis zu dem Tag, an dem Sie sterben.

Seien Sie bereit, Kompromisse einzugehen.

Damit eine Beziehung funktioniert, müssen Sie Kompromisse eingehen. Dies ist unvermeidlich. Es ist entscheidend für den Erfolg einer Beziehung, Kompromisse bei kleinen und manchmal auch großen Dingen einzugehen, während Sie sich selbst treu bleiben.

Wenn Sie das unbedeutende Zeug als Verrat an Ihrer Integrität ansehen, wird Ihre Beziehung wahrscheinlich nicht sehr weit kommen. Wenn Sie sich jedoch erlauben, sich in der Beziehung zu verlieren oder das Lenkrad Ihrem Leben an Ihren Partner zu übergeben, Ressentimentsmuss sich entwickeln.

Es geht darum, die Zone zu finden, in der Sie bereit und bereit sind, sich zu ändern… für die rechts Gründe.

Sie sind sich immer noch nicht sicher, ob Sie für Ihren Lebensgefährten wechseln sollen? Chatten Sie online mit einem Beziehungsexperten von Relationship Hero, der Ihnen helfen kann, die Dinge herauszufinden. Einfach Klicken Sie hier, um zu chatten .

Das könnte dir auch gefallen :

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie nach dem Klicken etwas kaufen.

Über den Autor

Katie ist Schriftstellerin und Übersetzerin mit Schwerpunkt auf Reisen, Selbstpflege und Nachhaltigkeit. Sie lebt zwischen einem Höhlenhaus in Granada, Spanien, und der Küste des schönen Cornwall, England. Sie verbringt ihre Freizeit mit Wandern, Erkunden und Essenvegane Tapas und Freiwilligenarbeit für ein örtliches Hundehaus.