So werden Sie Ihrem Partner gegenüber liebevoller: 6 No Bullsh * t-Tipps!

Holen Sie sich kompetente Hilfe bei der Steigerung der Zuneigung in Ihrer Beziehung. Klicken Sie hier um jetzt online mit jemandem zu chatten.

Zuneigung ist etwas, das viele Menschen von einer Beziehung erwarten, aber für manche kann es auch sehr schwierig sein.

Ob es zu viel oder nicht genug ist, das Zeigen und Wollen von Zuneigung kann selbst in den stabilsten Beziehungen zu Reibung führen.

In diesem Artikel werden wir einige Möglichkeiten untersuchen, wie Sie Ihrem Partner sowohl Zuneigung entgegenbringen als auch von ihm erhalten können.

Aber zuerst…

Was ist Zuneigung?

Zum größten Teil zeigt Zuneigung jemandem, dass Sie sich durch körperliche Interaktionen wie Umarmen, Händchenhalten und Küssen interessieren.

Es kann von kleinen Gesten bis zu großen Displays reichen. Die Zuneigung ist in jeder Beziehung unterschiedlich, und wir alle haben unterschiedliche Erwartungen an das, was wir wollen und was wir gerne anbieten.

Auch wenn Sie im Allgemeinen eine selbstbewusste Person sind, kann es sich wie ein großer Sprung anfühlen, Zuneigung zu zeigen! Dies ist völlig normal, da jede Beziehung anders ist.

Was Sie mit engen Freunden gerne tun z. B. umarmen, kann Ihren neuen Partner wirklich einschüchtern.

6 Tipps zum Zeigen von Zuneigung in einer Beziehung

Ihr Partner möchte möglicherweise, dass Sie ihm mehr Zuneigung zeigen, und Sie fühlen sich möglicherweise nicht ganz wohl damit.

Sagen Sie sich, dass dies in Ordnung und normal ist!

Nicht jeder sieht Zuneigung gleich, daher sollten Sie sich nicht schuldig fühlen, wenn Sie dies nicht besonders brauchen oder genießen.

Kommunizieren Sie mit Ihrem Partner darüber, warum Sie sich zurückhalten oder warum Sie auf diese Weise nicht so vertraut mit ihnen werden möchten.

Wir werden einige Tipps durchgehen, die Ihnen beiden helfen, ein Maß an Zuneigung zu finden, mit dem Sie sich wohl fühlen.

Erinnern Sie sich daran, dass es bei Zuneigung darum geht, Liebe und Fürsorge auszudrücken - es ist etwas, das man genießen und schätzen kann, und nicht etwas, das viel Leid verursachen sollte.

Sie werden beide einen Ort finden, an dem Sie sich wohl fühlen, wenn es darum geht, Zuneigung zu geben und zu empfangen. Es wird nur einige Zeit dauern.

1. Respektiere Grenzen - sowohl deine als auch ihre.

Wenn Sie neue Ebenen der Zuneigung mit einem Partner testen, ob es sich um eine neue Beziehung handelt oder Sie schon eine Weile zusammen sind, ist es wichtig, darauf zu achten Grenzen .

Alles, was Sie oder sie unwohl fühlen lässt, muss sein mit Respekt behandelt was bedeutet, sich nicht gegenseitig zu pushen oder Dinge als Bedrohung erscheinen zu lassen.

So sehr Sie möchten, dass Ihr Partner Ihnen mehr Zuneigung zeigt, können Sie ihm nicht das Gefühl geben, dass er es tun muss “oder sonst…“

Zuneigung ist kein Verhandlungschip oder eine Forderung, die Sie von jemandem stellen, sondern ein intimer Ausdruck von Liebe und Fürsorge.

Die tiefste Zuneigung entsteht dadurch, dass man jemanden wirklich kennt. Dies bedeutet, seine Vergangenheit zu verstehen und sich jedes Traumas oder Schmerzes bewusst zu sein, den er mit früheren Partnern oder Einzelpersonen durchgemacht hat.

Denken Sie daran, dass diese Dinge für manche Menschen Zeit brauchen und dass Sie die Heilung anderer nicht beschleunigen können.

Wenn sich Ihr Partner aus diesen Gründen zurückhält, erinnern Sie sich daran, dass dies nicht persönlich ist und dass sich Ihr Verhalten wahrscheinlich nicht ändert, ohne dass er auch Anpassungen vornimmt.

Ebenso sollten Sie nicht das Gefühl haben, sich in eine liebevollere Beziehung zwingen zu müssen.

Wenn Sie etwas Traumatisches durchgemacht haben, müssen Sie sich etwas Zeit nehmen, bevor Sie mehr Zuneigung zeigen.

2. Nehmen Sie sich Zeit für ein paar Mal.

Planen Sie Tage, an denen Sie mehr „Coupley“ sind. Wenn Sie in diese Stimmung kommen, können Sie eine fokussiertere und intimere Denkweise entwickeln.

Planen Sie schöne Dinge, die Sie gemeinsam tun können, damit Sie sich wohlfühlen und aufgeregt sind, miteinander zu sein.

Das Organisieren von Verabredungsnächten verschwindet oft, wenn wir in einer Beziehung sind, ebenso wie das Zeigen von Zuneigung. Wenn Sie und Ihr Partner eine bewusste Entscheidung treffen, sich stärker miteinander zu befassen, wird die Zuneigung folgen.

Machen Sie eine Verpflichtung zu einer oder zwei Verabredungen pro Woche, abhängig von Ihren Zeitplänen.

Stellen Sie sicher, dass Sie beide verstehen, dass dies etwas ist, das ernst genommen werden muss. Wenn einer von Ihnen absagen muss, sollte dies einen sehr guten Grund haben.

Ein großer Teil der Öffnung für jemanden ist Vertrauen, und diese Art von Engagement hilft Ihnen beiden, daran zu arbeiten. einander mehr vertrauen unabhängig davon, wie lange Sie schon zusammen sind.

Paarzeit kann alles sein, was Sie möchten, solange es Ihnen beiden Spaß macht.

Bei einigen Terminen geht es darum, etwas zu tun, das Ihr Partner liebt, auch wenn Sie es nicht genießen, weil Sie zeigen möchten, dass Sie sich interessieren….

ABER… diese Daten müssen etwas sein, was Sie beide viel Spaß - es ist wirklich wichtig, dass Sie sich beide wohl fühlen, da Sie sich eher öffnen und Ihr Partner eher bereit ist, mehr Zuneigung zu akzeptieren.

Nehmen Sie sich Zeit, um diese Art von Terminen zu planen. Wählen Sie nicht einfach eine einfache Option wie Abendessen und einen Film es sei denn, Sie beide machen das wirklich gerne.

Wenn Sie ein Ritual der Daten durchführen, haben Sie beide Zeit, sich zu freuen und sich auf sie zu freuen.

Dies bedeutet, dass Sie eine Art „Ereignis“ haben, auf das Sie sich zubewegen können, und Sie werden beide damit beginnen, es zu antizipieren und mehr Zuneigung miteinander zu teilen. Wir werden später ausführlicher auf Rituale und Routinen eingehen…

Das könnte dir auch gefallen Artikel weiter unten :

3. Scherz herum.

Wenn Sie spielerischer miteinander umgehen, können Sie sich besser mit Berühren und Nähe vertraut machen.

Dies verbindet sich auch mit Vertrauen - wenn Sie offen und albern mit jemandem umgehen können, vertrauen Sie ihm und der Stärke Ihrer Beziehung. Dies bedeutet, dass Sie und Ihr Partner sich entspannter fühlen, was natürlich der Fall istermutigen Sie beide zu mehr Zuneigung.

Während wir darüber gesprochen haben, Dinge ernst zu nehmen und eine Verpflichtung einzugehen, gibt es auch eine Zeit, loszulassen und Spaß zu haben.

Wenn Sie sich wirklich ineinander entspannen, wird die Atmosphäre heller. Je komfortabler und unbeschwerter die Dinge sind, desto wahrscheinlicher möchten Sie beide die Hände ausstrecken und halten oder sie spielerisch auf den Arm schlagen leicht!.

Sanftes Ellbogen- und Necken kann auch die Stimmung verbessern und die Dinge flirtend wirken lassen, selbst wenn Sie jahrelang zusammen waren.

Wenn Sie Ihren Partner auf diese Weise einbeziehen, ist dies auch für ihn ein enormer Ego-Schub. Je sicherer er sich durch die „Belohnungen“ Ihrer Aufmerksamkeit fühlt, desto wahrscheinlicher ist es, dass er auf natürliche Weise Zuneigung zeigt.

Dadurch fühlen Sie sich auch großartig - Sie fragen nicht wirklich nach ihrer Zuneigung, daher ist dies eher ein Kompliment als eine Antwort auf Ihre Anforderungen.

Erinnern Sie sich daran! Es wird Ihnen helfen, sich sicherer zu fühlen, wenn Sie Ihrem Partner das nächste Mal mehr Liebe und Aufmerksamkeit zeigen möchten und wenn Sie dies als Gegenleistung wünschen.

Bleiben Sie spielerisch und es wird mehr zur Gewohnheit. Wenn Sie jemandem physisch nahe stehen, können Sie sich auf seine Gefühle und Gedanken einstellen.

Einfache Dinge wie das Spielen von Footsie unter dem Esstisch können einen großen Unterschied machen. Diese Art von Dingen ist sehr subtil und daher perfekt, wenn Ihr Partner öffentliche Zuneigungsbekundungen nicht mag oder schüchtern oder verlegen ist.

Es ist nicht nur subtil für alle anderen, sondern sendet auch eine klare Botschaft an Ihren Partner, dass Sie bei ihm anwesend sind und ihm nahe sein möchten.

Wiederum hilft es, dies auf eine etwas witzige Art und Weise zu tun, um den Druck abzubauen, und es ist wahrscheinlicher, dass sie sich entspannen, es genießen und Ihnen im Gegenzug etwas Zuneigung zeigen möchten.

4. In Worte fassen.

Zuneigung muss nicht immer körperlich sein - das Sprechen funktioniert sehr gut neben sanften neckenden Berührungen und Händchenhalten.

Sprechen Sie darüber, wie Sie sich fühlen und warum du deinen Partner so sehr liebst ist eine großartige Möglichkeit, alles, was Sie tun, durch körperliches Engagement zu verstärken.

Auf diese Weise geben Sie Ihrem Partner einen Vertrauensschub. Wenn Sie lange zusammen waren, wissen Sie beide hoffentlich, dass Sie einander lieben und schätzen, aber Sie müssen beide von Zeit zu Zeit daran erinnert werden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Partner weiß, dass Sie als Teil von eine aktive Wahl - Sie verbringen gerne Zeit mit ihnen und genießen es, mit ihnen zusammen zu sein.

Wenn Sie ihnen dies sagen und sie daran erinnern, dass Sie immer noch von ihnen angezogen sind, wird dies einen großen Unterschied in der Zuneigung in Ihrer Beziehung bewirken.

Je sicherer Sie sich sowohl in sich selbst als auch in der Beziehung fühlen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie beide mehr Zuneigung zeigen und Aufmerksamkeit schenken.

5. Halten Sie sie bequem, indem Sie konsistent sind.

Wir haben dies bereits erwähnt, aber es ist ein wirklich wichtiger Punkt, den man bedenken sollte…

Je mehr Sie mit diesen Aktionen weitermachen, desto komfortabler werden die Dinge und fühlen sich normal an.

Entwickeln Sie Wörter oder Sätze, die mit bestimmten Aktionen verknüpft sind, z. sagt "Ich liebe dich" führt immer zu einer Umarmung, wenn Sie diese Praxis zementieren. Ihr Partner wird bald anfangen zu erwarten, zu antizipieren und wollen eine Umarmung, wenn sie hören, dass du ihnen sagst, dass du sie liebst.

Sie werden anfangen, all dies mit warmen, glücklichen Gefühlen in Verbindung zu bringen, und es wird sich eher wie eine sichere Routine anfühlen.

Je mehr Sie dies tun, desto wohler fühlen sie sich, wenn Sie sie berühren und umarmen. Es erreicht das Stadium, in dem dieses Verhalten erwartet wird, und dann das Stadium, in dem es gewünscht wird.

Sobald sie sich daran gewöhnt haben, von Ihnen Zuneigung zu zeigen, werden sie mehr davon wollen! Sie können „Ich liebe dich“ sagen und warten - sie sind bereit für eine Umarmung, wenn Sie nicht sofort anbietenErstens werden sie sich bemühen, dich zu umarmen.

Sie werden das Gefühl haben, dass sie nur der Routine folgen, die Sie beide erstellt haben, aber sie werden auch eine aktive Rolle dabei spielen, Ihnen mehr Zuneigung zu zeigen.

Je mehr Sie sie zu sich kommen lassen, desto komfortabler werden sie es tun und desto wahrscheinlicher ist es, dass sie es von selbst tun.

Machen Sie deutlich, dass es Ihnen gefällt, wenn sie sich Ihnen zuerst nähern, insbesondere wenn sie das jetzt normalerweise nie tun.

Sie werden es genießen zu wissen, dass Sie sich gut fühlen, und sie werden sich darüber freuen, da dies bereits Teil einer sicheren, etablierten Routine ist.

6. Kommunizieren und ehrlich sein.

Schäme deinen Partner nicht und lass ihn sich nicht schuldig fühlen, aber lass ihn wissen, wie du dich fühlst.

Es kann sein, dass Sie mehr Zuneigung wünschen, weil Sie sich unsicher fühlen oder es in anderen Bereichen Ihres Lebens schwer haben.

Möglicherweise möchten Sie nur Ihre Liebe zu jemandem zeigen und sicherstellen, dass dieser reagiert und sich erwidert.

Seien Sie offen für Feedback!

Es geht nicht nur darum, dass Sie Ihrem Partner sagen, was Sie wollen, sondern auch darum, dass er sich wohl fühlt.

Partner lesen Zeichen häufig falsch, stellen Sie also sicher, dass Sie auf derselben Seite sind, indem Sie über Dinge sprechen. Diese Gesprächsphase muss nicht ewig dauern, daher ist jede anfängliche Unbeholfenheit, die Sie möglicherweise erleben, nur eine vorübergehende Sache.

Wenn Sie alle oben genannten Schritte kombinieren, können Sie wirklich Fortschritte in Bezug auf das Geben und Empfangen von mehr Zuneigung in Ihrer Beziehung erzielen.

Bei Beziehungen dreht sich alles um Vertrauen, Ehrlichkeit und Mitgefühl, und alles, was wir hier oben angeboten haben, verweist auf diese Schlüsselthemen.

Helfen Sie sich gegenseitig, sich in Ihrer Person und Ihrer Partnerschaft wohler und sicherer zu fühlen.

Denken Sie daran, sich seiner selbst bewusst zu sein und zu prüfen, was Sie brauchen und warum Sie es brauchen, und sicherzustellen, dass Ihr Partner versteht, was los ist.

Nehmen Sie sich auf neue Weise Zeit für einander und engagieren Sie sich voll und ganz, ohne Ablenkungen oder Druck - nur zwei Menschen, total verliebt.

Je mehr Sie diese Art von Verhalten üben können, desto offener werden Sie umeinander, desto mehr Gesten der Liebe, Fürsorge und des Mitgefühls werden Sie erfahren.

Sie sind sich immer noch nicht sicher, wie Sie eine liebevollere Beziehung zu Ihrem Partner haben sollen? Chatten Sie online mit einem Beziehungsexperten von Relationship Hero, der Ihnen helfen kann, die Dinge herauszufinden. Einfach Klicken Sie hier, um zu chatten .

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie darauf geklickt haben.

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine Provision, wenn Sie nach dem Klicken etwas kaufen.

Über den Autor

Lucy ist eine Reise- und Wellnessautorin, die derzeit in Gili Air, einer winzigen indonesischen Insel, lebt. Nach über einem Jahr Reisen hat sie sich im Paradies niedergelassen und verbringt ihre Tage damit, barfuß herumzuwandern, Yoga zu praktizieren und neue Wege zu erkunden, um an ihrem Wohlbefinden zu arbeiten.